Multiplikatoren in den Schulen

 
Den bayernweit ersten Mentoren wurden vom BFV am Nachwuchsleistungszentrum Nördlingen ihre Urkunden ausgehändigt. Unser Bild zeigt (stehend von links) Marco Schmidt, Lukas Roll, Thomas Leister, Felix Käser, Max Langer, BFV-Ausbilder Reimund Schwab, Tolga Kahveci, Nico Ilg, Thomas Hönle, Alexander Vaas, sowie (kniend) Johannes Helber, Daniel Martin, Marco Stempfle, Thomas Ellinger und Fabian Miehlich. Es fehlen Alexander Bürgler und Florian Lamprecht. Foto: schra  

30. April 2012

BFV schließt Pilotprojekt Mentorenausbildung in Nördlingen erfolgreich ab 

Im Fußball-Nachwuchsleistungszentrum (NLZ) Nördlingen wurde die bayernweit erste Mentorenausbildung, somit das Pilotprojekt des Bayerischen Fußballverbandes im Rahmen der großen Kampagne „Pro-Amateurfußball“, mit der Aushändigung der Urkunden an die jungen Fußballer abgeschlossen. Einige Auswahlspieler des Nördlinger Nachwuchsleistungszentrums der Jahrgänge 96/97 wurden bei mehreren Terminen in der umfassenden Arbeit als Übungsleiter und somit als Mentoren für Schulfußballangebote ausgebildet. BFV-Ausbilder Reimund Schwab, der die begeisterungswilligen Spieler des NLZ Nördlingen in Theorie und Praxis schulte, erhofft sich: „Wir würden uns wünschen, dass ausgebildete Jungs das Erlernte in ihren Schulen mit Unterstützung der Lehrer anwenden.“ Die Mentoren sollen den Mitschülern ihre Hilfe zur eigenverantwortlichen Organisation eines Fußballsportangebotes, wie Schulfußball-Arbeitsgemeinschaften, mit Lehrerunterstützung anbieten.

Weiterlesen...

Startschuss für ein Pilotprojekt

 

  Die bayernweit ersten Mentoren wurden vom BFV am Nachwuchsleistungszentrum Nördlingen ausgebildet. Unser Bild zeigt von links: Tolga Kahveci, Johannes Helber, Thomas Leister, Florian Lamprecht, Nico Ilg, Alexander Vaas, Marco Schmidt, Thomas Ellinger, Daniel Martin, Alexander Bürgler, Max Langer, Marco Stempfle, Thomas Hönle, Fabian Miehlich, Felix Käser, Lukas Roll und BFV-Ausbilder Reimund Schwab.

28. März 2012

BFV will junge Spieler in den Nachwuchsleistungszentren zu Mentoren ausbilden, um vor allem im Schulfußball für neue Impulse zu sorgen. Erste Erfahrungen in Nördlingen

Im Nachwuchsleistungszentrum Nördlingen ist der bayernweit erste Startschuss, somit das Pilotprojekt für die Mentorenausbildung gefallen, die Teil der großen Kampagne „Pro Amateurfußball“ des Bayerischen Fußballverbandes ist.
Ziel ist es, künftig vielen Spielern (Jahrgänge 96/97) der 16 bayerischen Nachwuchsleistungszentren bei fünf bis sechs Terminen einen umfassenden Einblick in die Arbeit der Übungsleiter zu verschaffen, damit diese wiederum ihre Erfahrung als Mentoren bei Schulfußballangeboten, wie Schulfußball-Arbeitsgemeinschaften, weitergeben. Die Mentoren sollen den Mitschülern ihre Hilfe zur eigenverantwortlichen Organisation eines Sportangebots anbieten. Unterstützend stehen ihnen Lehrkräfte zur Seite. Zudem ist die Mentoren-Schulung an die offizielle C-Breitenfußball-Trainer-Ausbildung angelehnt.

Weiterlesen...

TPL_BEEZ2_ADDITIONAL_INFORMATION

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok