U19 Bayernliga: Erster Heimsieg

2. November 2015 | von Andreas Schröter

Am siebten Spieltag traten die Nördlinger U-19-Kicker daheim gegen den SV Viktoria Aschaffenburg an und die Schreitmüller-Elf holte sich nach großem Kampf mit 1:0 den ersten Heimsieg in der Bayernligasaison 2015/2016.

Denkbar ungünstig begann die Partie für den TSV-Nachwuchs, denn bereits in der zweiten Spielminute verweigerte Schiedsrichter Sebastian Eder (Wechingen) einen klaren Elfmeter nach einem Foul am durchgebrochenen Manuel Schreitmüller und nur zwei Minuten später vergab Florent Balaj nach Vorarbeit von Kapitän Fabian Miehlich eine Großchance, um die erhoffte schnelle Führung zu erzielen. Den Gästen aus Aschaffenburg steckte wohl am Anfang noch die dreistündige Busfahrt in den Knochen und so dauerte es bis zur 20. Minute, bis die Gäste allerdings brandgefährlich vor dem Tor von Keeper Daniel Martin auftauchten. Dieser war aber bei dem tollen Schuss von Furkan Sandikci reaktionsschnell auf dem Posten und klärte zur Ecke. Auf diesen ersten Eckball folgten im Anschluss vier weitere Standards und sorgten für reichlich Gefahr in der Nördlinger Hintermannschaft. Die Abwehr um Felix Käser stand an diesem Tag jedoch sehr sicher und ließ einfach keinen Gegentreffer zu. Mit einem Legat-Schuss, der knapp übers Tor ging, endete die erste Halbzeit einer umkämpften Bayernligapartie torlos.

Weiterlesen...

U19 BFV-Verbandspokal: Eine Runde weiter

  
  Zweifacher Torschütze in Burghausen, Manuel Schreitmüller. Foto: TSV

22. Oktober 2015 | von Andreas Schröter

In der ersten Runde des BFV-Verbandspokals konnten sich die U19-Fußballer des TSV 1861 Nördlingen dank großem Kampfgeist mit 3:2 beim Ligarivalen SV Wacker Burghausen durchsetzen.

Die Rieser waren hochmotiviert und versuchten die Wacker-Spieler früh zu stören. Damit sollten jegliche Chancen von Burghausen bereits im Keim erstickt werden, was zu Beginn nicht optimal funktionierte, denn bereits in der 2. Spielminute musste TSV-Keeper Daniel Martin einen scharfen Schuss per  Glanzparade entschärfen. Doch danach hatten die TSV`ler das Spiel besser im Griff und starteten mehrere vielversprechende Aktionen, um zum Torerfolg zu kommen, doch richtig zwingend waren die finalen Abschlüsse noch nicht. Nach einer knappen halben Stunde fälschte Moritz Kamm einen Schuss unglücklich ab, doch erneut zeigte TSV-Torwart Martin eine starke Parade.

Weiterlesen...

U19 Bayernliga: Nach der Fernreise einen Punkt im Gepäck

5. Oktober 2015 | von Andreas Schröter

Eine der weitesten Reisen, nämlich nach Burghausen, stand für die U 19-Kicker des TSV 1861 Nördlingen am Tag der deutschen Einheit auf dem Programm.

Nach einer geschlossenen Mannschaftsleistung,  vor allem im läuferischen und kämpferischen Bereich, konnten die Jungs von Trainer Karl Schreitmüller einen Punkt mit nach Hause nehmen. Dass es nicht zum Sieg reichte, lag an der schlechten Chancenverwertung in den ersten zwanzig Minuten nach der Halbzeitpause. Doch der Reihe nach.

Die erste Gelegenheit hatten die Hausherren bereits in der 3. Spielminute als Mesic abgezogen hatte, aber die vielbeinige TSV-Abwehr gerade noch dazwischen kam. Eine Viertelstunde mussten die TSV-Anhänger auf die erste Gästechance warten. Nach einer Miehlich-Ecke, die zu kurz abgewehrt wurde, kam Thomas Hönle an den Ball, doch sein Schuss in Rücklage ging drüber (16. Min.). Den Torschrei hatte die gesamte TSV-Bank dann nur eine Zeigerumdrehung später auf den Lippen. Florent Balaj, der nach seiner Verletzung wieder von Beginn an dabei war, nutzte bei einem Konter seine Schnelligkeit, lief allen auf und davon, um den mitgelaufenen Habib Vuran zu bedienen, doch bei dessen Abschluss reagierte Wacker-Keeper Loibl glänzend. In der Folgezeit wog das schnelle Jugendspiel hin und her, wobei beide Abwehrreihen sehr sicher agierten. Noch vor der Pause musste Trainer Schreitmüller auswechseln. Für den verletzten Tim Weigl kam der eifrige Leon Dammer ins Spiel.

Weiterlesen...

U19 Bayernliga: Rabenschwarzen Tag erwischt

30. September 2015 | von Andreas Schröter

Die Nördlinger U19-Bayernligafußballer kommen im Heimspiel gegen den Profinachwuchs der Würzburger Kickers böse unter die Räder.

Trainer Karl Schreitmüller und sein Team hatte sich nach dem ersten Saisonsieg in Erlangen-Bruck vom vergangenen Spieltag viel vorgenommen, doch am Ende stand eine deutliche 5:1-Niederlage und man bleibt weiterhin im Tabellenkeller der Bayernliga stecken.

Die erste Torchance hatten allerdings die Nördlinger bereits in der vierten Spielminute. Nach tollen Zusammenspiel auf der linken Seite zwischen Habib Vuran und Leon Dammer, brachte Carsten Legat jedoch den Ball in aussichtsreicher Position nicht unter Kontrolle.

Weiterlesen...

U19 Bayernliga: Erster Dreier im vierten Anlauf

22. September 2015 | von Andreas Schröter

Die Bayernligafußballer der Nördlinger U19-Junioren holten in ihrem vierten Saisonspiel endlich den erhofften Dreier. Beim FSV Erlangen-Bruck gewann der TSV 1861 Nördlingen mit 3:1, nachdem man wieder einem frühen Rückstand hinterherlaufen musste.

Das Spiel war von Anfang an umkämpft und bereits zwei Minuten nach dem Anpfiff gab der heimische FSV einen ersten Distanzschuss ab, welcher jedoch knapp am TSV-Tor vorbeistrich. Auch in der nächsten kniffligen Szene für Erlangen, nach einem Fehlpass von Thomas Hönle im Spielaufbau, stand das Glück auf Nördlinger Seite Pate. Nur eine Zeigerumdrehung später dann jedoch die erste Chance für die Rieser, nachdem sich Fabian Soldner energisch im Zentrum durchsetzte und Manuel Schreitmüller im letzten Moment am Torwart scheiterte (7. Min.). Kurz darauf wurde wiederum Schreitmüller von Fabian Miehlich glänzend in Szene gesetzt, doch der schnelle Maurener Stürmer wurde brutal und klar per Notbremse gestoppt. Der sonst gut leitende Schiedsrichter Andreas Wörtmann zückte allerdings nur die gelbe Karte, was nicht nur bei den Gästen für Unverständnis sorgte (10. Min.). Nach einer Flanke von der rechten Seite köpfte zudem Kiakos den Ball unhaltbar zur überraschenden Heimführung in den Winkel (13. Min.). Die Gäste steckten den Rückstand dieses Mal jedoch gut weg und kamen nur wenige Minuten später wieder gefährlich vor das gegnerische Tor. Ein raffinierter Schuss von Schreitmüller, nach feinem Legat-Pass, wurde jedoch im letzten Moment vor der Linie abgeblockt.

Weiterlesen...

U19 Bayernliga: Wieder keine Punkte

17. September 2015 | von Andreas Schröter

Die Nördlinger U19-Junioren holen auch im dritten Bayernligaspiel keine Punkte. Gegen die Gäste vom FC Memmingen verloren die Schützlinge von Trainer Karl Schreitmüller trotz einer Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit mit 2:1.

Die Gastgeber begannen stark und hatten gleich mit dem ersten Angriff ihre erste Torchance. Leon Dammer, welcher nach einem langen Ball von Mayer mit links abzog, verfehlte das Tor jedoch äußerst knapp. Die erste Offensivaktion der Memminger ließ eine Viertelstunde auf sich warten, doch der Schuss von Sakrak war zu hoch angesetzt. Kurz darauf köpfte Thomas Hönle nach einem Miehlich-Freistoß übers Gästetor (17. Min.). In der 35. Spielminute konnten sich die Allgäuer dann über die linke Seite durchsetzen. Die gefährliche Flanke wurde noch geblockt, doch Achim Speiser schaltete am schnellsten und staubte zur Gästeführung ab (34. Min.). Ab diesem Zeitpunkt war der FCM besser im Spiel und kam noch zu weiteren Möglichkeiten, welche jedoch vom starken Daniel Martin im TSV-Tor reaktionsschnell entschärft wurden.

Weiterlesen...

U19 Bayernliga: Knappe Niederlage im zweiten Spiel

8. September 2015 | von Andreas Schröter

Die U19-Junioren des TSV Nördlingen verloren nach dem Saisonauftaktspiel gegen den FCA auch ihr zweites Bayernligaspiel. Beim FC Deisenhofen setzte es, trotz einer vor allem im zweiten Spielabschnitt guten Leistung, eine bittere 2:1-Pleite.

Das Spiel begann furios, denn gleich mit dem ersten Angriff ging der Gastgeber in Führung. Emre Tunc tauchte aus Mittelstürmerposition alleine vor TSV-Torwart Daniel Martin auf und schob locker ein (2. Min.). Nur eine Minute später kam Rexhepi zum Kopfball, doch diesmal war Martin zur Stelle. Eine weitere Chance der Gastgeber durch Fabian Giesen blieb ungenutzt (6. Min.). Die erste Offensivaktion der Gäste gab es, als Balaj den Ball scharf vors Tor brachte und Köder nur knapp verpasste (15. Min.). Die Gastgeber, die in der ersten halben Stunde das Spiel dominierten, hatten drei weitere gute Einschussmöglichkeiten, doch der überragende TSV-Keeper Martin glänzte nicht nur in diesen Szenen. Die Elf von Trainer Schreitmüller übernahm erst danach das Kommando und kam nach einem tollen Solo von Vuran (29.) und einem Weitschuss von Miehlich (34.) zu guten Einschussmöglichkeiten. Nachdem Felix Käser noch in der 36. Spielminute den Ball von der Torlinie kratzte, ging es mit der verdienten Heimführung in die Pause.

Weiterlesen...

U19 Bayernliga: Beim Saisonauftakt gegen den FCA war mehr drin

 
Thomas Stowasser (Nr. 9) zielt aus wenigen Metern über das Tor. Tim Weigl (links) und Felix Käser (Bildmitte) beobachten die Szene. Foto: Klaus Jais  

31. August 2015 | von Klaus Jais

Vor über 400 Zuschauern versäumt es die TSV-U19, den Bundesliga-Nachwuchs wenigstens etwas zu ärgern

430 Zuschauer wollten das Saisoneröffnungsspiel der U19-Bayernliga zwischen dem TSV Nördlingen und dem FC Augsburg sehen. Am Ende stand ein verdienter 3:0 (2:0)-Sieg der Gäste, die das Spiel jederzeit unter Kontrolle hatten, aber im zweiten Durchgang nur noch ihren Zwei-Tore-Vorsprung verwalteten. Hier hätten die Gastgeber zumindest mit dem Anschlusstreffer die Gäste ärgern können.

Den ersten Szenenapplaus heimsten die Gastgeber ein, als Kapitän Fabian Miehlich aus 22 Metern abgezogen hatte, aber Gästekeeper Lucca Nagel klasse zur Ecke parierte (4.). Im Anschluss an diesen Eckball verfehlte Habib Vuran nur knapp das Kreuzeck. Doch mit zunehmender Spieldauer dominierten die Gäste. Aus einer Uneinigkeit zwischen Torwart Martin und Nico Ilg konnte der FCA kein Kapital schlagen und als Lukas Ramser eine Ecke auf Thomas Stowasser verlängerte, schaufelte der aus wenigen Metern drüber.

Weiterlesen...

U19 Bayernliga: Ein Rucksack voller schwerer Aufgaben

 

  Trainer Karl Schreitmüller startet morgen mit der TSV-U19 in die Bayernliga. Erster Gegner ist der Nachwuchs des Erstbundesligisten FC Augsburg. Foto: Klaus Jais

27. August 2015 | von Klaus Jais

Für die Nördlinger U19 kann das Saisonziel nur Klassenerhalt lauten

Am Freitag findet im Gerd-Müller-Stadion in Nördlingen das Saisoneröffnungsspiel der U19-Bayernliga zwischen dem Aufsteiger TSV Nördlingen und dem aus der Bundesliga abgestiegenen FC Augsburg statt. Das Spiel wird um 18.30 Uhr angepfiffen.

Neben Ehrengästen aus Politik, Sport und Wirtschaft werden Vereinsvertreter der anderen zehn U19-Bayernligisten anwesend sein. Zur Eröffnungsfeier mit Vereinsvorstellungen ist ein buntes Rahmenprogramm mit dem Höhepunkt eines Interviews u.a. mit dem Cheftrainer des Bundesliganachwuchsleistungszentrums Manuel Baum (FC Augsburg), dem Mitglied des Verbandsjugendausschuss Uwe Röhr (Veitshöchheim), sowie dem Nördlinger NLZ-Leiter Markus Klaus und Oberbürgermeister Hermann Faul geplant.

Weiterlesen...

U19 Bayernliga: TSV U19 - FC Augsburg

      0:3
           

Freitag, 28.08.2015

 

18:30 Uhr

 

Gerd-Müller-Stadion
Rieser Sportpark
86720 Nördlingen

             

Saisoneröffnungsspiel der U19 Bayernliga!

U19 Bayernliga-Aufstieg: ... und dann gibt es nur noch die Bundesliga

 

  Torjubel auf andere Art. Von links Nico Ilg, Fabian Miehlich und Manuel Schreitmüller. Foto: Klaus Jais

17. Juni 2015 | von Klaus Jais

Wie die Schützlinge von Trainer Karl Schreitmüller es in die höchste bayerische U19-Liga geschafft haben

Sieben Jahre ist es bereits her, dass letztmals eine U19-Mannschaft des TSV Nördlingen in der Fußball-Bayernliga spielte. In der Saison 2007/2008 stiegen die Rieser als Vorletzter aus der damals noch zweigeteilten Bayernliga ab, spielten dann sechs Spielzeiten in der Bezirksoberliga, stiegen vor einem Jahr in die Landesliga auf und wurden dort auf Anhieb Meister. In der nächsten Runde spielen die Rieser somit in der höchsten bayerischen U19-Liga – darüber gibt es nur noch die U19-Bundesliga.

Weiterlesen...

U19 Landratspokal: Überraschende Niederlage im Finale

 

  Donauwörths Kapitän ist hier schneller am Ball als Carsten Legat vom TSV. Foto: Klaus Jais

06. Juni 2015 | von Klaus Jais

Nördlingen muss im Finale eine Niederlage gegen einen unterklassigen Gegner einstecken

Zum zweiten Mal in Folge haben die Fußball-U19-Junioren des TSV Nördlingen das Endspiel um den Landrat-Pokal verloren. Setzte es vor einem Jahr gegen die JFG Jura Nordschwaben eine Niederlage im Elfmeterschießen, so war diesmal nach regulärer Spielzeit das Spiel vorbei. Die JFG Donauwörth, die in der zurückliegenden Saison Schlusslicht der Bezirksoberliga Schwaben wurde, gewann gegen den TSV Nördlingen, der eine Klasse höher die Meisterschaft gefeiert hatte, mit 2:0 (1:0).

Nördlingens Trainer Karl Schreitmüller brachte es auf den Punkt: „Wir haben es nicht geschafft, gegen eine Mannschaft, die in der Punkterunde 94 Gegentore kassiert hatte, nur einen einzigen Treffer zu erzielen.“ Freilich fehlten wichtige Akteure wie Reichherzer, Lamprecht, Käser und Balaj, sodass die Mannschaft keinen einzigen Spieler des älteren Jahrgangs an Bord hatte und die Lücken durch vier U17-Spieler aufgefüllt wurden.

Weiterlesen...

U19 Landratspokal: Deutlicher Halbfinalsieg

 

  Habib Vuran (links) erziehlte das zwischenzeitliche 3:0 für den TSV. Foto: Klaus Jais

05. Juni 2015 | von Klaus Jais

Im Rahmen des Landratpokals für A-Junioren fanden die Halbfinalspiele statt. Dabei gewann die JFG Donauwörth bei der (SG) FSV Reimlingen 3:1 und der frischgebackene Bayernligist TSV Nördlingen siegte bei der JFG Jura Nordschwaben gleich 10:0.

Beim Spiel in Reimlingen gingen die Kreisstädter nach 21 Minuten durch Niklas Schabert in Führung. Die Rieser machten bereits im ersten Abschnitt zweimal von ihrem Wechselrecht Gebrauch. Fünf Minuten nach dem Wiederanpfiff von Schiedsrichter Wolfgang Beck (SV Wechingen) erhöhte erneut Schabert auf 2:0. Eine fünfminütige Zeitstrafe gegen Lorenz Thurner nutzten die Rieser mit dem Anschlusstreffer aus. Sebastian Engel verwandelte einen Elfmeter zum 1:2 (76.). Doch vier Minuten vor Spielende machte Lukas Heinrich mit dem 1:3 alles klar.

Auf dem Sportgelände des FC Weilheim-Rehau fand die Partie zwischen der JFG Jura Nordschwaben und dem TSV Nördlingen statt. Bereits zur Pause führten die Gäste durch die Tore von Jakob Mayer (9.), Jonas Halbmeyer (19.), Habib Vuran (26.), Carsten Legat (28./34.) und Adrian Stimpfle (42.) 6:0. Stimpfle war erst drei Minuten zuvor eingewechselt worden. Zur Pause ließ Coach Karl Schreitmüller dann jüngere Spieler aufs Feld, denn es wurden Leon Dammer, Moritz Taglieber und Kenan Dag eingewechselt. Den Gästen gelangen noch vier weitere Tore zum zweistelligen Sieg, wobei sich Kenan Dag (47.), Stimpfle (47.), Taglieber (69.) und Manuel Schreitmüller (90.) in die Torschützenliste eintragen konnten.

Weiterlesen...

U19 Landesliga Süd: Hier jubelt ein künftiger Bayernligist

20. Mai 2015 | von Klaus Jais / Jürgen Erhardt

Nördlinger U19 macht durch Sieg in Neuburg Meisterschaft und Aufstieg vorzeitig perfekt

Die Nördlinger U19 freut sich nach dem Sieg in Neuburg über Meisterschaft und Bayernliga-Aufstieg. Foto: TSV

Mit einem Punkt Vorsprung reiste die U19 des TSV Nördlingen am vorletzten Spieltag zum Spitzenspiel nach Neuburg und konnte von dort einen 3:1-Sieg mit nach Hause bringen. Durch diesen Sieg sind die Jungs von Trainer Karl Schreitmüller schon einen Spieltag vor Ende der Runde Meister und werden in der kommenden Saison in der Bayernliga spielen.

Weiterlesen...

U19 Landesliga Süd: Mit einem Punkt Vorsprung nach Neuburg

  
Ein grobes Foul von Gästespieler Tobias Riepl (rechts) an Manuel Schreitmüller blieb ohne Verletzungsfolgen. Foto: Klaus Jais  

13. Mai 2015 | von Klaus Jais

Nördlinger U19 bezwingt Regen und fiebert nun dem Showdown entgegen

Mit einem 3:1 (1:1)-Sieg über den TSV Regen wahrten die U19-Junioren des TSV Nördlingen ihre Chancen auf die Meisterschaft in der Landesliga. Am kommenden Samstag kommt es am vorletzten Spieltag zum vorentscheidenden Spiel um den Titel, wenn die Rieser (47 Punkte) beim Tabellenzweiten JFG Neuburg (46) antreten müssen.

Schiedsrichter Wolfgang Bschorr (Bonstetten) musste schon nach zehn Minuten einem Gästespieler die gelbe Karte zeigen, weil er Hannes Reichherzer kurz vor dem Strafraum ausgebremst hatte. Auch Manuel Schreitmüller wurde hart genommen, sodass die Rieser in der ersten Hälfte nicht richtig ins Spiel fanden. Den Niederbayern gelang nach 20 Minuten sogar das Führungstor, als ein Schuss unerreichbar für Torwart Daniel Martin abgefälscht wurde. Die Gäste erwiesen sich als zäher Brocken, der nur wenig Torchancen zuließ. Nach einem Zuspiel von Ilg auf Schreitmüller war ein Gästespieler schneller am Ball und nach einer Miehlich-Ecke konnte der Gästekeeper den Kopfball von Felix Käser knapp am Überschreiten der Torlinie hindern. In der 41. Minute machte es Abwehrspieler Hönle seinen Offensivspielern vor, als er im zweiten Versuch die Kugel über die Torlinie bugsierte. Wenig später war für Legat das Spiel wegen Verletzung beendet; für ihn kam Habib Vuran.

Weiterlesen...

U19 Landesliga Süd: Tabellenführung verteidigt

06. Mai 2015 | von Klaus Jais / Jürgen Erhardt

Die lange Fahrt nach Rosenheim hatte die Fußball-U19 des TSV Nördlingen am 19. Spieltag zu bestreiten und sie kehrte mit einem leistungsgerechten 1:1-Unentschieden nach Hause. Durch den Punktgewinn schmolz zwar der Vorsprung auf die JFG Neuburg auf einen Punkt zusammen, doch haben es die Rieser immer noch selbst in der Hand die Meisterschaft in der Landesliga einzufahren.

Recht verhalten begannen die beiden Teams die Begegnung, die auf dem Kunstrasen stattfand. So war es nicht verwunderlich, dass sich das Geschehen meist im Mittelfeld abspielte, doch keine der beiden Mannschaften schaffte es sich entscheidend durchzusetzen und so waren Torraumszenen Mangelware.

Weiterlesen...

U19 Landesliga Süd: Mit Fortuna im Bunde ...

28. April 2015 | von Klaus Jais / Jürgen Erhardt

Glückgöttin Fortuna beschert der TSV-U19 einen Heimsieg

Am 18. Spieltag traf die Fußball-U19 des TSV Nördlingen im heimischen Gerd-Müller-Stadion auf die Mannschaft der FT Starnberg. Am Ende gewann die Schreitmüller-Elf glücklich mit 1:0 und bleibt damit mit drei Punkten Vorsprung auf die JFG Neuburg Tabellenführer der Landesliga Gruppe Süd.

Weiterlesen...

TPL_BEEZ2_ADDITIONAL_INFORMATION

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok