U16 Kreisliga: Heimsieg gegen den Tabellenzweiten

4. Oktober 2018 | von Markus Klaus

U16 siegt zuhause gegen den Tabellenzweiten mit 2:0

Gegen den Tabellenzweiten aus Schretzheim war es das erwartet schwere Spiel für die U16 des TSV 1861 Nördlingen. Nördlingen startete gut in die Partie und hatte bereits nach wenigen Minuten die erste gute Abschlüsse durch Baumann und Holzner zu verzeichnen, allerdings waren diese noch ungenau oder wurden durch die gegnerischen Abwehrspieler geblockt. In der 15 Minute viel folgerichtig auch das 1:0 durch Nico Baumann, der eine Freistoßflanke von Elias Holzner mit dem Kopf verwertete. Schretzheim investierte in der Folge mehr ins Spiel und konnte es ab der Mitte der Ersten Halbzeit ausgeglichen gestalten.

Weiterlesen...

U16 Kreisliga: Ordentliche Leistung bringt zweiten Saisonsieg

 
Noah Merz, Luca Mittl, und Daniel Ernst beim Torjubel. Foto: Markus Klaus

2. Oktober 2018 | von Markus Klaus

Mit einer sehr ordentlichen Leistung sicherten sich die U16 Jungs in Ellzee den zweiten Sieg dieser noch jungen Saison.

Von Beginn an nahmen die Jungs das Heft in die Hand und erspielten sich wieder eine Vielzahl an Chancen. Bereits in der 4 Minute tauchte Baumann allein vor den Keeper der Gäste auf, konnte den Ball aber nicht im Tor unterbringen. Keine 60 Sekunden später machte es Daniel Ernst mit einem Linksschuss von 16 Meter nach Pass von Leister besser und versenkte den Ball zur frühen 1:0 Führung im Netz der Heimelf. In der Folge wurde die Partie offener und die Heimelf kam aufgrund eines groben Abwehrfehlers zum zu diesem Zeitpunkt nicht unverdiente 1:1 Ausgleich. Aber keine Zeigerumdrehung später sorgte Ernst mit einem fulminanten Freistoß vom Straufraumeck für die 2:1 Führung der Nördlinger. 

Weiterlesen...

U17 BOL Schwaben: Erster Heimerfolg

 
  Abwehrspieler Mario Szabo (im grünen Trikot) trug seinen Teil am zu-Null-Sieg bei. Foto: Klaus Jais

1. Oktober 2018 | von Klaus Jais / Fabian Schmidt

Die U17-Fußballer des TSV Nördlingen gewannen ihr erstes Heimspiel der Saison nach enger Partie gegen die SpVgg Kaufbeuren mit 1:0 (0:0).

Gegen starke Gäste aus dem Allgäu kam die U17-Truppe nur bedingt ins Spiel. In der achten Minute war es Kaufbeuren mit einem Freistoß aus 25 Metern, den TSV-Keeper Marcel Randi gerade noch zur Ecke klären konnte und stark reagierte. Nach Pass von Nico Gnuggesser auf Felix Meierhöfer kam der Ball nach außen zu Maximilian Beck, der mit Flankenball Luis Schüler fand. Dieser verwertete die Flanke mit zwei Kontakten und traf aus Kurzdistanz zur vermeintlichen 1:0-Führung, doch der Schiedsrichter sah eine knappe Abseitsstellung (18.). Die nächste Chance hatten wieder die Gäste nach Eckball in der 26. Minute: Nachdem Schlussmann Randi die Kugel kurz aus den Händen verlor konnten beide SpVgg-Stürmer nicht einschieben, weil gerade im letzten Moment TSV-Verteidiger Mario Szabo und Jannik Hahn klärten. In der 30. Minute war es eine Flanke von Simon Rothgang die Julian Eichhorn und Jonas Ried knapp am zweiten Pfosten verpassten. Nach TSV-Eckball von Schüler kam der Abpraller zu Gnugesser, dessen Torschuss aber am Kasten vorbeiflog (34. Minute).

Weiterlesen...

U17 BOL Schwaben: Mangelhafte Chancenverwertung

26. September 2018 | von Klaus Jais / Fabian Schmidt

Die U17-Fußballer des TSV Nördlingen müssen sich nach fehlender Konsequenz im Abschluss mit einem 1:1 (1:0) Unentschieden gegen den 1. FC Sonthofen begnügen.

Wie eine Woche zuvor wurden zahlreiche Großchancen nicht genutzt. Schon in der Anfangsphase überzeugte die Heimelf durch erfolgreiche Zweikämpfe und konzentrierte Passabläufe. Nach drei Minuten folgerichtig die erste Riesenchance zur Führung nach Kombination am Flügel des aufgerückten Gabriel Gröger und Maximilian Beck. Die scharfe Hereingabe in den Torraum konnte TSV-Stürmer Engelhardt mit der Hacke nicht unterbringen und auch Jonas Ried konnte die Kugel am zweiten Pfosten nicht einschieben. Weiter blieb nur der TSV am Drücker. Wieder mit einem Angriff über die linke Seite, wo Maximilian Beck auf Neuzugang Julian Eichhorn ablegte und dessen toller Direktschuss aus 20 Metern knapp am Pfosten vorbeiflog.

Weiterlesen...

U16 Kreisliga: Keine Effizienz in der Chancenverwertung

26. September 2018 | von Fabian Schmidt

Die U16-Fußballer des TSV Nördlingen verloren ihr zweites Saisonspiel im NLZ-Duell beim FC Gundelfingen mit 0:3 (0:0).

Mit starker Zweikampfbilanz und hoher Konzentration agierte die TSV-U16 nach Anpfiff. Durch eine stabile Deckung der beiden Verteidiger Götz und Berger konnte sich die Heimelf in der Anfangsphase keine Torchance erspielen. Nach zehn Minute waren es die Rieser mit der ersten guten Tormöglichkeit nach Pass von Merz auf Leister. Zentral vor dem Tor setzte der Marktoffinger in der 11. Minute zum Distanzschuss an. Jedoch nicht zwingend genug und somit sicher Beute für den Heimkeeper. Erst nach 15 Minuten die erste Chance für die Gartnerstädter nach Eckball. Doch der Schuss nach Abpraller von Bartenschlager konnte TSV-Keeper sicher parieren.

Weiterlesen...

U17 BOL Schwaben: Auswärts der erste Sieg

 
Aktivposten bei der U17 des TSV 1861 Nördlingen: Gabriel Gröger. Foto: Klaus Jais

26. September 2018 | von Klaus Jais / Fabian Schmidt

Die U17-Fußballer des TSV Nördlingen feierten den ersten Saisonsieg beim FC Stätzling II mit 2:1 (0:0). In einer temporeichen Partie konnten die U17-Jungs durch eine stärkere Zweikampfbilanz in der zweiten Halbzeit den Sieg einfahren. Obwohl die ersten 40 Minuten ohne Tor blieben, sahen die Zuschauer eine interessante und abwechslungsreiche Partie.

Nach Pass von Gabriel Gröger kam die Kugel zu Maximilian Beck, der mit vollem Tempo am Verteidiger vorbeizog und in der 13. Minute zum ersten Schuss ansetzte. Dessen Abnahme flog jedoch am Tor vorbei. Nach Ballverlust schalteten auch die Stätzlinger schnell um und Luca Lenz prüfte TSV-Keeper Marcel Randi zum ersten Mal in der 19. Minute durch einen Schuss vom Strafraumeck. Die größte Torchance in der ersten Hälfte hatten die Nördlinger Jungs nach Schlenzer von Felix Meierhöfer kam der Ball zu TSV-Stürmer Nico Mittl, der aus kurzer Distanz vor dem Heimkeeper die Kugel nicht unterbringen konnte. Doch auch die Gastgeber blieben durch kleinere Balleroberungen immer wieder gefährlich. Ein Freistoß von Gröger in der 33. Minute war eine sichere Beute für Stätzlings Keeper und somit blieb es beim 0:0-Pausenstand.

Weiterlesen...

U16 Kreisliga: Inkonsequente Changenverwertung

18. September 2018 | von Klaus Jais / Markus Klaus

Etwas nervös starteten die Nördlinger Jungs in die neue Saison, übernahmen aber von Beginn weg das Kommando auf dem Platz, waren aber über die komplette Spielzeit zu inkonsequent in der Chancenverwertung.

Die erste Chance des Spiels hatten die Gäste, welche nach einem weiten Ball allein vor Torwart Randi auftauchten, diesen aber nicht im Tor der Nördlinger unterbringen konnten. Dass dies auch die einzige Chance der Lauinger im gesamten Spiel bleiben sollte, konnte man zu diesem Zeitpunkt noch nicht ahnen.

Weiterlesen...

U17 BOL Schwaben: Heimniederlage zum Auftakt

17. September 2018 | von Klaus Jais / Fabian Schmidt

Die U17-Fußballer des TSV Nördlingen verloren ihr erstes Saisonspiel unglücklich gegen die JFG Krumbach mit 1:2 (0:2). Mit Kapitän Felix Meierhöfer und Luis Schüler fielen gleich zwei wichtige Akteure zum ersten Saisonspiel verletzungsbedingt aus. Mit Oliver Wagner fällt ein weiterer Spieler für die Vorrunde komplett aus (verletzte sich im letzten Saisonspiel im Juli).

Gleich von Beginn an agierte die Heimelf gegen tiefstehende Gäste aus Krumbach druckvoll und versuchte erste Torchancen zu erspielen. Nach Passfehler der JFG im Aufbauspiel schnappte sich Luca Trautwein die Kugel, legte auf Maximilian Beck ab, der aus spitzem Winkel abzog. JFG- Keeper Schlößer konnte den Schuss nur abprallen lassen. Mit Nico Mittl und Jonas Ried verpassten gleich zwei TSV-Akteure den Ball ins freie Tor zu schieben. Die nächste Toraktion über Neuzugang Julian Eichhorn, dessen Distanzschuss am ersten Pfosten vorbeizog.

Weiterlesen...

U17/U16-Junioren: U17 will zurück in die Landesliga

16. August 2018 | von Klaus Jais

Vorbereitung seit mehr als zwei Wochen

U17-Trainer bei der Fußballjugend des TSV Nördlingen bleibt Fabian Schmidt, der bereits in seine vierte Saison als Übungsleiter beim TSV geht. Die Zielsetzung nach dem knapp verpassten Aufstieg im vergangenen Jahr ist soweit auch klar: Die U17 möchte zurück in die Landesliga. Neuer Co-Trainer ist Frank Wüstner; er wohnt in Harburg, und für ihn ist es seine erste Trainerstation im Jugendbereich. Neuer U16-Trainer ist Markus Klaus. Die neu formierte B3-Mannschaft wird in der kommenden Saison von Reinhard Feck-Melzer betreut. Torwarttrainer im B-JugendBereich bleibt Thomas Grygar.

Weiterlesen...

U17/U16-Junioren: U17 will zurück in die Landesliga

16. August 2018 | von Klaus Jais

Vorbereitung seit mehr als zwei Wochen

U17-Trainer bei der Fußballjugend des TSV Nördlingen bleibt Fabian Schmidt, der bereits in seine vierte Saison als Übungsleiter beim TSV geht. Die Zielsetzung nach dem knapp verpassten Aufstieg im vergangenen Jahr ist soweit auch klar: Die U17 möchte zurück in die Landesliga. Neuer Co-Trainer ist Frank Wüstner; er wohnt in Harburg, und für ihn ist es seine erste Trainerstation im Jugendbereich. Neuer U16-Trainer ist Markus Klaus. Die neu formierte B3-Mannschaft wird in der kommenden Saison von Reinhard Feck-Melzer betreut. Torwarttrainer im B-JugendBereich bleibt Thomas Grygar.

Weiterlesen...

U17 Pokal: HaGeBo-Cup geht nach Nördlingen

 
Die B-Junioren des TSV Nördlingen mit Hauptsponsor Karl Bosch, Schiedsrichter Tobias Heuberger sowie Hans Breuer und Günther Andermann (JSPL Kreis Donau). Foto: TSV Nördlingen

26. Juni 2018 | Quelle: Rieser Nachrichten

Die B-Junioren des TSV gewinnen das Verbandsendturnier im Kreis Donau

Am Sonntag fand bei schönem Fußballwetter anlässlich des 70-jährigen Vereinsjubiläums des SV Donaumünster/Erlingshofen das diesjährige Verbandsendturnier der B-Junioren im Kreis Donau um den HaGeBo-Cup statt.

Nachdem der qualifizierte Verein VfR Jettingen kurzfristig seine Turnierteilnahme abgesagt hatte, mussten die Organisatoren kurzfristig umbauen und einen neuen Spielplan erstellen. In einem Dreier-Spielplan ging dann der TSV Nördlingen nach einer geschlossenen Mannschaftsleistung gegen den FC Donauried mit 1:0 und gegen den FC Gundelfingen mit 4:0 als verdienter Sieger vom Platz und holte erstmals seit drei Jahren den Cup wieder nach Nördlingen. Das dritte Spiel des Verbandsendturniers endete mit 1:0 für den FC Gundelfingen gegen den FC Donauried.

Weiterlesen...

U17 BOL Schwaben: Spannendes Saisonfinale

 
  Zweifacher Torschütze im letzten Punktspiel: Mirko Puscher. Foto: Klaus Jais

25. Juni 2018 | von Klaus Jais

Spannender hätte die Ausgangslage vor einem letzten Spieltag kaum sein können. In der B-Junioren-Bezirksoberliga waren der Tabellenführer FC Memmingen II (50 Punkte) und der Tabellenfünfte FC Gundelfingen (46) gerade mal vier Punkte auseinander.

Der TSV Nördlingen und der FC Stätzling hatten jeweils 49 Punkte und auf Rang vier lag noch die SpVgg Kaufbeuren mit 48 Punkten. Der Meister steigt in die Landesliga auf, der Zweite hat ein Relegationsspiel gegen den Zweiten der BOL Mittelfranken (SpVgg Ansbach II). Kurzum: Der FC Memmingen II wurde Meister, da es sich der TSV Bobingen erlaubte am letzten Spieltag nicht mehr anzutreten. Der TSV Nördlingen gewann bei der JFG Krumbach 4:0, doch da der FC Stätzling beim TSV Rain den 2:1-Siegtreffer in der letzten Minute erzielt hat, bleibt den Riesern nur der dritte Platz. Bei einem 1:1 wären die Schmidt-Schützlinge in die Relegation gekommen. „Wir haben zwar das bessere Torverhältnis als Stätzling, aber wir haben den direkten Vergleich gegen Stätzling verloren“, meint Trainer Fabian Schmidt.

In Krumbach übernahm die Schmidt/Kerscher-Truppe von der ersten Minute an das Kommando und drängte die Heimelf in die eigene Hälfte. Gleich die erste Riesenchance hatte Nico Vandelli, der nach Zuspiel von Felix Meierhöfer zur Direktabnahme ansetzte. Doch in der fünften Minute schoss der Kirchheimer nicht platziert genug und der JFG-Keeper konnte rechtzeitig parieren. Nach missglücktem Pass durch die Schnittstelle kamen auch die Gastgeber nach Konter durch Sonntag zur großen Führungschance. Doch TSV-Keeper Alverik Montag reagierte stark im Duell gegen den JFG-Stürmer und hielt seine Mannschaft in der elften Minute im Spiel. Nach weiteren Chancen durch Nicolas Rieß und Sebastian Hertle war es eine tolle Flanke von Jonas Sandmeyer, die Kapitän Mirko Puscher zum 1:0 in der 21. Minute einköpfte. Weitere zwei Konterchancen in der ersten Halbzeit konnte die Nördlinger Hintermannschaft um Innverteidiger Kai Kächler und Philipp Jaumann rechtzeitig entschärfen.

Weiterlesen...

U17 BOL Schwaben: Torreiches Landkreisderby

 
  Zweifacher Torschütze: Nicolas Rieß (im grünen Trikot). Foto: Klaus Jais

14. Juni 2018 | von Klaus Jais / Fabian Schmidt

Die U17-Fußballer des TSV Nördlingen gewannen das Landkreis-Derby gegen den TSV 1896 Rain mit 6:4 (4:2) und bleiben somit in der Rückrunde zu Hause ungeschlagen.

Schon in der zweiten Minute war es Endrit Imeri, der nach tollem Zweikampf genau zum richtigen Zeitpunkt flankte, sodass Kapitän Sebastian Hertle am zweiten Pfosten zur 1:0-Führung einköpfen konnte. Doch den Gästen gelang in der zehnten Minute der Ausgleich. Die richtige Antwort hatte Fabian Lechler, der von links nach innen zog und mit wuchtigem Schuss zur erneuten Führung traf (11.). Nach missglücktem Pass der Gäste im Aufbauspiel zog Nico Rieß auf und davon und düpierte den Gästekeeper mit einem Heber zum 3:1 (16.). Nach Eckball der Blumenstädter klärte Verteidiger Kai Kächler und setzte mit Steilpass wieder Rieß in Szene, der mit rechts souverän zur 4:1-Führung einschob (20.). Doch die Gäste verkürzten erneut per Freistoß in der 23. Minute.

 

Weiterlesen...

U17 BOL Schwaben: Wechselspieler als „Joker“

 
  Fabian Lechler (rechts) brachte die U17 des TSV Nördlingen in Führung. Links Mirko Puscher. Foto: Klaus Jais

15. Mai 2018 | von Klaus Jais

Die U17-Fußballer des TSV 1861 Nördlingen gewannen im vorletzten Heimspiel gegen den TSV Gersthofen zum fünften Mal in Folge. Lechler, Hertle und Brenner waren die TSV-Torschützen beim 3:1-Sieg.

Schwungvoll starteten die Rieser in die Partie. Nach einem ersten misslungenen Angriff der Gäste konterte die TSV-Elf über Tim Seitz. Dessen scharf gespielte Hereingabe versuchte Hertle am ersten Pfosten einzuschieben, jedoch ohne Erfolg (4.). Die Führung in der achten Minute, eingeleitet und vollendet durch Fabian Lechler. Nach Annahme drehte der Flügelspieler diagonal ein und bediente Endrit Imeri mustergültig. Der Nördlinger scheiterte jedoch an Gersthofens Keeper Brexel. Doch der Abpraller sprang zurück ins Feld und Lechler schob souverän zur Führung ein.

Weiterlesen...

U17 BOL Schwaben: Auswärtserfolg im Unterallgäu

7. Mai 2018 | von Klaus Jais / Fabian Schmidt

Die U17-Fußballer des TSV 1861 Nördlingen gewannen bei der JFG Wertachtal in Bad Wörishofen mit einem Kantersieg 5:1 (3:1). Gegen abstiegsgefährdete Gastgeber kam die TSV-Elf nur bedingt ins Spiel.

In einer Anfangsphase mit vielen zweiten Bällen, die verloren gingen, kam die Heimelf durch Elias Torlak in der dritten Spielminute zur Führung. Die Rieser fanden nach dem frühen Schock jedoch die richtige Antwort. Gleich nach dem Gegentreffer schickte Fabian Lechler den Nördlinger Endrit Imeri in die Tiefe. Der ließ dem Heimkeeper keine Chance und traf in der vierten Minute ins lange Eck zum 1:1-Ausgleichstreffer.

Weiterlesen...

U17 BOL Schwaben: Weiter in der Rolle des Verfolgers

 
Zweifacher Torschütze: Der Alerheimer Sebastian Hertle. Foto: Klaus Jais

7. Mai 2018 | von Klaus Jais / Fabian Schmidt

Die U17-Fußballer des TSV 1861 Nördlingen gewinnen auch Ihr viertes Heimspiel in Folge gegen den FC Kempten mit 4:1 (2:1).

Gegen die abstiegsgefährdeten Gäste aus dem Allgäu starteten die U17-Jungs mit hohem Tempo und schon in der Anfangsphase konnte man die ersten zwei sehr guten Führungsmöglichkeiten verzeichnen. Nach tollem Schnittball von Fabian Lechler kam der Ball zu Sebastian Hertle, der gleich in der fünften Minute am FC-Keeper scheiterte. Den darauffolgenden Eckball setzte Tim Seitz mit Kopfball knapp über die Latte. Mit der ersten Vorwärtsbewegung der Gäste gleich die große Chance zur Führung. Nach Flanke in der achten Minute kam der Ball zu Ibrahim Sesay der aus kurzer Distanz zum Kopfball kam. Doch TSV-Keeper Alverik Montag glänzte mit Riesenreflex und lenkte den Ball noch über das Gehäuse. Auf der anderen Seite war es ein sehenswerter Hertle-Freistoß in den Winkel aus rund 20 Metern der zum 1:0 in der 16. Minute traf. Doch nach Einwurf kamen auch die Allgäuer wieder zur großen Chance auszugleichen. Nach Pass von Niklas Wunsch kam der Ball zu Yilmaz der alleine auf Keeper Montag marschierte. Jedoch war auch diesesmal der Nördlinger Schlussmann der Sieger im Duell eins-gegen-eins. Nach schnell ausgeführtem Abstoß kam die Heimelf zum nächsten Treffer. In der 30. Minute war es Kapitän Puscher, der mit Diagonalball sofort Lechler einsetzte und dieser eiskalt ins lange Eck zum 2:0 traf und die Führung ausbaute. Danach hatten wieder die Rieser die nächste Gelegenheit: Ausgangspunkt war Jannik Trollmann über den aufgerückten Benedikt Günther, der die Kugel scharf vor das Gehäuse der Gäste setzte, doch Hertle und Endrit Imeri konnten nicht verwerten. Der Anschlusstreffer fiel in der 35. Minute: Nach weitem Abschlag des Keepers kam der Ball zu Yilmaz der mit Flachschuss ins lange Eck traf und Montag keine Chance ließ.

Weiterlesen...

U17 BOL Schwaben: Wichtiger Heimerfolg trotz vieler Ausfälle

 
Endrit Imeri (links) erzielte den 2:0-Zwischenstand. Foto: Klaus Jais

1. Mai 2018 | von Klaus Jais / Fabian Schmidt

Die U17-Fußballer des TSV 1861 Nördlingen gewannen trotz vieler personeller Ausfälle ihr Heimspiel gegen die SpVgg Kaufbeuren mit 3:0 (2:0).

Gleich sechs Ausfälle mit Jaumann, Zwickel, Vandelli, Rieß, Kächler und Weißenburger mussten die U17-Jungs kompensieren. Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung aber kamen die Rieser zu einem wichtigen Heimerfolg und untermauerten weiter die Heimstärke in ihrer "Festung" Rieser Sportpark.

Nach verhaltener Anfangsphase beider Teams kam der TSV zur ersten Möglichkeit durch Abschluss von Meierhöfer (10.). Nach Eckball von Lechler kam Tim Seitz in der zwölften Minute zum Kopfball und setzte das Leder knapp über die Latte. Danach entwickelte sich eine hektische Phase für beide Mannschaften. Nach Ballverlust Meierhöfer kamen die Allgäuer zur großen Chance in Führung zu gehen. In der 13. Minute kam der Ball zu Ahmet Alkan der alleine auf TSV-Keeper Alverik Montag lief. Doch der Nördlinger Keeper war der Sieger im Eins-gegen-Eins Duell und hielt seine Mannschaft weiter im Spiel. Wieder nach Eckball von Fabian Lechler entschied der Schiedsrichter auf Foulspiel, da Kaufbeurens Verteidiger beim Kopfballduell Sebastian Hertle in Michael Brenner reinschupste. Den fälligen Elfmeter verwandelte Hertle in der 14. Minute souverän zum 1:0-Führungstreffer. Doch auch die Gäste aus dem Oberallgäu hatten mit Köklu eine gute Chance auszugleichen. Sein Abschluss freistehend vor dem TSV-Tor flog jedoch deutlich am Tor vorbei. Der nächste Treffer wieder nach Flanke von Lechler, die Endrit Imeri mit starkem Kopfball am zweiten Pfosten einnickte (17. Minute).

Weiterlesen...

TPL_BEEZ2_ADDITIONAL_INFORMATION

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok