U17 Landesliga Süd: Mindestens sechs Siege zum Klassenerhalt nötig

 
Trainer Fritz Strauß gibt sich optimistisch, dass der Klassenerhalt noch geschafft werden kann. Foto: Klaus Jais  

3. März 2017 | von Klaus Jais

Der TSV Nördlingen geht mit verstärktem Kader in die Rückrunde. Start ist in Fürstenfeldbruck

Am Samstag endet für die U17-Junioren des TSV Nördlingen mit dem Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten SC Fürstenfeldbruck die Winterpause. Zur Erinnerung: Die Schützlinge der Trainer Mark Merz und Fritz Strauß überwinterten auf dem drittletzten und damit einem Abstiegsplatz.

Drei Vorbereitungsspiele absolvierten die Rieser, die seit dem 27. Januar im Trainingsbetrieb sind. Allerdings konnten die 14 Einheiten überwiegend nicht auf dem Rasenplatz durchgeführt werden. Die Testspiele im Einzelnen: Gegen die U16 des FC Augsburg wurde 0:3 verloren; allerdings wurde die Partie wegen der schweren Verletzung eines FCA-Spielers abgebrochen. Dann folgte bei der U17 des TSV Rain ein 2:0-Sieg und am vergangenen Samstag trennte man sich von der U17 des TSV Gersthofen 3:3.

Weiterlesen...

U17: Turniersieg in Königsbronn

7. Februar 2017 | von Andreas Schröter

Die U17-Fußballer des TSV 1861 Nördlingen gewinnen den Sparkassen-Cup 2017 beim SV Königsbronn nach einem 2:1-Endspielsieg.

Das Auftaktspiel gegen den 1. FC Eislingen gewannen die Rieser 2:1 durch Tore der eigentlichen U16-Kicker Eyüp Cakir und Christian Reinhard. Beim Hallenturnier in Königsbronn bei Heidenheim nahmen 14 Mannschaften teil. Auch der TSV war mit einem gemischten Team aus U16- und U17 Spielern vertreten. Im zweiten Gruppenspiel traf man auf den Turnierfavoriten VfR Aalen. Nach 0:1 Rückstand traf Christian Reinhard zum 1:1 und Simon Lösch hatte gleich zweimal die Möglichkeit zum Führungstreffer. Erst in der letzten Minute kassierte die TSV-Truppe zwei Gegentreffer. Nach einem 1:1-Remis (Tor durch Luca Pesut) im letzten Spiel gegen die SGM Königsbronn/Oberkochen, landete das Nördlinger Team auf dem 2. Platz in der Gruppe C.

Weiterlesen...

B-Junioren: In der Rückrunde noch viel vor

 
Der Alerheimer Sebastian Hertle (links) hat seine Knöchelverletzung überstanden und steht der U16 des TSV Nördlingen im Abstiegskampf wieder zur Verfügung. oto: Klaus Jais  

30. Januar 2017 | von Klaus Jais

Nördlinger B-Junioren-Teams wollen schnell weg von den Abstiegsplätzen

Seit kurzem befinden sich die U17- und U16-Junioren des TSV Nördlingen in der Vorbereitung auf die Rückrunde. Der Kader ist durch Hallentraining, Mannschaftsläufe und diverse Hallenturniere über den Winter im Rhythmus geblieben.

Der Landesliga-U17, die auf dem zehnten und damit einem Abstiegsplatz überwintert, schlossen sich in der Winterpause die Neuzugänge Simon Palm (U16 VfR Aalen), Jonas Buckley und Julian Kunder (beide U17 SpVgg Ansbach, Bayernliga) an. Mit Mario Taglieber kehrt zudem ein wichtiger U17-Spieler (er spielt Schwabenauswahl) wieder zurück. Er verletzte sich am ersten Spieltag bei der 0:2-Niederlage gegen SC Fürstenfeldbruck am Knie.

Damit können die Trainer Mark Merz und Fritz Strauß wieder auf alle Spieler zurückgreifen, um den Klassenerhalt zu sichern. Auftakt ist am 4. März auswärts beim SC Fürstenfeldbruck. Vorbereitungsspiele der U17 sind unter anderem gegen die U16 des FC Augsburg (Bayernliga), die Sportfreunde Dorfmerkingen, den TSV 1896 Rain und den TSV Gersthofen.

Weiterlesen...

B-Junioren: In der Rückrunde noch viel vor

 
Der Alerheimer Sebastian Hertle (links) hat seine Knöchelverletzung überstanden und steht der U16 des TSV Nördlingen im Abstiegskampf wieder zur Verfügung. oto: Klaus Jais  

30. Januar 2017 | von Klaus Jais

Nördlinger B-Junioren-Teams wollen schnell weg von den Abstiegsplätzen

Seit kurzem befinden sich die U17- und U16-Junioren des TSV Nördlingen in der Vorbereitung auf die Rückrunde. Der Kader ist durch Hallentraining, Mannschaftsläufe und diverse Hallenturniere über den Winter im Rhythmus geblieben.

Der Landesliga-U17, die auf dem zehnten und damit einem Abstiegsplatz überwintert, schlossen sich in der Winterpause die Neuzugänge Simon Palm (U16 VfR Aalen), Jonas Buckley und Julian Kunder (beide U17 SpVgg Ansbach, Bayernliga) an. Mit Mario Taglieber kehrt zudem ein wichtiger U17-Spieler (er spielt Schwabenauswahl) wieder zurück. Er verletzte sich am ersten Spieltag bei der 0:2-Niederlage gegen SC Fürstenfeldbruck am Knie.

Damit können die Trainer Mark Merz und Fritz Strauß wieder auf alle Spieler zurückgreifen, um den Klassenerhalt zu sichern. Auftakt ist am 4. März auswärts beim SC Fürstenfeldbruck. Vorbereitungsspiele der U17 sind unter anderem gegen die U16 des FC Augsburg (Bayernliga), die Sportfreunde Dorfmerkingen, den TSV 1896 Rain und den TSV Gersthofen.

Weiterlesen...

U17 Karl-Reuter-Turnier: Gastgeber erfolgreich

 

  Karl Reuter. Foto: TSV

4. Januar 2017 | von Andreas Schröter

Zum 40. Mal fand das Karl-Reuter-Gedächtnis-Turnier in der Hermann-Kessler-Halle statt. Die U16-Jungs des TSV holten sich den Turniersieg.

Eines der ältesten Hallenturniere Schwabens fand wieder in der schicken Nördlinger Hermann-Kessler-Halle statt. Bereits zum 40. Mal wurde das Karl-Reuter-Gedächtnisturnier ausgetragen, ein Futsalturnier in dem vor allem die jüngsten der TSV B-Jugend für eine kleine Überraschung sorgten.

In der Gruppe A wurde die Nördlinger U16 Tabellenführer vor dem TSV Schwaben Augsburg. In Gruppe B belegte der FC Gundelfingen den ersten Platz vor der SG Quelle Fürth. Unglücklich schied die TSV U17 aus, denn trotz neun Punkten reichte es nur für den dritten Platz. Aufgrund des besseren Torverhältnisses kamen die Gäste aus Gundelfingen und Fürth (auch neun Punkte) weiter.

Weiterlesen...

U17 Landesliga Süd: Devise schon früh über den Haufen geworfen

2. Dezember 2016 | von Andreas Schröter

Die Devise der U17-Landesliga-Fußballer des TSV 1861 Nördlingen sich so achtbar wie möglich aus der Partie gegen den Bundesliganachwuchs vom FC Ingolstadt in die Winterpause zu verabschieden, war bereits mit dem 0:4-Halbzeitstand über den Haufen geworfen worden. Am Ende stand eine bittere 1:5-Niederlage und das Überwintern auf einem Abstiegsplatz der Landesliga Süd zu Buche.

Von Beginn an übernahmen die Gäste das Spielgeschehen und mit den ersten drei Standards wurde die Gefährlichkeit, der mit sehr guten Einzelspielern gespickten Mannschaft deutlich (8./10./14. Min.). Der heimische TSV hatte nur einen Freistoß von Bobby Zwölfer entgegenzusetzen, der aber kein Problem für den „Schanzer“ Keeper darstellte (10. Min.). Nach schlechtem Passspiel im Aufbau nutze FCI-Angreifer Markus Kronauer diesen Fehler bereits nach 17. Minuten zur Führung aus. Die vielen individuellen Ballverluste spielten dem Bundesliganachwuchs voll in die Karten und wieder schauten die Rieser nur zu, als Gästekapitän Christoph Blabl ungedeckt traf (29. Min.).

Weiterlesen...

U16 BOL Schwaben: Wichtiger Sieg vor der Winterpause

  

  Doppeltorschütze gegen Türkspor Augsburg: Jonas Lanzl. Foto: TSV

01. Dezember 2016 | von Andreas Schröter

Die U16-Fußballer des TSV 1861 Nördlingen gewinnen im Haunstetter Stadion gegen Türkspor Augsburg mit 5:1 (4:0).

Durch kontrollierte Spielweise und klarer Dominanz in den Zweikämpfen konnten die U16-Jungs schon in der Anfangsphase den Gastgeber ausschalten. Nach Ballgewinn von Mirko Puscher setzte Nico Rieß den 1:0-Torschützen Kai Kächler ein, der mit Hilfe des Innenpfostens traf (8. Min.). Erneut über Außen donnerte schließlich Puscher den Ball an den Pfosten und Jonas Lanzl zeigte Abstauberqualitäten - 2:0 (10. Min.). Der TSV-Motor lief weiter auf Hochtouren und die Schmidt-Elf erspielte sich Chance um Chance. Nach Rieß-Vorlage war wieder Lanzl mit seinem zweiten Treffer zur Stelle (32. Min.). Die vermeintliche Vorentscheidung noch vor der Pause, als Puscher erneut zweikampfstark agierte und der auffällige Lanzl wiederum Luca Zwickel einsetzte. Dieser donnerte den Ball mit dem schönsten Tor des Tages von der Strafraumkante in den Winkel - 4:0 (36. Min.).

Weiterlesen...

U16 BOL Schwaben: Zwei Elfmeter entscheiden das Spiel

17. November 2016 | von Andreas Schröter

Die U16-Fußballer des TSV 1861 Nördlingen verlieren in Bergheim gegen die JFG Neuburg mit
4:1 (2:0).

Nördlingen begann druckvoll und hatte die erste Großchance, doch der Schuss von Stürmer Luka Pesut
wurde nach Vorlage von Reinhard und Rieß im letzten Moment von einem Abwehrbein zur Ecke abgelenkt (3. Min.). Gleich nach dem folgenden Eckball von Christian Reinhard verpassten mit Jonas
Lanzl, Pesut und schließlich Luca Zwickel gleich drei TSV`ler den Ball über die Torlinie zu bugsieren. Im
direkten Gegenangriff machte es die Heimelf durch ihren Torjäger Leon Beran mit dem überraschenden
Führungstreffer vor, wie man eiskalt abschließt - 1:0 (5. Min.). Nico Rieß kam nach tollem Lanzl-Pass in
optimale  Schussposition,  doch  der  Gewaltschuss  wurde  über  die  Latte  gelenkt.  Wieder  verpassten mehrere Nördlinger den anschließenden Reinhard-Eckball um Haaresbreite. Nachdem ein abgewehrter Ball  genau  auf  die  Füße  von  Neuburgs  Burghart  fiel, baute dieser über den Innenpfosten die Heimführung aus (24. Min.). Nach dem Rückschlag war es jedoch erneut das Team aus dem Ries, welches spielbestimmend, aber insgesamt glücklos agierte. 

Weiterlesen...

U16 BOL Schwaben: Letztes Heimspiel geht verloren

9. November 2016 | von Andreas Schröter

Die U16-Fußballer des TSV 1861 Nördlingen verlieren gegen den FC Memmingen 2 mit 1:4 (0:2).

Die erste nennenswerte Torchance gelang den Nördlinger Jungs in der 18. Minute. Nach einer Balleroberung von Jonas Lanzl schaltete die Heimelf schnell um und kam über drei Stationen zum Torabschluss durch TSV-Spitze Endrit Imeri, doch der Ball flog daneben. Nach dem druckvollen Beginn der Rieser kamen die Gäste aber immer besser ins Spiel und schließlich zur Führung durch Idrizi (29. Min.). Kurz darauf brach Flügelspieler Patrick Meister über außen durch, konnte den Ball aber hart bedrängt nicht mehr auf den einschussbereiten Imeri ablegen. Kurz darauf war es wieder Idrizi, der mit seinem zweiten Treffer für die Gäste erfolgreich war und dabei Außenverteidiger Benedikt Günther und schlussendlich auch Torwart Grygar düpierte (32. Min.).

Weiterlesen...

U16 BOL Schwaben: Schmerzhafte Niederlage

1. November 2016 | von Andreas Schröter

Die U16-Fußballer des TSV 1861 Nördlingen verlieren beim Tabellennachbarn JFG Wertachtal in Bad Wörishofen mit 2:1 (2:1).

Gegen eine verunsicherte Hintermannschaft der Gastgeber verpassten es die U16-Jungs von Trainer Fabian Schmidt in Führung zu gehen. Die beste Möglichkeit hatte Jonas Lanzl bereits in der 11. Minute, als er aber den Ball ablegte, anstatt selbst den Torabschluss zu suchen. Ärgerlich die beiden Gegentore in der 17. und 23. Minute durch die Wertachtal-Spieler Holzmann und Öztürk, als zweimalig das Leder eigentlich schon in den Reihen des TSV war. Vor allem die Offensivspieler Meister, Rieß und Mayer erhöhten nun das Pressing, sodass der längst fällige Ausgleich durch einen wuchtigen Schuss von Kapitän Kai Kächler in der 29. Minute fiel. Die Heimelf konnte kaum durchatmen und die Rieser verpassten es in diese Phase den Ausgleichstreffer zu erzwingen.

Weiterlesen...

U17 Landesliga Süd: Wichtiger zweiter Heimsieg

1. November 2016 | von Andreas Schröter

Die U17-Landesliga-Fußballer des TSV 1861 Nördlingen drehen einen Rückstand gegen den direkten Tabellennachbarn FC Königsbrunn in einen 4:2-Sieg um und stellen mit nunmehr neun Punkten Kontakt zum Mittelfeld der Tabelle her.

Im Duell der Tabellennachbarn wurden von Beginn an intensive Zweikämpfe geführt und herausgespielte Torraumszenen blieben Mangelware. So konnte die Heimelf erst durch ein Kopfballtor von Neuzugang Raphael Mahler nach Freistoßflanke von Simon Lösch in Führung gehen (11. Min.). Die spielstarken Gäste erhöhten jedoch den Druck und der Ausgleich ließ nicht lange auf sich warten. Nach Ballverlust im Mittelfeld traf David Acar alleine vor TSV-Keeper Hengstebeck (18. Min.). In der 28. Minute wieder ein Lösch-Freistoß, der über Max Wieser kurz ausgeführt wurde, welcher gezielt in den Strafraum flankte, wo Hannes Wagenblast den Ball ins Tor buxierte. Jedoch entschied das Schiedsrichtergespann auf zweifelhaftes Abseits und es blieb bis zum Halbzeitpfiff beim 1:1.

Weiterlesen...

U16 BOL Schwaben: Siegchance in vier Minuten vergeben

25. Oktober 2016 | von Andreas Schröter

Die U16-Fußballer des TSV 1861 Nördlingen verlieren gegen den aktuellen Tabellenführer SpVgg Kaufbeuren mit 1:4 (0:1).

Der heimische TSV hatte die erste vielversprechende Szene als eine Flanke von Bog in den Strafraum kam, doch Luca Zwickel den Kopfball nicht im Tor versenken konnte. Wieder einmal taten sich die körperlich stärkeren Gäste schwer gegen eine konzentriert agierende Nördlinger Mannschaft. Mit der zweiten Offensivaktion in der 12. Minute gelang dem Spitzenreiter allerdings die Führung. Nach Rieß-Vorlage vergab Kai Kächler den möglichen Ausgleich, als der Torwart bereits ausgespielt, doch der Winkel zu spitz war. Nach einem Eckball von Christian Reinhard in der 30. Minute landete der Ball nur an der Latte. Ein offener Schlagabtausch bis zum Pausenpfiff gab Hoffnung für den zweiten Abschnitt.

Weiterlesen...

U17 Landesliga Süd: Frühjahrsmüde im Oktober

 

   Nördingens Torhüter Konstantin Hengstebeck (links) musste in Landshut fünfmal hinter sich greifen. Foto: Klaus Jais

20. Oktober 2016 | von Klaus Jais / Fritz Strauß

Schwache Leistung der Nördlinger U17 beim Auswärtsspiel in Landshut

Eigentlich mit einem guten Gefühl machte sich die U17 des TSV Nördlingen auf den Weg nach Niederbayern. Mit einem Sieg bei der SpVgg Landshut hätte man einen Fünf-Punkte-Vorsprung zu den Gastgebern herstellen können. Doch am Ende stand eine 0:5-Niederlage für die Rieser.

Der Spielbeginn stand ganz im Zeichen der Gäste, etwas Zählbares sprang dabei allerdings nicht heraus. Der erste Torabschluss der Heimmannschaft dann nach sieben Minuten: Torhüter Konstantin Hengstebeck klärte, konnte den Ball aber nicht festhalten, und der Nachschuss wurde zur Ecke abgefälscht. Nach diesem Standard gab es Probleme bei der Klärung der Situation, und im Nachsetzen schlug der Ball vom Sechzehner zur 1:0-Führung ein. Die nun spürbare Unsicherheit beim TSV wurde von der SpVgg bereits zwei Minuten später ausgenutzt: Nach einer regelrechten Fehlerkette im Rieser Abwehrbereich fiel das 2:0, dem allerdings eine klare Abseitsstellung des Torschützen vorausging. Ab diesem Zeitpunkt waren die Nördlinger meist einen Schritt langsamer als ihre Gegenüber, die nun hoch motiviert agierten. In der 20. Minute verfehlte ein Freistoß von Simon Lösch knapp das Ziel. Kurz vor dem Pausenpfiff musste Torwart Hengstebeck mit Glanzparade im letzten Moment klären, um ein weiteres Gegentor zu verhindern.

Weiterlesen...

U16 BOL Schwaben: Zu hohe Niederlage beim Favoriten

17. Oktober 2016 | von Andreas Schröter

Die U16-Fußballer des TSV 1861 Nördlingen verlieren beim Top-Favoriten der diesjährigen BOL-Saison nach couragierter Leistung zu hoch mit 5:0 (3:0).

Die Jungs des TSV 1861 Nördlingen hielten von Anfang an gegen die körperlich überlegenen Favoriten ordentlich dagegen. Der FC Stätzling kam nur mit langen Bällen in die gefährliche Zone ohne aber wirkliche Torgefahr auszustrahlen. Nur durch Standardsituationen wurde es gefährlich, aber Luis Grygar im TSV-Tor spielte immer sehr gut mit. Stätzling benötigte somit zwei durchaus zweifelhafte Elfmeter zur Führung (31. Min.). Mit dem Pausenpfiff erhöhte der Favorit auf 3:0 nach einem schwerwiegenden Fehlpass der TSV-Abwehr in die Beine des Torschützen.

Weiterlesen...

U17 Landesliga Süd: Anschlusstreffer fällt zu spät

 
Emre Babuccu markierte das zwischenzeitliche 1:1. Foto: Klaus Jais  

14. Oktober 2016 | von Klaus Jais / Fritz Strauß

Nördlinger Landesliga-U17 unterliegen dem Tabellenzweiten nur knapp

Am fünften Spieltag der B-Junioren-Landesliga unterlag der TSV Nördlingen auf heimischem Gelände dem neuen Tabellenzweiten SV Schalding-Heining mit 2:3 und fiel dadurch auf den viertletzten Platz zurück.

Nach kurzem Abtasten zu Spielbeginn übernahmen die TSV–Jungs das Kommando und hatten eine gefährliche Aktion durch Mirko Puscher, der von der Grundlinie aus Hannes Wagenblast ins Spiel brachte, doch dessen Abschluss schlitterte am langen Toreck vorbei. Nach elf Minuten versuchte es Robert Zwölfer mit einem Linksschuss aus 18 Metern, doch mit einer Glanztat hielt der Gästekeeper sein Tor sauber. Auch die darauffolgende Situation klärte der Torwart in letzter Sekunde, als ein Mitspieler den Ball noch abfälschte. Nach einer schwungvollen Anfangsviertelstunde schien das 1:0 in der Luft zu liegen. Die Gäste brauchten bis zur 17. Minute, um ihren ersten Torabschluss zustande zu bringen. Nach kurzer Atempause im Spiel der Rieser traf Max Wieser nur den Innenpfosten, den Nachschuss von Marc Hertlein konnten die Gäste aus Passau mit vollem Einsatz im letzten Moment abblocken. Überraschend nach 29 Minuten die Gästeführung: Ein Nördlinger Abwehrspieler schoss seinen Mitspieler im Strafraum an und den Abpraller versenkten die Schalding-Heininger aus kurzer Entfernung. Nur eine Minute später folgte postwendend der Ausgleich: Fabian Lechler mit Schnittstellen-Ball auf Wagenblast, der scheiterte noch am Torhüter, doch Emre Babuccu war zur Stelle und schob zum 1:1 ein. Kurz vor der Pause verschätzte sich Torwart Konstantin Hengstebeck bei einer verunglückten Freistoßflanke aus 35 Metern derart, dass der Ball sich über ihn zum 1:2 ins Tor senkte.

Weiterlesen...

U16 BOL Schwaben: Im Derby gelingt der erste Auswärtssieg

 
Nico Rieß, Doppeltorschütze im Derby beim TSV Rain am Lech. Foto: Andreas Schröter
 

10. Oktober 2016 | von Andreas Schröter

Die U16-Fußballer des TSV 1861 Nördlingen gewinnen das BOL-Derby beim TSV 1896 Rain am Lech nach großen Kampf mit 2:0.

Rain begann stark und Hackenberg köpfte in die Arme von TSV-Keeper Alverik Montag (8. Min.). Auch bei einem Dußmann-Schuss war der starke Gästekeeper zur Stelle (18. Min.). Nördlingen kam erst durch gewonnene Zweikämpfe ab der 25. Minute ins Spiel und nach Vorarbeit von Kächler und Kapitän Hertle durch TSV-Spitze Nico Rieß zu seiner ersten Chance. Aufmerksame Zweikampfführung durch Jonas Lanzl war Wegbereiter für die nächste TSV-Möglichkeit, doch Patrick Meister fand alleine vor dem Gästekeeper in diesen buchstäblich seinen „Meister“ (30. Min.). Nachdem Christian Reinhard wieder die Balleroberung erzwang und der aufgerückte Außenverteidiger Jonas Sandmeyer nur noch durch ein Foulspiel gestoppt werden konnte, schlenzte Nico Rieß den folgenden Freistoß aus über 30 Metern zur 1:0-Halbzeitführung in die Maschen (34. Min.).

Weiterlesen...

U17 Landesliga Süd: Sololauf mit dem Siegtor belohnt

6. Oktober 2016 | von Klaus Jais / Fritz Strauß

Nördlinger U17-Landesligateam setzt sich in Freising knapp durch

In einem fairen Spiel mit zwei unterschiedlichen Halbzeiten siegten die Fußball-U17-Junioren des TSV Nördlingen aufgrund der größeren Effektivität beim SC Eintracht Freising verdient mit 1:0.

Der gut eingestellte TSV versuchte Freising schon in der eigenen Hälfte zu attackieren, was sehr gut gelang. Selten, dass sich die Gastgeber im ersten Abschnitt spielerisch befreien konnten. Die erste gefährliche Torraumszene nach 17 Minuten: Stefan Meyer köpfte aus kurzer Distanz knapp über die Torlatte. Nach 20 Minuten versuchte es Robert Zwölfer mit einem Fernschuss, der allerdings auch das Ziel verfehlte. Ein Ausrufezeichen setzte in der 24. Minute Fabian Lechler: Der Youngster im Team legte ab der Mittellinie ein lupenreines Solo hin, umkurvte mehrere Gegenspieler und schloss erfolgreich mit dem Führungstreffer ab. Nördlingen spielte weiter nach vorne, aber auch Raphael Mahler (Kopfball an die Querlatte) hatte im Abschluss nicht das notwendige Glück. Nach 34 Minuten die einzige nennenswerte Möglichkeit der Gastgeber. Nach schlechtem Zweikampfverhalten im Zentrum der Gäste traf ein Freisinger Stürmer nur das Torgebälk. Ein Unentschieden hätte dem Spielverlauf in Halbzeit eins widersprochen.

Weiterlesen...

TPL_BEEZ2_ADDITIONAL_INFORMATION

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok