U12 Kreisliga: Früher Führungstreffer

12. Mai 2017 | von Klaus Jais

Die Nördlinger legten mit Tempo los und nach Pass von Hannes Dauser erzielte Jannik Prpic bereits in der ersten Minute das 1:0 für den TSV. Nach einigen vergebenen Torchancen dauerte es bis zur 19. Minute - nach einer Ecke erzielte Hannes Dauser das 2:0.

Weiterlesen...

U13 BOL Schwaben: Unglückliche Niederlage

 
Trotz des Größenunterschieds hielt Niklas Geiss von den D-Junioren des TSV Nördlingen (im grünen Trikot) gegen zwei Spieler des Tabellenführers SpVgg Kaufbeuren dagegen. Foto: Klaus Jais  

8. Mai 2017 | von Klaus Jais

Bis drei Minuten vor Spielschluss hielten die Fußball-D-Junioren des TSV Nördlingen gegen den souveränen Tabellenführer SpVgg Kaufbeuren ein 0:0, dann landete ein abgefälschter Schuss vor den Beinen eines Allgäuer Spielers, der aus sieben Metern Torwart Justin Frei keine Abwehrchance ließ. Wegen einer vermeintlichen Abseitsposition des Torschützen musste sich Schiedsrichter Markus Bauer (Munzinger SV) nach dem Spiel einiger Kritik von TSV-Zuschauern (Vätern von Spielern) anhören.

Die Rieser, die auf Jakob Bühlmeier und Luca Beck verzichten mussten, kamen gut ins Spiel. David Straka prüfte nach einem Zuspiel von Jakob Dangelmaier den Kaufbeurer Keeper (5.). Auf der anderen Seite senkte sich eine Flanke gefährlich, doch TSV-Torwart Justin Frei konnte die Kugel gerade noch über die Latte lenken. Dann wurde Nico Maier vom Gästekeeper angeschossen, die Kugel prallte in den Strafraum, wo Noah Ganzenmüller nicht ganz astrein zu Fall gebracht wurde. Die letzte TSV-Chance in der ersten Halbzeit hatte Raphael Wick, doch er köpfte über das Tor. Die Gäste waren dem Führungstor zwei-, dreimal recht nahe, doch die TSV-Deckung wurde für ihre gute Arbeit belohnt.

Weiterlesen...

U12 Kreisliga: Spielerische Überlegenheit nicht genutzt

5. Mai 2017 | von Martin Klaus

Trotz spielerischer Überlegenheit konnte die U12 nur einen Punkt aus Harburg entführen. Erneut konnte eine Vielzahl guter Möglichkeiten nicht in Tore umgemünzt werden und so schlugen die tapferen Harburger mit ihrer letzten Möglichkeit zu und erzielten beinahe mit dem Schlusspfiff das 1:1.

Trotz einiger Umstellungen agierte das junge Team aus Nördlingen konzentriert und engagiert. Niklas Rothgang und Antonia Dehm konnten immer wieder schöne Angriffsaktionen einleiten. Die kompakte Spielweise machte es den Hausherren schwer ihre gefährlichen Konterspieler in Szene zu setzen. Im Defensivbereich zeigte die neu formierte Abwehrreihe um Aaron Reiber, David Dworschak und Johannes Böhm eine ansprechende Leistung.
Wie zuletzt gegen Donauwörth sollten die Tore jedoch im zweiten Durchgang fallen. Die erste Chance nach der Halbzeit (36. Min.) bot sich Aaron Reiber, der einen Abpraller nach Eckball volley nahm aber am starken Harburger Schlussmann seinen Meister fand. Nachdem der erneut agile Ole Brabandt von Niklas Rothgang auf die Reise geschickt wurde, vollstreckte dieser von rechts präzise und flach ins linke Eck.

Weiterlesen...

U12 Kreisliga: Wichtiger Derbysieg

26. April 2017 | von Martin Klaus

Einen verdienten und aufgrund der Tabellensituation wichtigen 3:0 Sieg fuhr die U12 im Derby gegen Donauwörth ein.

Um die Heimbilanz aufzubessern und den Abstand auf die Abstiegsplätze zu vergrößern galt es unbedingt einen Sieg einzufahren. Die Heimelf legte entsprechend motiviert los und konnte sich im Verlauf der ersten Hälfte einige Großchancen erarbeiten ohne jedoch zum Torerfolg zu kommen.

Die größte Möglichkeit bot sich dabei Ole Brabandt in der 20 Spielminute als er eine Hereingabe durch Jannik Prpic nur noch einzuschieben brauchte, dann jedoch zu überhastet neben das Tor abschloss. Donauwörth blieb, wie bereits im Hinspiel, stets durch schnelle Konter über ihren spielstarken Mittelfeldspieler  gefährlich. Antonia Dehm und ihre beiden Nebenleute David Dworschak und Hanna Wirth konnten diese jedoch meist entschärfen. Robin Oettle im TSV-Tor bestätigte zudem seine zuletzt konstant gute Leistung und erwies sich als sicherer Rückhalt. Die Einstellung stimmte, die letzte Konsequenz in Sachen Passqualität, Zweikampfverhalten und Torabschluss war zu fehlerbehaftet und so ging es mit einem torlosen Unentschieden in die Halbzeit.

Weiterlesen...

U13 BOL Schwaben: Etwas Luft verschafft

26. April 2017 | von Andreas Schröter

Mit einem enorm wichtigen 3:1-Auswärtserfolg bei der TSG Thannhausen verschafften sich U13-BOL-Kicker etwas Luft im Kampf um den Klassenerhalt.

Die Rieser kamen in den ersten Minuten gut uns Spiel und hatten mit David Straka und Raphael Wick die ersten guten Gelegenheiten. Der Führungstreffer für Thannhausen fiel daher überraschend durch einen unhaltbaren Freistoß von Richard Gumpinger (12. Min.). Die Antwort des TSV ließ nicht lange auf sich warten. Ein Freistoß von Jakob Bühlmeier senkte sich über den Torwart hinweg zum verdienten Ausgleich ins Netz. Die König-Schützlinge  blieben am Drücker, doch klare Torchancen blieben Mangelware. So ging es mit dem Remis in die Pause.

Weiterlesen...

U13 BOL Schwaben: Ernüchternde Leistung

3. April 2017 | von Andreas Schröter

Im wichtigen Heimspiel gegen die JFG Wertachtal kommen die U13-Kicker nicht über ein 2:2 hinaus.

Schon nach wenigen Sekunden kamen die Gäste gefährlich vor das Tor, doch Torwart Justin Frei könnte gerade noch klären. Auch im weiteren Verlauf waren die Unterallgäuer die gefährlichere und druckvollere Mannschaft mit den besseren Gelegenheiten. Die König-Schützlinge fanden keine richtige Bindung zum Spiel und ließen die nötige Aggressivität, die sie zuletzt auszeichnete, vermissen. Umso überraschender fiel der Führungstreffer durch Noah Ganzenmüller, der ein schönes Zuspiel von Raphael Wick eiskalt verwertete. Kurz darauf vergab Nico Maier nach einer Geiß-Ecke freistehend per Kopf. Doch wer meinte, die Führung würde den TSV-Buben Auftrieb geben, sah sich eines Besseren belehrt. Immer wieder kamen die Wertachtaler gefährlich vor das Rieser Tor und erzielten noch vor der Pause zwei Treffer nach bösen Abwehrschnitzern.

Weiterlesen...

U13 BOL Schwaben: Wertvolles Remis beim FCA

27. März 2017 | von Andreas Schröter

Die Nördlinger U13-Kicker belohnen sich mit Punkt beim FC Augsburg

Mit einer starken kämpferischen und läuferischen Mannschaftsleistung holten sich die Rieser im ersten Spiel nach der Winterpause überraschend einen Punkt gegen die U12 Junioren des FC Augsburg. Von Beginn waren die König-Schützlinge aggressiv und störten die Gastgeber immer wieder erfolgreich bei ihrem schnellen Spielaufbau. Vor der Abwehr verdienten sich Niklas Geiß und David Straka ein Sonderlob mit läuferischen Bestnoten. Jakob Reichenbach war der "Fels in der Brandung" in der Abwehr und organisierte zusammen mit Jan Mielich hervorragend seine Nebenleute. Kamen die Augsburger dann doch einmal zum Abschluss, zeigte Torwart Justin Frei seine ganze Klasse.

Weiterlesen...

U13 BOL Schwaben: Rückrundenauftakt beim FCA

24. März 2017 | von Andreas Schröter

Nach intensiven Trainingswochen mit insgesamt fünf Testspielen bestreiten die Nördlinger U13-Kicker am Samstag, den 25. März um 11.15 Uhr ihr erstes Punktspiel im neuen Jahr bei den U12 Junioren des FC Augsburg.

Mit der Vorbereitung war Trainer Torsten König insgesamt zufrieden, auch wenn diese nicht ganz optimal verlaufen ist. Immer wieder fielen Leistungsträger verletzungsbedingt oder krankheitsbedingt aus. „Nun freuen wir uns auf das erste Punktspiel und möchten gegen den Bundesliganachwuchs vom FCA ein unangenehmer Gegner sein“, fasste Trainer König kurz zusammen. Highlight der Vorbereitung war sicherlich das Testspiel bei den U12 Junioren des TSV 1860 München, welches nach großem Kampf am Ende mit 2:0 verloren ging. Das Spiel fand auf Kunstrasen des Trainingsgeländes der Löwen "An der Grünwalder Straße" statt. Drei weitere Tests entschieden die Rieser für sich. So gewann man auswärts gegen die Kreisligamannschaft der JFG Harburg mit 2:0, wobei ein Treffer von Raphael Wick und ein Eigentor der JFG das Spiel entschied.

Weiterlesen...

U13 Hallenturnier: Turniersieg ohne Gegentor

 

  Turniersieg in Mittelfranken, die U13 des TSV 1861 Nördlingen. Foto: TSV

8. März 2017 | von Andreas Schröter

Im mittelfränkischen Treuchtlingen feierten die U13 Junioren ihren nächsten Turniererfolg und blieben erstmals im gesamten Turnier ohne Gegentor.

Die Vorrundenspiele wurden alle souverän gewonnen. So hieß es am Ende 5:0 gegen den SV Marienstein, 2:0 gegen den ESV Treuchtlingen und 3:0 gegen die JFG Rothsee-Süd. Im Halbfinale ging es gegen die Bezirksoberligamannschaft vom TSV 1860 Weißenburg. Es entwickelte sich ein rasantes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Nach torlosem Remis in regulärer Spielzeit musste das anschließende 6m-Schießen eine Entscheidung fällen. Die Rieser zeigten knapp die besseren Nerven und zogen ins Finale ein.

Dort traf man wie in der Vorrunde auf den Gastgeber ESV Treuchtlingen. Die König-Schützlinge waren drückend überlegen und siegten hochverdient mit 2:0. Trainer Torsten König zeigte sich nach dem Turnier hochzufrieden und lobte seine Schützlinge für eine tolle Hallensaison.

Weiterlesen...

U13 BOL Schwaben: Intensives Vorbereitungsprogramm

16. Februar 2017 | von Andreas Schröter

Intensives Vorbereitungsprogramm mit dem Highlight beim TSV 1860 München

Am kommenden Dienstag starten auch wieder die U13-BOL-Junioren mit der ersten Trainingseinheit in die Vorbereitung zur Rückrunde.

Nach der Vorrunde belegen die Rieser in der Bezirksoberliga Schwaben mit 14 Punkten den siebten Tabellenplatz, mit nur zwei Punkten Vorsprung auf einen direkten Abstiegsplatz. Tuchfühlung gibt es allerdings auch noch zu den vorderen Mittelfeldplätzen.Dort belegt aktuell der FC Sonthofen mit 21 Zählern den vierten Tabellenplatz. Die Allgäuer haben aber bereits zwei Spiele mehr absolviert. Spannung ist also in jedem Fall angesagt.

Weiterlesen...

U13 nordschwäbische Meisterschaft: Im Endspiel gestoppt

  

  Einer der Ehrenpreise ging an Raphael Wick (grünes Trikot) vom TSV Nördlingen, der als erfolgreichster Torschütze ausgezeichnet wurde. Foto: TSG Thannhausen

14. Februar 2017 | von Klaus Jais

Nördlinger U13 bei der nordschwäbischen Meisterschaft erst im Endspiel gestoppt

Bei den nordschwäbischen Futsalmeisterschaften der D-Junioren (U13) erreichte der TSV Nördlingen mit vier Siegen aus fünf Spielen das Finale, unterlag dort aber dem Gastgeber TSG Thannhausen mit 3:4 nach Sechsmeter-Schießen. Trotzdem sind die Rieser für die schwäbische Endrunde qualifiziert, die am 25. Februar in Gundelfingen stattfinden wird.

Nicht so erfolgreich wie der TSV Nördlingen waren die anderen beiden Rieser Mannschaften, die JFG Nordries Marktoffingen und die (SG) SG Alerheim. Die JFG Nordries Marktoffingen unterlag zum Auftakt dem späteren Turniersieger TSG Thannhausen nur 0:1, erreichte im zweiten Spiel gegen die JFG Kötztal 1 ein 0:0 und musste sich im dritten Spiel gegen die SSV Höchstädt wiederum nur mit einem Tor Differenz (1:2) geschlagen geben. Im letzten Spiel gab es im Riesderby gegen die (SG) SG Alerheim ein 1:1. Die Alerheimer waren mit einer 0:3-Niederlage gegen die JFG Kötztal 1 ins Turnier gestartet, gewannen dann gegen die SSV Höchstädt 2:0 und verloren gegen die TSG Thannhausen deutlich mit 0:6.

Weiterlesen...

U13 Futsal-Kreismeisterschaft: Souveräner Meister

  

  Souveräner Kreismeister, die U13 Junioren des TSV Nördlingen in der Donauwörther Stauferhalle. Foto: TSV

24. Januar 2017 | von Klaus Jais

Die D-Junioren (U13) des TSV Nördlingen wurden souveräner Kreis-Futsalmeister 2017 und nehmen neben der (SG) SG Alerheim und der JFG Nordries Marktoffingen an der nordschwäbischen Endrunde teil, die am 12. Februar in der Sporthalle in Thannhausen stattfinden wird.

Beim Kreisendturnier in der Stauferhalle in Donauwörth wurde der TSV Nördlingen mit 11:0 Toren und drei Siegen überlegener Sieger der Gruppe eins. Mit zwei Siegen und 6:5 Toren kam die (SG) SG Alerheim auf den zweiten Platz dieser Gruppe, wobei erst im letzten Spiel dieser Gruppe der zweite Platz geklärt wurde, als die (SG) SG Alerheim die bis dahin punktgleiche (SG) FSV Reimlingen mit 4:2 besiegte. In der Gruppe zwei dominierten die JFG Donauwörth und die JFG Nordries Marktoffingen. Beide kamen auf sieben Punkte und weil der direkte Vergleich 1:1 geendet hatte, entschied das bessere Torverhältnis (8:2 Donauwörth, 6:3 Marktoffingen) über die ersten beiden Gruppenplätze.

Weiterlesen...

U12: TSV-Junioren Futal-Kreismeister

 
Die D2-Junioren (U12) des TSV Nördlingen wurden Futsal-Kreismeister Donau-Ries. Foto: Rothgang  

18. Januar 2017 | von AKlaus Jais

Futsal-Kreismeister Donau-Ries der D2-Junioren wurde der TSV Nördlingen.

Die Schützlinge der Trainer Martin Klaus/Jakob Mayer gewannen das Endturnier in der Tapfheimer Schulsporthalle. Der TSV-Nachwuchs gewann vier der fünf Spiele und besiegte im Endspiel den SC Nähermemmingen/Baldingen 3:0. Mit Ole Brabandt stellte der Meister auch den besten Torschützen des Turniers (vier Treffer).

Der TSV Nördlingen startete mit einem 2:1-Sieg über die SpVgg Riedlingen in das Turnier, kam dann aber im zweiten Spiel nur zu einem glücklichen 1:1 gegen die JFG Nordries Marktoffingen. Nach diesem Spiel kam es zu taktischen Umstellungen beim TSV; diese fruchteten, denn fortan wurden alle Spiele überlegen gewonnen. Zweiter der Gruppe eins wurde die JFG Nordries Marktoffingen, die einen Punkt mehr als die SpVgg Riedlingen hatte.

Weiterlesen...

U12 Hallenturnier: Hochkarätiges Teilnehmerfeld

 
Das Nördlinger U12-Team beim eigenen Hallenturnier. Foto: TSV  

12. Januar 2017 | von Andreas Schröter

Nördlinger U12-Team schlägt sich klasse in hochkarätigem Teilnehmerfeld

Mit den württembergischen Mannschaften aus Aalen, Heidenheim und den Limeskickern, sowie den Rieser Mannschaften aus Wemding, Marktoffingen und dem Gastgeber Nördlingen war das U12-Hallenfußballturnier ausgesprochen stark besetzt. Alle Mannschaften konnten sich im direkten Duell miteinander messen.

Die Begegnung zur Eröffnung des Turniers lautete TSV 1861 Nördlingen gegen den TSV Wemding. Der Gastgeber konnte sich hier mit einem souveränen 4:0-Erfolg durchsetzen. Ähnlich gut war das Auftreten der Nördlinger gegen die JFG Nordries Marktoffingen. Auch dieses wurde gewonnen. In einem spannenden Spiel gegen den späteren Turniersieger VfR Aalen, bei dem beide Teams zu guten Chancen kamen, konnten sich die Württemberger letztendlich mit einem 1:0 durchsetzen, was die erste Niederlage für die Gastgeber bedeutete.

Weiterlesen...

U13 Ottenweller-Cup: TSV gewinnt eigenes Turnier

 
Das Nördlinger U13-Team um die Trainer Torsten König und Stefan Kraus gewann mit dem traditionellen Ottenweller-Cup ihr eigenes Hallenfußballturnier. Foto: TSV  

5. Januar 2017 | von Andreas Schröter

Die König-Schützlinge starteten erfolgreich ins neue Jahr und gewannen mit dem traditionellen Ottenweller-Cup ihr eigenes Turnier.

Das Turnier war außerordentlich gut besetzt, so spielten neben den Gastgebern mit Kaufbeuren, Memmingen, Schwaben Augsburg und Gundelfingen vier weitere Mannschaften der schwäbischen Bezirksoberliga mit. Aus dem angrenzenden Baden-Württemberg nahm die TSG Nattheim und das Juniorenteam Sechta teil. Das Teilnehmerfeld komplettierte der TSV 1860 Weißenburg und somit der einzige Vertreter aus Mittelfranken.

Die Rieser starteten mit einem 2:0-Sieg gegen den TSV Schwaben Augsburg, verloren dann aber ihr zweites Gruppenspiel gegen die TSG Nattheim mit dem gleichen Ergebnis. Es folgte ein 3:1-Sieg über das Juniorteam Sechta und der Einzug ins Halbfinale als Gruppenzweiter war geschafft.

Weiterlesen...

U13: Dritter Platz im Allgäu zum Start der Hallensaison

 
Mit vier Toren der erfolgreichste Nördlinger Torschütze beim stark besetzten Hallenfußballturnier im Allgäu war der Wallersteiner Niklas Geiß. Foto: TSV  

15. Dezember 2016 | von Andreas Schröter

Die U13-Juniorenfußballer des TSV 1861 Nördlingen starteten erfreulich in die diesjährige Hallensaison und holten in der Panorama Arena in Wiggensbach einen respektablen dritten Platz von zehn Mannschaften beim stark besetzten Hallenspektakel des FC Memmingen.

Nach der weiten Anreise früh am Morgen waren die König-Schützlinge im ersten Vorrundenspiel noch nicht richtig wach und verloren prompt sowie unnötig das erste Spiel des Turniers mit 1:2 gegen den Gastgeber, den FC Wiggensbach. Alle weiteren Vorrundenspiele, gegen den FC Königsbrunn (3:0), gegen die JFG Lechrain (1:0) und sogar gegen den BOL-Kontrahenten FC Memmingen (2:1) wurden allesamt gewonnen, wobei eine Steigerung von Spiel zu Spiel erkennbar war.

Somit war der Einzug ins Halbfinale perfekt. Dort traf man auf den späteren Turniersieger und den aktuellen Tabellenführer der schwäbischen Bezirksoberliga, die SpVgg Kaufbeuren. Es war ein packendes Halbfinale, in dem sich beide Mannschaften nichts schenkten. Die Entscheidung fiel erst in der Verlängerung durch ein sogenanntes "Golden Goal", nachdem es nach regulärer Spielzeit 1:1 gestanden hatte.

Weiterlesen...

U13 BOL Schwaben: Wichtiger Heimsieg gegen Schwaben

3. Dezember 2016 | von Andreas Schröter

Im vorgezogenen letzten Heimspiel der Saison konnten die Nördlinger U13-Fußballer einen wichtigen und absolut verdienten 3:1-Sieg gegen den Tabellennachbarn TSV Schwaben Augsburg einfahren.

Das Spiel begann ausgeglichen, doch bereits in der 5. Minute geriet Nördlingen nach einem leichtfertigen Ballverlust in Rückstand. Torwart Justin Frei hatte keine Chance. Die Schützlinge von Torsten König blieben jedoch unbeeindruckt und holten sich mit jeder Spielminute mehr Kontrolle über das Spiel. Trotz guter Passkombinationen wollte ein Treffer jedoch nicht gelingen und es dauerte bis zur 26. Minute, als Jan Mielich nach einer Ecke von Geiß gedankenschnell reagierte und den Ball über die Linie drückte.

Weiterlesen...

TPL_BEEZ2_ADDITIONAL_INFORMATION

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok