U17/U16 Hallenturniere: Zwei Turniere in memoriam Karl Reuter

 

  Karl Reuter. Foto: TSV

5. Januar 2018 | von Klaus Jais

Der TSV Nördlingen erinnert an seinen großen Jugendförderer

Am Samstag ist die Hermann-Keßler-Halle in Nördlingen Austragungsort zweier Futsalturniere für U16- und U17-Mannschaften. Beide Turniere laufen unter dem Namen Karl-Reuter-Turnier, wobei der Namensgeber des Turniers mittlerweile fast schon in Vergessenheit geraten ist: Der Mittelläufer des TSV Nördlingen erwarb sich auch nach seiner aktiven Zeit große Verdienste um den Verein. Von 1951 bis 1955 und von 1957 bis 1960 lenkte er als Abteilungsleiter die Geschicke der TSV-Fußballer. Als im Jahre 1961 den damals 55-Jährigen bei einem Spiel seines Lieblingsvereins 1. FC Nürnberg der Herztod ereilte, hatte der TSV einen seiner größten Jugendförderer verloren.

Weiterlesen...

U17 Kreismeisterschaft: Immer besser in Schwung gekommen

 
Die B-Junioren des TSV Nördlingen wurden Kreismeister im Futsal. Hintere Reihe von links: Markus Klaus (Leiter NLZ), Co-Trainer Frank Wüstner, Jannik Hahn, Nico Gnugesser, Simon Rothgang, Maximilian Beck, Trainer Fabian Schmidt, die Jugendspielleiter Hans Breuer und Ralf Vogel, Schirmherr Hermann Faul. Vordere Reihe: Luis Schüler, Mario Szabo, Luca Trautwein, Niklas Leister, Samuel Hertle. Foto: Klaus Jais  

3. Januar 2019 | von Klaus Jais

B-Junioren des TSV Nördlingen in eigener Halle überlegener Kreismeister

Die B-Junioren (U17) des TSV Nördlingen holten sich in der Hermann-Keßler-Halle den Titel des Futsal-Kreismeisters. Im Finale siegten die Schützlinge des Trainergespanns Fabian Schmidt/Frank Wüstner mit 5:0 gegen die (SG) TSV Hainsfarth. Dritter des Turniers wurde die (SG) SV Wörnitzstein-Berg, die sich damit die beiden Finalisten für die Donau-Meisterschaften (am 20. Januar in Burgau) qualifizieren konnte.

Weiterlesen...

U16 Kreisliga: Mit klarem Sieg in die Winterpause

25. November 2018 | von Markus Klaus

Im letzten Spiel des Jahres 2018 startete die U16 des TSV 1861 Nördlingen denkbar ungünstig.

Bereits nach zwei Minuten lag das Team mit 0:1 in Rückstand, nachdem ein weiter Abschlag nicht Konsequent verteidigt wurde, nahm sich Gästestürmer Fischer den Ball marschierte durch die Abwehr und markierte mit einem gezielten Flachschuss die schnell Führung der Gäste. Aufgeweckt von diesem Treffer legten die Jungs los wie die Feuerwehr und so stand es bis zur 15. Minute bereits 3:1 für Nördlingen nachdem Luca Mittl nach Pass von Ernst und zweimal Luis Schüler nach jeweiliger Vorlage von Noah Berger getroffen hatten. Nico Mittl, Daniel Ernst und Elias Holzner schraubten das Ergebnis bis zur 26 Minute auf 6:1 und mit dem zweiten Treffer von Luca Mittl endete die Erste Halbzeit.

Weiterlesen...

U17 BOL Schwaben: Auswärtssieg im letzten Spiel des Jahres

25. November 2018 | von Klaus Jais / Fabian Schmidt

Die U17-Fußballer des TSV 1861 Nördlingen gewannen auswärts auf dem Kunstrasenplatz des TSV Ottobeuren mit 4:0 (1:0). Gegen den Tabellenletzten der Liga wäre ein noch höherer Sieg möglich gewesen.

Die Rieser konnten von Beginn an gute Tormöglichkeiten erspielen. In der vierten Minute die erste Chance durch Flankenball von Puffer. Der Ball kam zu Eichhorn, dessen Torschuss zu zentral auf das Gehäuse kam. Auch ein Distanzschuss des aufgerückten Simon Rothgang war leichte Beute für Ottobeurens Keeper Imhof. Die Führung erzielte Julian Eichhorn mit seinem ersten Saisontor in der 26. Minute mit einem Heber über den Keeper. Die nächste Chance in der 31. Minute durch Pass von Jannik Hahn auf Meierhöfer. Dessen scharfe flache Hereingabe von der Grundlinie verpassten Leister und Puffer knapp. Nach Abstoß von Randi in der 35. Minute kam die Kugel wieder zu Puffer, der leitete auf Meierhöfer weiter und mit Doppelpass kam der Ball wieder zu Puffer der nach seinem Tempolauf wieder zu Meierhöfer ablegte und der darauffolgende Abschluss rollte haarscharf am zweiten Pfosten vorbei.

Weiterlesen...

U17 BOL Schwaben: Heimniederlage im NLZ-Duell

20. November 2018 | von Klaus Jais / Fabian Schmidt

Die U17-Fußballer des TSV 1861 Nördlingen verloren ihr letztes Heimspiel des Jahres gegen den FC 1920 Gundelfingen im Derby mit 0:3 (0:1).

Bei starkem Wind kam die U17 des FCG gut ins Spiel und hatte durch Elias Miller gleich einige gute Möglichkeiten in Führung zugehen. Die größte Chance nach Einwurf der Gäste durch Miller der nach innen dribbelte und dessen Flachschuss am Außenpfosten abprallte. Durch schnell vorgetragene Konter wusste die TSV-Elf sich jedoch immer zu befreien und blieb mit Torchancen von Beck und Leister ebenso am Drücker. Die Heimelf überzeugte mit der Arbeit gegen den Ball und Gundelfingen kam nur bedingt zu Torchancen. Erst nach Eckball konnte Innenverteidiger Marcel Brugger in der 26. Minute trocken zur 1:0-Führung einschieben.

Weiterlesen...

U17 BOL Schwaben: Arbeitssieg im Unterallgäu

17. November 2018 | von Klaus Jais / Fabian Schmidt

Die U17-Fußballer des TSV 1861 Nördlingen gewannen auswärts bei der JFG Wertachtal mit 2:1. Auf dem Hauptplatz des SV Schlingen konnte TSV-Kapitän Meierhöfer den Siegtreffer in der Schlussphase markieren.

Die TSV-Offensive erspielte sich schon in der Anfangsphase erste gute Möglichkeiten zur Führung. Nach Pass von Leister konnte Beck mit Tempo am Keeper vorbeiziehen, jedoch war der Winkel zu spitz und der Ball landete am Außennetz (8.). Die nächste Chance nach gutem Dribbling des Außenverteidigers Reichert, dessen Distanzschuss aus rund 20 Metern flog ebenso am Tor vorbei. Die Heimelf kam durch einen Freistoß in der 19. Minute gefährlich vors Tor der Rieser. Die scharfe Hereingabe konnte TSV-Keeper Samuel Hertle sicher abfangen.

Weiterlesen...

U17 BOL Schwaben: Starke zweite Hälfte spielentscheident

 
Erstmals in der U17 dabei und gleich Torschütze: Johannes Puffer (im grünen Trikot). Foto: Klaus Jais

6. November 2018 | von Klaus Jais / Fabian Schmidt

Die U17-Fußballer des TSV 1861 Nördlingen gewannen im Illerstadion beim FC Kempten mit 3:0 (0:0). Vor allem die Spielstärke der zweiten Halbzeit war entscheident.

Schon früh versuchten die Rieser die Heimelf unter Druck zu setzen. Torchancen blieben in der Anfangsphase jedoch Mangelware. Nach Eckball in der siebten Minute kam der FCK gefährlich vors TSV-Gehäuse. Mario Szabo konnte jedoch die Abnahme klären und leitete den Konter ein, der wiederum unterbunden werden konnte. In der 19. Minute kamen die Gäste durch Kombination am Flügel von Daniel Ernst und Jannik Hahn Richtung Tor. Die Ablage konnte TSV-Spitze Maximilian Beck nicht verwerten und sein Schuss verfehlte knapp sein Ziel. Auf der anderen Seite zog Johannes Puffer mit guter explosiver Bewegung nach innen und bediente Ernst. Dieser kam nicht zum Abzug, da der Winkel zu spitz wurde. In der 26. Minute war es ein satter Distanzschuss von Kemptens Hengeler, der für TSV-Keeper Randi jedoch sichere Beute war.

Weiterlesen...

U16 Kreisliga: Sieg gegen starken Aufsteiger

6. November 2018 | von Markus Klaus

Ein hartes Stück Arbeit gegen einen sehr gut organisierten Gegner hatte die U16-Jungs am Samstag in Mertingen zu verrichten.

Die U16 des TSV 1861 Nördlingen startete gut in das Spiel und erspielte sich von Anspiel weg eine deutliche Feldüberlegenheit sowie die ein oder andere Torchance, welche allerdings nicht genutzt werden konnte bzw. vom Gegner und dessen sehr guten Torwart im letzten Moment noch entschärft wurde. Kurz vor der Halbzeitpause überschlugen sich dann die Ereignisse erst hatte Mertingen die bis dahin einzige aber größte Chance des Spiels als deren Angreifer Hosp alleine vor Marlon Dahms auftauchten, diesen aber nicht bezwingen konnte und kurz darauf nutzen die Nördlinger Jungs einen Freistoß von Johannes Puffer zur 0:1 Führung als Nico Mittl am langen Posten einnickte. So ging es mit einer knappen Führung in die Halbzeitpause.

Weiterlesen...

U17 BOL Schwaben: Knappe Heimniederlage im Duell der Verfolger

  
  Torwart Marcel Randi war am einzigen Gegentor machtlos.
Foto: Klaus Jais

30. Oktober 2018 | von Klaus Jais / Fabian Schmidt

Die U17-Fußballer des TSV 1861 Nördlingen verloren ihr Heimspiel gegen den zweitplatzierten TSV Schwaben Augsburg mit 0:1 (0:0).

Im Spiel der beiden Verfolger kamen beide Teams mit viel Tempo über die Außenflügel. Nach Tempodribbling ins Zentrum schloss Fabian Bühler mit Distanzschuss ab. Dessen Torschuss flog knapp am zweiten Pfosten vorbei. Nach guter Kombination von Außenverteidiger Kilian Reichert auf Niklas Leister konnte die TSV-Elf den ersten gefährlichen Angriff über außen einleiten. Der Ball kam auf TSV-Stürmer Noah Engelhardt der auf Maximilian Beck weiterleitete. Dieser schob zum Führungstreffer ein, den jedoch der Unparteiische aufgrund Abseitsstellung zurücknahm. In der 22. Minute hatten wieder die Gäste die nächste Chance zur Führung als eine Hereingabe an Wehringer und Bühler nur knapp sein Ziel verfehlte. Kurz darauf waren wieder die Rieser am Drücker die gleich mehrmals aus kurzer Distanz nach Standardsituation scheiterten. Mit Beck und Gröger verpassten ebenso zwei Akteure den Ball hinter die Linie zu drücken und ein Verteidiger der Schwaben-Ritter konnte gerade noch an der Linie klären. Kurz vor Halbzeitpfiff konnte wieder Bühler aus spitzem Winkel abziehen. Auf einmal zappelte der Ball im Tor. Jedoch war es ein "Phantomtor" ala Stefan Kießling. Der Ball ging vom Außennetz ins Tor (Tornetz war defekt). Auch der Schiedsrichter bemerkte es und so blieb die erste Halbzeit torlos.

Weiterlesen...

U16 Kreisliga: Klarer Heimerfolg nach fulminatem Auftakt

 
Luis Taglieber musste nach einen Zweikampf fürhzeitig ausgewechselt werden. Foto: TSV

29. Oktober 2018 | von Markus Klaus

TSV siegt mit 5:0 gegen JFG Aschberg
 
Fulminat starteten die Nördlinger U16 Jungs in das Spiel und gingen bereits in der 5. Minute durch einen 25 Meter Hammer von Elias Holzner in Führung. Doch kaum war der Torjubel verklungen, stand es bereits 2:0 nachdem Daniel Ernst eine Vorlage allein vor dem Keeper eiskalt nutzte. In der Folge erspielten sich die Jungs Chance um Chance, welche allerdings leichtfertig vergeben wurden.

Als in der 22. Minute Nico Mittl nach einer tollen Kombination über die rechte Seite zum 3:0 einköpfte war das Spiel schon fast entschieden. Kurz darauf musste Luis Taglieber nach einem Zweikampf und den daraus resultierenden Handbruch ausgewechselt werden.

Das 4:0 durch Daniel Ernst in der 29. Minute war wieder das Ergebnis vom tollen Kombinationsfußball im Rieser Sportpark.

Weiterlesen...

U17 BOL Schwaben: Auswärtserfolg im Oberallgäu

17. Oktober 2018 | von Klaus Jais / Fabian Schmidt

Die U17-Fußballer des TSV 1861 Nördlingen gewannen auswärts beim TSV 1874 Kottern mit 4:3 (2:2). Vor allem die U16-Kicker überzeugten bei ihrer "Feuertaufe".

Einen perfekten Start erwischte die Schmidt-Elf gleich in der dritten Spielminute. Alleine zog Maximilian Beck auf den Heimkeeper mit vollem Tempo. Der Schlussmann konnte den TSV-Stürmer nur durch Foul im Strafraum stoppen. Den fälligen Elfmeter verwandelte Kapitän Felix Meierhöfer souverän. Eine weitere Chance über Außenspieler Gabriel Gröger verpasste Julian Eichhorn im Strafraum um die Führung auszubauen. Stattdessen war es die Heimelf mit abgefälschten Schuss durch Alexander Gerdt die in der zwölften Minute den Ausgleich erzielte. Nach Ballverlust am Flügel schalteten die Oberallgäuer schnell um und wieder stand Gerdt goldrichtig und schob zur 2:1-Führung ein (18. Minute). Die Rieser hatten mit Pass auf Beck die nächste Chance zum Ausgleich. Seine Abnahme flog jedoch knapp am zweiten Pfosten vorbei (24.). Der wichtige Ausgleich vor der Halbzeit dann in der 40. Minute. Nach überragendem Pass in die Tiefe durch U16-Kicker Niklas Leister kam die Kugel zu Beck; dieses Mal landete die Abnahme von Beck im langen Eck zum 2:2.

Weiterlesen...

U16 Kreisliga: TSV dreht Auswärtsspiel in der 2. Halbzeit

 
  Elias Holzner gelang gegen die JFG Riedberg ein Hattrick. Foto: TSV

23. Oktober 2018 | von Markus Klaus

Nach 0:2 Rückstand gute Moral bewiesen und das Spiel zum 2:5 gedreht.

Die TSV Jungs kamen bei dem Tabellenletzten JFG Riedberg gut ins Spiel, sie ließen den Ball gut laufen waren sicher im Spielaufbau, hatten gefühlt 100 % Ballbesitz. Doch zählbares sprang dabei nicht heraus.

In der 18 Spielminute unterlief den Nördlingern im Spielaufbau ein Kapitaler Fehler den Fatlum Thaqi eiskalt nutze und Samuel Hertle keine Chance ließ. Die U16 spielte mutig weiter, doch der Defensiv Verbund der Riedberger hielt stand, außer ein Lattenkracher von Ernst sprang nicht heraus. Kurz vor der Halbzeit war es Johannes Kupfer der aus einer umstrittenen Abseitsposition zum 2:0 einschob.

 

Weiterlesen...

U17 BOL Schwaben: Kantersieg im vierten Heimspiel

 
  Dreifacher Torschütze beim Kantersieg der TSV- U17: Luis Schüler. Foto: Klaus Jais

17. Oktober 2018 | von Klaus Jais

Die U17-Fußballer des TSV 1861 Nördlingen gewannen im dritten Spiel der "englischen Woche" ihr Heimspiel gegen den TSV Gersthofen mit 6:0 (2:0).

Gleich in der sechsten Minute ging die TSV-Elf in Führung. Nach Pass auf Jonas Ried zog dieser mit vollem Tempo Richtung Grundlinie. Seine flache und scharfe Hereingabe verwertete der einrückende Luis Schüler zum 1:0-Führungstreffer. Danach hatten die Gäste die besseren Torchancen. Über Fehler im Spielaufbau kam Filip Krüger freistehend vor dem TSV-Gehäuse zum Abschluss. Dessen Schuss flog jedoch am Tor vorbei (9.). In der elften Minute wieder Fehler im Spielaufbau der Heimmannschaft. Den darauffolgenden Torschuss konnte TSV-Keeper Marcel Randi gerade noch zur Ecke klären. Gegen die hochstehende Verteidigung der Gäste gelang ein Pass von Rothgang direkt auf Luis Schüler. Dieser zog in der 18. Minute über links auf und davon und schob souverän zum 2:0 ein. Danach hatten die Autobahner wieder zwei gute Torchancen zum Anschlusstreffer, vergaben durch Franz Sielemannn und Noah Fackelmann (25./31. Minute). Einen Flankenball von Beck konnte Schüler mit Kopfball von der Grundlinie auf den zweiten Pfosten köpfen. Freistehend konnte Noah Engelhardt die Kugel nicht verwerten und der Ball ging über das Gehäuse.

Weiterlesen...

U16 Kreisliga: Hochverdienter Derbysieg

 
  Nico Baumann, Torschütze im Derby gegen Harburg. Foto: TSV

14. Oktober 2018 | von Markus Klaus

Zwei völlig verschiedene Spielansätze trafen im Derby zwischen der U16 des TSV 1861 Nördlingen und der JFG Harburg aufeinander, während der TSV versuchte durch Kurzpass Spiel zum Erfolg zu kommen, spielte Harburg Defensiv Kompakt mit schnellen Umschaltaktionen auf Ihre schnellen Spitzen.

Die ersten Aktionen des Spiels gehörten den Nördlinger Jungs, welche bis 25 Meter vor das Tor recht ordentlich agierten, aber den entscheidenden Pass zu schlampig oder zu inkonsequent spielten, somit blieb außer dem ein oder anderen Schuss nicht viel übrig. Als in der 22 Minute Jonas Reid im Tempo durchs Mittelfeld marschierte, konnte der Harburger TW den Schuss nicht sicher halten und Noah Engelhardt staubten zum 1:0 für Nördlingen ab. In der Folge wurden die Harburg mutiger und hatten noch vor der Halbzeit durch einen tollen Freistoß den Ausgleich auf dem Fuß, welchen Samuel Hertle mit einer schönen Parade aber verhinderte. Bereits in der 50 Minute erhöhten die Nördlinger durch einen Kopfball von Noah Engelhardt nach Eckball von Elias Holzner auf 2:0.

Weiterlesen...

U17 BOL Schwaben: Erste Auswärtsniederlage

13. Oktober 2018 | von Klaus Jais / Fabian Schmidt

Die U17-Fußballer des TSV 1861 Nördlingen verloren das Nachholspiel unter Flutlicht bei der JFG Neuburg mit 0:2.

Gegen eine körperlich kompakte Neuburger Mannschaft, die meist mit hohen Bällen das Spiel nach vorne bestimmte, versuchte die U17-Truppe des TSV Nördlingen diese erst einmal zu verteidigen. Über Freistoß von Simon Rothgang hatte der TSV die erste gute Torchance (8.). Jedoch konnte der JFG-Keeper den Ball gerade noch zum Seitenaus fausten. Nach Ballverlust im Mittelfeld schalteten die Gastgeber blitzschnell um und mit Diagonalpass zu Jonas Korn netzte dieser in der 18. Minute zur 1:0-Führung ein. Doch die Rieser steckten nicht zurück und mit Pass von Felix Meierhöfer auf Beck war die erste Riesenchance zum Ausgleich da.

Weiterlesen...

U16 Kreisliga: Niederlage in Jettingen

 
  U16-Kapitän Christoph Götz.  Foto: TSV

9. Oktober 2018 | von Markus Klaus

Mit einer 4:1 Niederlage kehrten die U16 Jungs des TSV 1861 Nördlingen am Sonntag von ihrem Auswärtsspiel in Jettingen zurück.

Die Nördlinger Jungs starteten gut in die Partie und erzielten durch Dionit Latifi bereits in der 5. Spielminute das 0:1. Leider konnten Sie in der Folge die sich bietenden Möglichkeiten nicht verwerten und so stand es nach 20 Minuten 1:1 nachdem ein weiter Ball nicht geklärt werden konnten. Ab diesem Zeitpunkt waren die Mannen um Kapitän Götz Christoph völlig von der Rolle und kassierten 10 Minuten vor der Pause nach einer Freistoßflanke das 2:1.

Mit Beginn der zweiten Hälfte versuchten die Jungs wieder mehr den Ball in den eigenen Reihen laufen zu lassen und spielten bis 20 Meter vor das gegnerische Tor ganz gefälligen Fußball. Leider war hier aber entweder bei der vielbeinigen Abwehr der Jettinger oder bei deren Torwart Endstadion.

Weiterlesen...

U17 BOL Schwaben: Landkreisderby geht an den TSV

 
  Jonas Ried erzielte den 2:1-Siegtreffer für die U17 des TSV Nördlingen. Foto: Klaus Jais

8. Oktober 2018 | von Klaus Jais / Fabian Schmidt

Die U17-Fußballer des TSV 1861 Nördlingen gewinnen das BOL-Derby beim TSV 1896 Rain am Lech nach großen Kampf mit 2:1.

Die Tillystädter begannen druckvoll und hatten mit Jonas Raab die erste gute Möglichkeit zur Führung in der vierten Minute. Danach waren es die Rieser, die mit Distanzschuss von Felix Meierhöfer knapp die Führung verpassten, als die Kugel knapp am Pfosten vorbeiflog (7.). Nach Eckball in der elften Minute kam der Befreiungsball genau in die Füße von Emre Barut, der aus 16 Metern zur 1:0-Führung ins lange Eck traf. Die Gäste kamen mit Pass auf Beck zur großen Ausgleichschance, der die Kugel jedoch zu weit vorlegte und für Rains Keeper Wilhelm eine sichere Beute wurde (15.). In der 22. Minute dann der Ausgleich für die Schmidt-Elf. Mit einem Wahnsinns-Kracher traf Simon Rothgang zum verdienten 1:1-Ausgleich. Nach Abpraller zog der Ehringer aus rund 30 Metern mit dem schwächeren rechten Fuß direkt ab. Der Ball knallte an den Pfosten knapp unter die Latte und flog von da ins andere Toreck. Nun hatte die TSV-Elf die nächste Gelegenheit sogar zur Führung. In der 24. Minute nach Eckball Rothgang kam wieder ein Abpraller dieses Mal auf Nico Gnugesser. Dieser zog ebenso direkt ab und dessen wuchtiger Schuss knallte nur an die Oberkante der Latte. Nach Pass in die Tiefe von Barl kam Rain noch zur Torgelegenheit über Simon Waas, doch Luca Trautwein konnte sich gerade richtig im Zweikampf behaupten und dessen Ball Richtung Torgrundlinie entschärfen.

Weiterlesen...

TPL_BEEZ2_ADDITIONAL_INFORMATION

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok