U19 Landesliga Süd: TSV weiter im Titelrennen dabei

29. November 2018 | von Klaus Jais / Mario Brettscheider

Die Fußball-U19-Junioren des TSV Nördlingen hielten durch den 2:1-Sieg über den FC Memmingen II das Titelrennen in der Landesliga Süd spannend. Gleich fünf Umstellungen nahm das Trainerduo Meyer/Brettschneider gegenüber dem vorwöchentlichen Sieg über Planegg/Krailling vor: Auf der Bank nahmen diesmal Lösch, Kraus, Gumpp, Puscher und Kapitän Pesut Platz.

Die Nördlinger waren gewarnt und man setzte auf kontrollierte Offensive. Der FC Memmingen war vom Hinspiel, das der TSV 5:0 gewonnen hatte, nicht wieder zu erkennen, spielten doch mehrere Spieler mit Bayernligaeinsätzen mit. Trotz der vielen Umstellungen nahm der TSV Fahrt auf. In der zwölften Minute trat Schiedsrichter Patrick Beutmiller das erste Mal ins Rampenlicht. Ein klares Foul an Stefan Mayer übersah er völlig und gab keinen Strafstoß. Eine weitere Chance  ergab sich in der 13. Minute, als ein Kopfball von Max Wieser knapp am Pfosten vorbeistrich. In der 20. Minute die verdiente Führung für die TSV-ler: Flanke von rechts und Maxi Wieser nahm den Ball volley und drosch ihn in die linke Dreiangel- ein brutal herrliches Traumtor. In der 34. Minute ein Freistoß von Grimm, Torwart Seibl wehrte in großer Manier ab, der Nachschuss von Dominik Meyr strich knapp am Tor vorbei. So ging es mit dem knappen 1:0 in die Halbzeitpause.

Weiterlesen...

U19 Landesliga Süd: Starke Auswärtsvorstellung

  
  Eric Adam feierte in der zweiten Halbzeit ein gelungenes Landesligadebüt. Foto: Mario Brettschneider

7. November 2018 | von Klaus Jais / Mario Brettscheider

Mit einem 3:0-Sieg kehrten die Landesliga-U19-Junioren von ihrem Gastspiel bei der DJK SB Rosenheim zurück.

Nach der Trainerentlassung vom Cheftrainer der 1. Männermannschaft gab es auch vor dem Spiel einen Trainerwechsel bei der A-Jugend in Rosenheim. Dass solche Maßnahmen einen zusätzlichen Schub geben, war auch bei den Oberbayern zu beobachten. Sie legten bei strömenden Regen und nasskalten Wetter auf schwer bespielbaren Rasen los wie die Feuerwehr. Bereits in der zweiten Minute die Chance für die Gastgeber: Ein Schuss von Noah Simm landete am Pfosten vom Gehäuse von Torwart Fabian Dorschky. In der achten Minute ein unerklärlicher Freistoß an der 16-Meter Linie, aber Dorschky hielt sicher.

Nach zunächst zaghaften Angriffen der Nördlinger wurde Michael Gumpp im Strafraum gefoult. Den fälligen Elfmeter verwandelte Stefan Mayer gekonnt (11.). Danach wurde das Spiel etwas härter und Gumpp und Kraus handelten sich gelbe Karten ein. Aber die Nördlinger wussten wieder eine Antwort darauf. Ein Angriff über die linke Seite über Gumpp und Laurin Kraus, der letztendlich mit seinem zweiten Saisontor seinen Einsatz krönte (43.). Ob Kraus einen Pass spielen wollte oder doch den Torabschluss suchte war unklar, aber eigentlich auch egal, wichtiger war das 2:0 kurz vor der Pause. In der 44. Minute sogar das 3:0. Ein gut vorgetragener Konter über Gumpp, der geschickt in den Strafraum spielte, Simon Lösch den Ball annahm, seinen Gegner umspielte und nur durch ein Foul gestoppt werden konnte. Stefan Mayer übernahm wiederum die Verantwortung und erzielte seinen zweiten Treffer.

Weiterlesen...

U19 Landesliga Süd: Teamgeist der Schlüssel zum Erfolg

  
Mirko Puscher erzielte den 1:1-Ausgleich. Foto: Klaus Jais  

7. November 2018 | von Klaus Jais / Mario Brettscheider

Im U19-Landesligaspiel des Tabellenzweiten TSV Nördlingen gegen den Zwölften SV Manching sollte es eigentlich einen klaren Sieg geben. Aber wichtig in diesen Spielen ist es den Gegner nicht zu unterschätzen und das taten die Nördlinger auch nicht. Allerdings war der SV Manching an diesen Tag ein unangenehmer und bissiger Gegner, der aber dennoch mit einer 2:5-Niederlage die Heimreise antreten musste.

Die Oberbayern übernahmen auch selbstbewusst das Kommando und gingen folgerichtig in der vierten Minute durch Mateo Rados verdient in Führung, weil man einfach bissiger und spielfreudig war. Aber es dauerte nur drei Minuten bis der TSV zuschlug. Ein starker Antritt über die linke Seite über Laurin Kraus, der den Ball in den Fuß gespielt bekam, aber sein Schuss wurde noch abgefälscht. Dann der erlösende Ausgleich durch Mirko Puscher. Stefan Mayer tankte sich gekonnt durch, passte zu Puscher und es steht 1:1.

Weiterlesen...

U19 Landesliga Süd: Hochverdienter Heimsieg

 
Auf dem Bild die Doppeltorschützen Stefan Mayer und Michael Gumpp. Foto: Mario Brettschneider

24. Oktober 2018 | von Klaus Jais / Mario Brettschneider

Verdienter Heimsieg gegen die Franken aus Wendelstein. Bei herrlichem Spätsommerwetter gewannen die U19-Fußballjunioren des TSV Nördlingen gegen die JFG Wendelstein mit 4:0.

Von Beginn an entwickelte sich ein flottes Spiel zwischen beiden Mannschaften. Bereits in der fünften Minute die Riesenchance zum Führungstreffer: Nach einem glänzenden Spielzug über Lechner und Mirko Puscher vereitelte ein Wendelsteiner den Schuss gerade noch vor der Linie. In der zehnten Minute war es dann schon soweit und Michael Gumpp erzielte sein erstes Landesligator.

Weiterlesen...

U19 Landesliga Süd: Zurück in die Erfolgsspur?

 
Der Kaisheimer Simon Lösch erzielte ein Tor selbst und bereitete eines vor. Foto: Klaus Jais

14. Oktober 2018 | von Klaus Jais

Nach zuletzt nur einen Punkt aus zwei Spielen wollte die Fußball-U19 des TSV Nördlingen wieder zurück in die Erfolgsspur finden. Gegner war diesmal im Heimspiel der SC Eintracht Freising, der letztlich mit 3:0 besiegt wurde.

Das Trainerduo Meyer/Brettschneider nahm gleich vier Veränderungen zum letzten Spiel gegen Stätzling (2:2) vor. Für Mirko Puscher spielte wieder Torjäger Stefan Mayer in der Spitze und auf den Außenbahnen spielten diesmal Thilo Schupp und Michael Gumpp und auf der linken Verteidigerposition Tim Reule.

Gleich von Anfang an zeigten die Nördlinger den richtigen Biss um dieses Spiel unbedingt gewinnen zu wollen. In der ersten Minute bereits die erste Chance zur Führung. Simon Lösch eroberte aggressiv den Ball, passte zu Luka Pesut der (noch) knapp verzog. Auch Schupp vergab nach elf Minuten nach einer Flanke von Gumpp. In der 16. Minute trauten sich die Gäste das erste Mal in den Nördlinger Strafraum. Nach Ballverlust von Reule und schlecht geklärtem Abwehrversuch meisterte Torwart Fabian Dorschky den Fernschuss. Das sollte Warnung genug gewesen sein. Im Gegenangriff über die linke Seite drang Gumpp in den Strafraum ein und konnte nur noch durch Foulspiel gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Stefan Mayer eiskalt zur verdienten Führung. In der 19. Minute verletzte sich der zurzeit in guter Verfassung spielende Etienne Perfetto an der Hüftkapsel und musste ausgewechselt werden. Für ihn rückte Reule in die Innenverteidigung und Puscher kam auf die Rechtsverteidigerposition.

Weiterlesen...

U19 Landesliga Süd: Verdienter Punktgewinn

24. September 2018 | von Klaus Jais

Aufgrund einer Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit erreichten die U19-Junioren des TSV Nördlingen ein verdientes 1:1 (0:0) gegen die  JFG Neuburg.

Die erste TSV-Chance nach zehn Minuten, als Tim Eckstein nach einem Zuspiel von Thilo Schupp aus 18 Metern nur knapp vorbei zielte. Dann war Mario Taglieber im Strafraum nicht entschlossen genug und damit den Abschluss verpasste. Insgesamt war zu wenig Bewegung im Spiel und die Gäste waren häufiger in Tornähe als den Gastgebern lieb sein konnte. Mitte der ersten Hälfte verhinderte TSV-Torhüter Fabian Dorschky mit einer Glanztat gegen Jakob Schaller einen Rückstand. Auf der anderen Seite wurde ein Kopfball von Stefan Mayer eine Beute des Gästekeepers und Thilo Schupp hatte einen guten Riecher als er einen Patzer von Schaller erahnte, aber dann war doch beim Keeper Endstation.

Weiterlesen...

U19 Landesliga Süd: Auch beim zweiten Auftritt fünf Treffer

 
  Luka Pesut ist neuer Kapitän der U19 des TSV Nördlingen. Foto: Klaus Jais

12. September 2018 | von Klaus Jais

Nördlinger Nachwuchs setzt sich gegen Deggendorf klar durch.

Nördlingen Nach dem 5:0-Auswärtserfolg beim FC Memmingen II bestand für Wolfgang Meyer, den Trainer der U19 des TSV Nördlingen, kein Grund, im ersten Heimspiel gegen die SpVgg GW Deggendorf die Stammformation zu ändern. Die Niederbayern waren nach ihrem 4:4 nicht so richtig einordnen. Am Ende stand ein erneuter 5:0-Sieg über den Aufsteiger.

Die Anfangsminuten gehörten dem Gegner, der sich ein Übergewicht im Mittelfeld erspielte. Da war der Gastgeber in den Zweikämpfen etwas zu nachlässig. So hatten die Deggendorfer in der vierten Spielminute die erste Chance nach Fehler von Perfetto. Aber der Weitschuss ging über das Tor. In der sechsten Minute die erste Annäherung an das gegnerische Gehäuse, aber der Kopfball von Stefan Mayer verfehlte das Ziel deutlich. Die Deggendorfer kamen immer wieder gefährlich vor das Nördlinger Tor, aber alles, was auf den Kasten kam, war eine sichere Beute von Fabian Dorschky. In der 29. Minute eine gute Kombination über links über Lechner, der geschickt in den Rücken der Abwehr zu Lösch spielte, aber dessen Schuss wurde gerade noch abgeblockt. In der 33. Minute war es dann so weit: Ein Freistoß von Lösch wurde vom gegnerischen Abwehrspieler zwar verteidigt und zu Taglieber geköpft, aber der fackelte nicht lange und zwang Torwart Stoye zur Parade. Er ließ den Ball nach vorne prallen, Stefan Mayer war zur Stelle und markierte das erlösende 1:0.

Weiterlesen...

U19 Landesliga Süd: Souveräner Saisonauftakt

 
Zweifacher Torschütze beim 5:0-Sieg in Memmingen: Der Reimlinger Stefan Mayer. Foto: Klaus Jais

3. September 2018 | von Klaus Jais

Ohne sechs Spieler (Tim Reule, Emre Babuccu beide noch im Urlaub, Marc Hertlein, Maximilian Wieser verletzt sowie Eric Adam und Michael Gumpp beide noch gesperrt) traten die Fußball-U19-Junioren des TSV Nördlingen beim FC Memmingen II an. Aber gut eingestellt vom Trainerduo Wolfgang Meyer/Mario Brettschneider gewann der TSV die Auftaktpartie der Landesliga Süd souverän mit 5:0.

Die ersten 20 Minuten gehörten dem Gastgeber, der sich dann auch zwei gute Möglichkeiten erarbeitete. Die Nördlinger wirkten da etwas zu nervös. Ein Einwurf von Dominik Meyr in der ersten Minute brachte Etienne Perfetto so in Schwierigkeiten, dass Torwart Fabian Dorschky gut reagieren musste. Ab der 20. Minute übernahm dann der TSV die Spielinitiative. Immer wieder gut angetrieben von Simon Lösch wurde der TSV immer stärker und das Tor lag mehrmals in der Luft. In der 24. Minute war es dann soweit: Ein gewonnenes Kopfballduell von Simon Lösch und anschliessenden guten Pass in die Gasse vollstreckte Stefan Mayer in eiskalter Manier zur 1:0-Führung.Danach wurden die Rieser immer stärker. In der 34.Minute fiel das 2:0. Ein gut geführter Angriff über die rechte Seite über den starken Dominik Meyr mit anschliessender Flanke auf den kurzen Pfosten sprang Leon Lechner höher als der gegnerische Torwart und verlängerte gekonnt auf Tim Eckstein, der nur noch einzuschieben brauchte. In der 42. Minute sogar die Riesenchance zum 3:0. Wieder ein guter Spielzug über die rechte Seite mit glänzender Flanke stand Tim Eckstein mutterseelenallein im Strafraum. Er war so überrascht, dass er die Chance vergab, auch der zweite Ball durch Stefan Mayer fand nicht den Weg ins Tor.

Weiterlesen...

U19 Landesliga Süd: Undankbarer dritter Platz

 
Der Burgheimer Luca Jurida war mit 15 Toren der torgefährlichste Spieler der Landesliga-A-Junioren des TSV Nördlingen.Foto: Klaus Jais

23. Juni 2018 | von Klaus Jais

Schwache Vorrunde kostete die Nördlinger U19 den Bayernliga-Aufstieg

Mit dem undankbaren dritten Platz schlossen die U19-Junioren des TSV Nördlingen die Saison in der Landesliga Süd ab. Undankbar deshalb, weil sowohl der Meister FC Gundelfingen als auch der Vizemeister ASV Neumarkt in die Bayernliga aufsteigen, und weil die Rieser nur vier Punkte Rückstand auf das punktgleiche Führungsduo hatten.

Den möglichen Aufstieg verpassten die Schützlinge von Trainer Wolfgang Meyer bereits in der Hinrunde, in der sie aus elf Spielen lediglich 18 Punkte holten. In der Rückrunde waren es dann 27 Punkte, was zugleich die beste Bilanz aller zwölf Mannschaften bedeutete. Heim- (24 Punkte) und Auswärtsbilanz (21) hielten sich dagegen fast die Waage. Waren die Rieser in der Vorrunde immer zwischen den Plätzen neun bis fünf notiert, so gehörte ihnen ab dem zwölften Spieltag der dritte Rang ohne Unterbrechung.

Weiterlesen...

U19 BFV Verbands-Pokal - 3. Platz beim Landesfinale in Deggendorf

 
  Siegehrung des Drittplatzierten TSV Nördlingen durch Verbands-Jugendleiter Florian Weißmann. Foto:  Mario Brettschneider

22. Mai 2018 | von Klaus Jais

Am Pfingstsamstag startete die Fußball-A-Jugend des TSV Nördlingen im großen Omnibus bereits um 5.30 Uhr den weiten Weg nach Deggendorf zur Pokalendrunde des BFV-Verbandspokals.

Nachdem man am 1.Mai nach einem 2:0-Sieg gegen den FC Königsbrunn schwäbischer Pokalsieger wurde und anschließend noch beim SC Eintracht Freising mit 3:2 gewann, war die erstmalige Teilnahme zur Pokalendrunde perfekt. Die Rieser waren schon etwas gespannt auf die Gruppengegner, die Neuland bedeuteten. Das erste Spiel gegen den FC Ismaning - immerhin Tabellensiebter der Bayernliga - war der richtige Brocken zum Auftakt. Aber wer dachte, dass ein Klassenunterschied erkennbar wäre, der täuschte sich gewaltig. Von Anfang an bestimmte der TSV Nördlingen das Geschehen.

Weiterlesen...

U19 BFV Verbands-Pokal - Landesfinale in Deggendorf

Datum           Erg.
Sa. 19.05.     Gruppe A:
ASV Neumarkt
DJF SV Altdorf
1. FC Nürnberg
 

Gruppe B:
FC Ismaning
TSV 1861 Nördlingen
Würzburger FV

 
             
     

1. Gruppenspiel

 

FC Ismaning - TSV U19

1:0
      2. Gruppenspiel  
TSV U19 - Würzburger FV 4:2
      Spiel um Platz 3   ASV Neumarkt - TSV U19 0:1
             
      Abschlusstabelle:   1. 1. FC Nürnberg
2. FC Ismaning
3. TSV 1861 Nördlingen
4. ASV Neumarkt
5. DJK SV Altdorf
6. Würzburger FV
 

Weiterlesen...

U19 Landratspokal: Einseitiges Finale in Huisheim

 
Das 1:0-Führungstor für den TSV Nördlingen erzielte Leon Lechner. JFG-Torwart Patrick Dauser konnte nichts mehr halten und Jonas Lang kam zu spät. Foto: Klaus Jais

17. Mai 2018 | von Klaus Jais

Auf dem Sportgelände in Huisheim fand das diesjährige Landratspokalendspiel für U19-Junioren statt. Der Favorit TSV Nördlingen, mit Spielern aus Landesliga und Bezirksoberliga besetzt, gewann gegen die in der untersten Liga spielende JFG Nordries Marktoffingen mit 8:1 (2:0).

Bereits nach zwei Minuten ging der TSV in Führung als sich Genrich Morasch am rechten Flügel behauptete und Leon Lechner seine Hereingabe über die Linie drückte. Jannik Gottwald hatte nach einem Zuspiel von Simon Lösch das 2:0 auf dem Fuß und Lösch visierte aus 18 Metern die Latte an.

Weiterlesen...

U19 Landesliga Süd: Verdienter Sieg im letzten Heimspiel

 
  Dreifacher Torschütze für die U19 des TSV Nördlingen: Jannik Gottwald. Foto: Klaus Jais

15. Mai 2018 | von Klaus Jais

Im letzten Punktspiel der Saison gewannen die Fußball-U19-Junioren des TSV Nördlingen gegen den SV  Planegg-Krailling auch in der Höhe verdient mit 4:0 (3:0). Schiedsrichter Sebastian Deak (TSV Rain) benötigte in einem fairen Spiel keine gelbe Karte.

Die Gastgeber gingen nach 16 Minuten in Führung, als sich Jannik Gottwald über links durchsetzte. Nur vier Minuten später das 2:0 durch Moise Jurja. Glänzende Vorarbeit leisteten Gottwald und Daniel Rein, der mit einem Rückpass den Torschützen bediente. Nach einer halben Stunde hatte Kapitän Michael Meir bei einem Lattentreffer Pech. Außerdem wurde ein Gottwald-Kopfball nach einer Knöpfle-Ecke von der Linie geschlagen. Dennoch ging es mit 3:0 in die Pause, denn Gottwald war nach einem Schnittstellenpass von Genrich Morasch zur Stelle.

Weiterlesen...

U19 Landesliga Süd: Der Meister besser, aber nicht um drei Tore

 
Technisch elegant: Moise Jurja (rechts) von der U19 des TSV Nördlingen, Schütze des zwischenzeitlichen Ausgleichstors in Gundelfingen. Foto: Klaus Jais

10. Mai 2018 | von Klaus Jais

Nördlinger U19 muss sich in Gundelfingen klar geschlagen geben

Am vorletzten Spieltag der Fußball-U19-Landesliga sicherte sich der FC Gundelfingen mit einem 4:1-Sieg über den TSV Nördlingen die Meisterschaft. Vizemeister wurde der ASV Neumarkt, der TSV hat den dritten Platz sicher. „Ich bin mit der Saison zufrieden, ein dritter Platz war nicht unbedingt erwartet worden“, meinte TSV-Coach Wolfgang Meyer.

Die Gärtnerstädter gingen schon nach 33 Sekunden in Führung, als ein Freistoß von Marius Brugger mit Wind- und Torwartunterstützung einschlug. Doch bereits in der vierten Minute erfolgte der Ausgleich durch Moise Jurja nach glänzender Vorarbeit von Genrich Morasch. Mit dem holprigen Nebenplatz kamen die Gastgeber besser zurecht: In der 17. Minute erzielte Johannes Hauf im Nachschuss die erneute Führung.

Die Gäste waren übermotiviert, Tim Meyer und Mario Taglieber sahen noch vor Seitenwechsel jeweils die gelbe Karte. Als Hauf fünf Minuten nach Seitenwechsel mit seinem zweiten Tor auf 3:1 stellte, reagierte Trainer Meyer und stellte auf ein 3-3-4-System um, und Gottwald sowie Zwölfer kamen neu in die Mannschaft. Zehn Minuten vor Spielende machte Berkan Yilmaz mit dem 4:1 alles klar. „Es war zwar ein deutlicher Sieg, aber Gundelfingen war keine drei Tore besser“, meinte TSV-Trainer Meyer.

Weiterlesen...

U19 Bezirkspokal: Späte Tore im schwäbischen Finale

10. Mai 2018 | von Klaus Jais

Im Rahmen des BFV-Pokalwettbewerbs für U19-Junioren standen sich im schwäbischen Finale der FC Königsbrunn (Tabellenführer der Bezirksoberliga) und der TSV Nördlingen gegenüber.

TSV-Trainer Wolfgang Meyer musste kurz vor Seitenwechsel den angeschlagenen Jannik Gottwald aus dem Spiel nehmen; für ihn kam Luca Jurida. Zuvor hatten die Rieser eine Vielzahl an Chancen teilweise kläglich vergeben. Nach einer Stunde wurde Luca Gröbl für Maximilian Wieser eingewechselt.

Eine Viertelstunde vor Spielende erzielte Kapitän Michael Meir das Führungstor und in der Schlussminute machte Jurida mit dem 0:2 alles klar.

Weiterlesen...

U19 Landesliga Süd: Chance zu Platz eins oder zwei gewahrt

 
  Genrich Morasch (rechts) scheiterte mit einem Strafstoß am Gästekeeper. Foto: Klaus Jais

1. Mai 2018 | von Klaus Jais / Wolfgang Meyr

Im bereits vorletzten Heimspiel wahrten die Fußball-U19-Junioren des TSV Nördlingen ihre Chancen auf den ersten oder zweiten Platz in der Landesliga Süd. 5:0 (2:0) gewannen die Rieser gegen die DJK SB Rosenheim.

Die Oberbayern hatten bereits in der ersten Minute eine hochkarätige Möglichkeit zur Führung, aber auch die Rieser versäumten ein frühes 1:0. Schiedsrichter Jonas Lux (Gruppe Jura Süd) zeigte bereits nach drei Minuten auf den Elfmeterpunkt, doch Genrich Morasch scheiterte an Torwart Jonas Biber. Das 1:0 ließ trotz Überlegenheit auf sich warten. Luka Pesut visierte die Latte an und auch Mario Taglieber vergab eine gute Möglichkeit (24.). Trainer Wolfgang Meyer musste schon nach 33 Minuten wechseln: Bei Daniel Rein machte sich eine alte Oberschenkelverletzung wieder bemerkbar; für ihn kam Jannik Gottwald. In der 36. Minute das fällige 1:0, das Pesut vorbereitete und Moise Jurja sich letztlich durchwurschtelte. Nur fünf Minuten später das 2:0, das Gottwald vorbereitete und Pesut mit einem 20-Meter-Schuss traf.

Weiterlesen...

U19 Bezirkspokal: Tolle Reaktion nach Rückstand

 
Fardin Hashemi machte das halbe Dutzend voll. Foto: Klaus Jais

23. April 2018 | von Klaus Jais

Im Rahmen des BFV-Bezirkspokals für A-Junioren treffen im schwäbischen Bezirksfinale der FC Königsbrunn und der TSV Nördlingen aufeinander.

Das Spiel findet am 1. Mai um 15 Uhr im Hans-Wenninger-Stadion in Königsbrunn statt.

Die Rieser waren im Halbfinale mit einer gemischten Mannschaft beim TSV Kottern angetreten und Mitte der ersten Halbzeit in Rückstand geraten. Doch noch vor Seitenwechsel drehten Jannik Gottwald (36.) und Stefan Mayer (44.) die Partie in eine 2:1-Führung.

Erneut Mayer (58.) und die eingewechselten Moise Jurja (65.) und Luca Jurida (69.) schraubten das Ergebnis auf 5:1. Den Allgäuern gelang zwar noch Ergebniskosmetik zum 2:5 (86.), doch ein weiterer eingewechselter Akteur (Fardin Hashemi) machte das halbe Dutzend voll (89.).

Weiterlesen...

TPL_BEEZ2_ADDITIONAL_INFORMATION

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok