U19 Landesliga Südwest: Niederlage gegen den Meister

6. November 2021 | Quelle: Rieser Nachrichten (Klaus Jais)

Die Fußball-U19-Junioren des TSV Nördlingen unterlagen in ihrem letzten Saisonspiel in der Landesliga dem ungeschlagenen Meister FC Stätzling mit 0:1 und schlossen damit die Saison auf dem vierten Platz ab, punktgleich mit dem Dritten TuS Geretsried. Hinter Stätzling erreichte der TSV Murnau den zweiten Platz.

Die Rieser hatten ihre beste Chance der ersten Halbzeit durch Oscar Ladenburger, der nach einem langen Ball durchgebrochen war, aber am starken Torhüter Hugo Königshausen scheiterte (32.). Der eigentliche FCS-Torwart Fabian Rosner spielte im Angriff. Die zweite Hälfte war ereignisreicher: Gleich nach dem Wiederanpfiff verhinderte TSV-Torwart Jonas Bonn mit einer überragenden Parade den Rückstand (47.). Nach einer Stunde schraubte sich Ladenburger nach einer Ecke hoch zum Kopfball, doch der Pfosten verhinderte das 0:1.

Weiterlesen...

U19 BFV-Pokal: Oscar Ladenburger glänzt mit drei Toren

4. November 2021 | Quelle: Rieser Nachrichten (Klaus Jais)

In der zweiten Zwischenrunde auf Bezirksebene im BFV-Pokal für U19-Junioren gewann der TSV Nördlingen beim TSV Schwabmünchen 7:2. Oscar Ladenburger glänzte als dreifacher Torschütze.

Das Spiel startete auf beiden Seiten holprig. Mit ihrer ersten gelungenen Aktion ging die Heimmannschaft nach elf Minuten in Führung. Ab der 22. Minute waren die Gastgeber in Unterzahl, weil ihr Torwart wegen eines Handspiels außerhalb des Strafraums die Rote Karte sah. Raul Pintea jagte den verhängten Freistoß mit Vollgas unter die Latte (23.). Die Gäste hatten das Spiel nun unter Kontrolle und nach 35 Minuten klärte ein Heimspieler auf der Torlinie. Ein Doppelschlag noch vor Seitenwechsel sorgte für eine 3: 1-Führung der Rieser. Jeweils Ladenburger war der Torschütze, beim 1:2 bereitete Dean Pöschko vor (41.) und beim 1:3 legte Pintea quer (45.).

Weiterlesen...

U19 Landesliga Südwest: TSV wahrt Aufstiegschance

28. Oktober 2021 | Quelle: Rieser Nachrichten (Klaus Jais)

Mit einem 2:1-Sieg über den TSV Murnau wahrten die U19-Junioren des TSV Nördlingen ihre Chancen auf den zweiten Tabellenplatz, der zur Teilnahme an der Bayernliga-Aufstiegsrunde berechtigen würde. Schiedsrichter Maximilian Jaumann (TSV Oettingen) gefiel durch seine klare Linie.

TSV-Trainer Karl Schreitmüller war zu Umstellungen gezwungen: Paul Rauser hatte sich am Knie verletzt, Jonas Bonn hütete das Tor, Patrick Glenk, Dean Pöschko, Oscar Ladenburger und Luca Lechler standen neu in der Anfangsformation, weshalb es zunächst das eine oder andere Abstimmungsproblem gab. Die spielstarken Oberbayern waren der erwartet schwere Gegner. Sie diktierten in der ersten Halbzeit das Geschehen auf dem Rasenviereck, vor allem in der ersten halben Stunde waren sie die klar bessere Mannschaft, ohne sich aber klare Chancen herauszuarbeiten. Die Gastgeber hielten dagegen und kamen gegen Ende der ersten Halbzeit immer besser ins Spiel. Die größte Chance hatte Trautwein, der nach einer Ernst-Vorarbeit mit seinem schwächeren linken Fuß das Tor verfehlte (36.). Auch Pöschko ließ eine gute Chance liegen (38.) und ein Freistoß von Lechler war nicht ungefährlich.

Weiterlesen...

U19 Landesliga Südwest: Zwei verlorene Punkte

20. Oktober 2021 | Quelle: Rieser Nachrichten (Klaus Jais)

TSV-U19 muss sich in Gundelfingen mit Remis begnügen

Von zwei verlorenen Punkten sprach Karl Schreitmüller, der Trainer der Fußball-U19-Junioren des TSV Nördlingen, nach dem 1: 1 beim FC Gundelfingen. „Der Gegner erspielte sich in 90 Minuten keine klare Torchance, der Ausgleich resultierte aus einer verunglückten Flanke“, ärgerte sich der TSV-Coach.

Die Gäste waren bereits in der ersten Halbzeit die dominante Mannschaft, die aus einer stabilen Abwehr agierte und Chancen der Heimelf nicht zuließ. Max Amerdinger, der angeschlagen ins Spiel ging, hatte eine Kopfballchance und eine Schussgelegenheit von der Strafraumgrenze. Immer waren der letzte Ball oder der Abschluss nicht sauber genug. Der bereits nach einer halben Stunde für Amerdinger eingewechselte Oscar Ladenburger hatte ebenso den Führungstreffer auf dem Fuß wie Raul Pintea.

Weiterlesen...

U19 Landesliga Südwest: TSV holt den dritten Saisonsieg

14. Oktober 2021 | Quelle: Rieser Nachrichten (Klaus Jais)

Die Fußball-U19-Junioren des TSV Nördlingen haben den dritten Saisonsieg gefeiert. Der 5:0-Heimerfolg über das Tabellenschlusslicht Kissinger SC war in keinem Moment gefährdet, die Rieser waren in beiden Halbzeiten die spielbestimmende Mannschaft.

Die erste gute Chance hatten die Gäste, doch Torwart Justin Frei lenkte den Ball über die Latte (23.). In der 25. Minute fiel das Führungstor, als Raul Pintea nach Vorarbeit von Daniel Ernst den Ball schön mitnahm und die Aktion mit einem strammen Schuss ins rechte Eck abschloss. In der 34. Minute verhinderte die Latte bei einem Ernst-Schuss das zweite TSV-Tor. Beim 2:0 in der 39. Minute leistete erneut Ernst die Vorarbeit und Kilian Reichert vollendete. Das 3:0 erzielte dann Ernst selber, als ihm mit einem Lupfer ein Traumtor gelang (44.). Zehn Minuten nach dem Wiederanpfiff von Schiedsrichter Lukas Gerhäuser (Gruppe Jura Süd) fiel das 4:0.

Weiterlesen...

U19 Landesliga Südwest: TSV verliert deutlich

 
Daniel Ernst brachte die U19 des TSV Nördlingen in Führung, doch die Rieser konnten diese nicht lange aufrecht erhalten. Archivfoto: Klaus Jais
 

6. Oktober 2021 | Quelle: Rieser Nachrichten (Klaus Jais)

Mit Personalsorgen startete die U19 ins Spiel gegen Schwabmünchen. Nach einer halben Stunde fiel der nächste Spieler mit einer Verletzung aus. Man ging dennoch in Führung

Eine letztlich deutliche 1: 4-Niederlage mussten die Fußball-U19-Junioren des TSV Nördlingen beim TSV Schwabmünchen hinnehmen.

Gegenüber dem vergangenen Spiel war Trainer Karl Schreitmüller zu einigen Umstellungen gezwungen: Niklas Leister hinterließ ebenso eine Lücke wie der rotgesperrte Jakob Bühlmeier. Zudem schied Jonas Fritz bereits nach einer halben Stunde mit einer Knieprellung aus. Nichtsdestotrotz fanden die Rieser gut ins Spiel und gingen nach 14 Minuten durch Daniel Ernst in Führung, der eine exzellente Hereingabe von Raul Pintea direkt verwertete. Danach versäumten es die Gäste, die Führung auszubauen. Bei einer Dreifachchance scheiterten Ernst und Luca Trautwein aus bester Lage nacheinander an Torwart Ramzi Salifou.

Weiterlesen...

U19 Landesliga Südwest: TSV siegt mit 3:2

28. September 2021 | Quelle: Rieser Nachrichten (Klaus Jais)

Mit viel Leidenschaft und einer kämpferischen Leistung haben die Fußball-U19-Junioren des TSV Nördlingen einen verdienten 3: 2-Heimsieg gegen den FC Deisenhofen II eingefahren.

Bereits in der ersten Spielminute steckte Daniel Ernst für Niklas Leister durch, dessen gute Hereingaben aber von Max Amerdinger und Raúl Pintea verpasst wurde. In der achten Spielminute gelang dem gut aufgelegten Leister mit einem Flachschuss ins lange Eck der verdiente Führungstreffer. Nach einem langen Ball der Gäste wurde Innenverteidiger Jakob Bühlmeier zu einem Zweikampf an der 16er Linie gezwungen, diese Aktion bewertete Schiedsrichter Christian Bosch (BC Huisheim) mit der roten Karte und einem Elfer. Eine harte Entscheidung, den Strafstoß hielt Torwart Justin Frei sicher. Ab diesem Zeitpunkt bekamen die Gäste Oberwasser und der TSV versuchte mit einer defensiven Ordnung das Ergebnis zu verwalten. In der 44. Minute gelang den Gästen der Ausgleich.

Weiterlesen...

U19 Landesliga Südwest: TSV hadert mit dem Schiedsrichter

24. September 2021 | Quelle: Rieser Nachrichten (Klaus Jais)

Unglückliches 0:2 in Geretsried

Eigentlich wollte die U19 des TSV Nördlingen dort weitermachen, wo sie eine Woche zuvor aufgehört hatte, nämlich mit einem Erfolgserlebnis. Doch im ersten Auswärtsspiel beim bis dahin punkt- und torlosen TuS Geretsried sprachen einige Umstände dagegen. So hatte sich Elias Holzner bereits während der Woche einen Muskelfaserriss zugezogen und Torwart Jonas Bonn wurde am Montag der Blinddarm entfernt. Letztlich verlor der TSV-Nachwuchs mit 0:2.

Weiterlesen...

U19 Landesliga Südwest: Ladenburger's Doppelpack

15. September 2021 | Quelle: Rieser Nachrichten (Klaus Jais)

Die Saison- und Heimpremiere ist geglückt. Die Fußball-U19-Junioren des TSV Nördlingen gewannen ihr erstes Punktspiel der Landesliga Südwest gegen den TSV Schwaben Augsburg mit 2:1. Spieler des Tages war der zweifache Torschütze Oscar Ladenburger, der in der Spitze viele Bälle sicherte und beide Tore überlegt erzielte.

Die Gäste gingen nach 19 Minuten in Führung. In der 33. Minute der Ausgleich, als sich Elias Holzner am linken Flügel behauptete und der mitgelaufene Ladenburger überlegt einschob. Insgesamt war es in der ersten Halbzeit ein offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten.

Weiterlesen...

A-Junioren: Saisonstart für die U19 und U18

11. September 2021 | Quelle: Rieser Nachrichten (Klaus Jais)

An diesem Wochenende starten die beiden ältesten Fußball-Junioren-Jahrgänge, die U19- und U18-Junioren des TSV Nördlingen, in die Saison 2021/2022. Die U18-Junioren in der Bezirksoberliga haben ihren ersten Auftritt am heutigen Samstag auswärts beim TSV Gersthofen und die U19 in der Landesliga Südwest empfängt am Sonntag um 14.30 Uhr im Rieser Sportpark den TSV Schwaben Augsburg.

Fünf Vorbereitungsspiele bestritt die U19: TSV – TSV Gersthofen 4: 3, SG Quelle Fürth – TSV 3: 1, TSV – TSV Rain 2: 1, TSV – TSG Hofherrnweiler-Unterrombach 2: 1, TSV – SpVgg Ansbach 2: 1. Selten standen alle Spieler zur Verfügung, auch weil sie bei der U23 benötigt wurden. Insbesondere Torwart Marcel Randi hat bereits vier Einsätze in der Männer-Bezirksliga hinter sich, aber auch Daniel Ernst, Luca Trautwein und Niklas Leister machten bereits ihre ersten Erfahrungen in der höchsten schwäbischen Liga. „Ich habe gute Kicker im Kader, wobei der jüngere Jahrgang 2004 stärker ist“, sagt Trainer Karl Schreitmüller, der schon von 2014 bis 2016 die TSV-A-Junioren coachte und damals Spieler wie Florian Lamprecht, Nico Schmidt, Felix Käser, Daniel Martin und Jakob Mayer unter seinen Fittichen hatte. Schreitmüller hatte die strikte Trennung nach Jahrgängen aufgehoben und fünf Spieler des jüngeren Jahrgangs 2004 in die U19 hochgezogen; umgekehrt spielen fünf Spieler des älteren Jahrgangs 2003 in der U18.

Weiterlesen...

U19 Landesliga Mitte: Sieg für die Nördlinger Minimalisten

14. Oktober 2020 | von Andreas Schröter

Ein Tor von Maximilian Beck reicht den U19-Kickern des TSV 1861 Nördlingen zum ersten Sieg in der Landesliga Mitte beim TV 1848 Erlangen.

Erlangen rannte anfangs druckvoll an und kam zu zwei gefährlichen Freistoßsituationen. Die Rieser konterten prompt und der Schuss des lauffreudigen Fabian Ott wurde zur ersten Ecke abgefälscht. Maxi Beck ließ ein Solo folgen, donnerte den Ball aber über den Kasten (6. Min.). Die Schröter-Schützlinge kamen immer besser in Fahrt und gewannen vor allem in der Mittelfeldzentrale viele Bälle, um dann wiederum über die aktiven Außenbahnspieler Niklas Leister und Kilian Reichert schnell in Tornähe zu gelangen. Hier fehlte Nico Gnugesser aussichtsreich die Entschlossenheit zum Abschluss (8. Min.). Als Kapitän Ott von der Grundlinie scharf nach innen passte und Kilian Reichert den Ball per Grätsche in Richtung Tor beförderte, lag der Torschrei schon auf den Lippen, doch auf der Linie wurde der Ball im letzten Moment geklärt (20. Min.).

Weiterlesen...

U19 Landesliga Mitte: Chancenplus nicht genutzt

7. Oktober 2020 | von Andreas Schröter

Die U19-Schützlinge des TSV 1861 Nördlingen können auch im zweiten Landesligaspiel die Kugel nicht im gegnerischen Tor unterbringen und müssen sich erneut mit einem mageren 0:0 gegen die SG Quelle Fürth II begnügen.

Dabei begann die Partie hoffnungsvoll, denn nach idealem Steckpass von Jannik Hahn wurde der Abschluss von Jan-Niklas Jung bereits in der 3. Spielminute im letzten Moment von der Torlinie geschlagen. Nördlingen blieb am Drücker doch erneut Jung, Nico Gnugesser und auch der erstmals nach seiner Knie-OP von Beginn an spielende Maximilian Beck konnten ihre guten Gelegenheiten wegen mangelnder Entschlossenheit nicht nutzen (18./25./27. Min.). Die Gäste kamen erstmals in der 28. Spielminute nach tollem Konter durch ihren gefährlichsten Angreifer Birand Kömür zum doppelten Abschluss, doch Marcel Randi hielt seinen Kasten aufmerksam sauber. Ein Schuss von Fabian Ott wurde gefährlich zur Ecke abgefälscht und eine Zeigerumdrehung später brachte der Kapitän bei seinem Kopfball nach Seitz-Freistoß nicht genug Druck hinter den Ball. Dazwischen lag eine Hammerflanke des eifrigen Hahn ohne Abnehmer im Zentrum sowie ein glänzendes Zuspiel von Kilian Reichert auf den einschussbereiten Nico Gnugesser, dem die Kugel jedoch technisch unsauber versprang.

Weiterlesen...

U19 Landesliga Mitte: Torloses Remis zum Einstand

29. September 2020 | von Andreas Schröter

TSV-U19 trifft in der Landesliga Mitte auf „neue“ Kontrahenten

Mit einem torlosen Unentschieden startete die U19-Jugend des TSV 1861 Nördlingen beim SK Lauf in die neue „unbekannte“ Landesliga Mitte.

Auf dem gut bespielbaren Kunstrasenplatz entwickelte sich bei Dauerregen eine flotte U19-Partie. Die Nördlinger Gäste setzten dabei bereits in der 2. Spielminute eine erste Duftmarke, als Jan-Niklas Jung von Tim Seitz den Ball mustergültig in den Lauf gelegt bekam, doch der Daitinger vor dem Heimtorwart zu unentschlossen agierte. Die Rieser hatten ihre Lethargie beim Aufwärmen überraschend schnell abgelegt und drückten durch intensives Anlaufen der Spitzen Nico Gnugesser und Kilian Reichert dem Spiel mehr und mehr ihren Stempel auf. Einen direkten Freistoß von Daniel Ernst lenkte der Torwart klasse um den Pfosten (15. Min.) und der Marktoffinger legte mit einem Linksschuss neben das Gehäuse nach (18.). Aus einem indirekten Freistoß im Strafraum nach unerlaubtem Rückpass machten Fabian Ott und der Schütze Daniel Ernst zu wenig, sodass der Schuss im Fünfmeterraum durch ein Abwehrbein zur Ecke geklärt werden konnte (28.).

Weiterlesen...

U19 Vorbereitung: Schlussminuten trüben den guten Eindruck

31. August 2020 | von Klaus Jais

TSV-U19 verliert Vorbereitungsspiel gegen den FC Memmingen

In einem Testspiel unterlagen die Fußball-U19-Junioren des TSV Nördlingen dem FC Memmingen mit 2:4.

Bereits nach neun Minuten gerieten die Rieser in Rückstand, als die Allgäuer mit einem tollen Fernschuss erfolgreich waren. Torwart Samuel Hertle war dabei chancenlos. In der 28. Minute gelang Nico Gnugesser der Ausgleich. Es war starkes Umschaltspiel: Nach einer Ecke für Memmingen konterte die neuformierte TSV-U19 über die linke Seite und von Luca Trautwein wurde der Ball zum optimalen Zeitpunkt quer auf den zentral einlaufenden Stürmer Gnugesser gepasst, der mit seinem Schuss in den Winkel den Schnellangriff klasse zum bis dahin glücklichen Ausgleich abschloss.

Weiterlesen...

A-Junioren: Mitte September wieder Punktspiele

 
  Tobias Rusch (links) ist der neue Trainer der U18-Junioren des TSV Nördlingen in der Bezirksoberliga. Rechts Co-Trainer Rasim Imeri. Bild: Klaus Jais

23. Juli 2020 | von Klaus Jais

U18/U19 des TSV Nördlingen hat mit der Vorbereitung begonnen.

Die U18/U19-Junioren des TSV Nördlingen hatten am vergangenen Montag ihren gemeinsamen Trainingsauftakt im Rieser Sportpark. Die drei Trainer Andreas Schröter, Rasim Imeri und Tobias Rusch konnten insgesamt 31 Spieler der Jahrgänge 2002 und 2003 begrüßen. Grundlagenausdauer, Leistungstest und Leistungsdiagnostik stehen zunächst auf dem Trainingsplan, aber auch ein erstes Testspiel am Freitag bei Normannia Gmünd steht bereits an. Hier sollen Spieler beider Jahrgänge zum Einsatz kommen.

Das erste Vorbereitungsspiel auf heimischem Gelände ist am Sonntag, 9. August (11 Uhr), geplant. Dann empfängt die U18 den FC Stätzling. Ein Trainingswochenende findet vom 14. bis 16. August statt. Eingebunden sind zwei Spiele: Die U18 spielt am Samstag um 17 Uhr gegen den FV Unterkochen und die U19 am Sonntag um elf Uhr gegen den TSV Schwaben Augsburg. Doppelt im Einsatz sind die Rieser auch am Wochenende 22./23. August: Am Samstag (16 Uhr) empfängt die U18 den TSV Neu-Ulm und am Sonntag (15 Uhr) hat es die U19 mit dem FC Memmingen zu tun.

Weiterlesen...

U19 Landesliga Süd: Auswärts erfolgreicher als Zuhause

 
  Mirko Puscher erhöhte sein Torekonto auf elf Treffer. Bild: Klaus Jais

9. März 2020 | von Klaus Jais

Einen angesichts der Tabellensituation ungemein wichtigen Auswärtssieg landeten die Fußball-U19-Junioren des TSV Nördlingen, die bei der SpVgg Niederalteich einen 4:2-Sieg feierten. „Wir waren von Anfang an präsent und sehr diszipliniert“, lobte Trainer Wolfgang Meyer sein komplettes Kollektiv.

Die Gäste fanden richtig gut ins Spiel und hätten nach neun Minuten schon 2:0 führen können. Tim Eckstein vergab in der siebten Minute eine erste Chance und bereits eine Zeigerumdrehung später war es wieder Eckstein, der eine noch größere Chance liegen ließ. In der neunten Minute hatte Coach Meyer den Torschrei schon auf den Lippen, als Jonas Sandmeyer von rechts flankte und der Torwart der Niederbayern den Kopfball von Tim Seitz mit einem Superreflex abwehrte. Die Rieser waren sehr zweikampfstark und ließen nichts zu. Nach 20 Minuten entschied sich Eckstein am linken Flügel für ein Abspiel zu Mirko Puscher, wobei eine Einzelaktion die bessere Option gewesen wäre. Nach einer halben Stunde erzielte Sandmeyer sein erstes Saisontor. Ein Foul an Endrit Imeri und das Zusammenspiel mit Seitz gingen dem Führungstor voraus. Zu einem äußerst günstigen Zeitpunkt, nämlich in der 44. Minute, erhöhte Kapitän Puscher durch eine Einzelaktion auf 2:0.

Weiterlesen...

U19 Landesliga Süd: Bittere Pille in der Nachspielzeit

   
Tim Eckstein erzielte das 2:0 für die U19 des TSV Nördlingen, die aber noch mit 2:3 gegen den ASV Cham verlor. Bild: Klaus Jais  

4. März 2020 | von Klaus Jais

TSV-U19 kassiert nach 2:0-Führung gegen Cham noch drei Gegentore

Zum Auftakt des Punktspieljahres 2020 mussten die Fußball-U19-Junioren des TSV Nördlingen eine ganz bittere Pille schlucken, denn gegen den ASV Cham unterlagen sie auf heimischem Rasen durch einen Gegentreffer in der 93. Minute mit 2:3.

TSV-Trainer Wolfgang Meyer musste auf Fabian Lechler und Michael Gumpp verzichten, hatte aber trotzdem noch sieben Akteure auf der Reservebank sitzen. Eine Zeitstrafe gegen Gästeakteur Kevin Kukla (28.) nutzten die Gastgeber zu zwei Toren aus. Beim 1:0 spielte Winterneuzugang Real Morina auf Mirko Puscher, der wiederum Sebastian Hertle bediente. Der Alerheimer lief auf Torwart Lukas Faltermeier zu und war mit einem Lupfer erfolgreich. Nur zwei Minuten später köpfte Tim Eckstein eine Flanke von Hertle zum 2:0 ins Netz. Die Leistung der Heimelf in der ersten Halbzeit ging in Ordnung, die Rieser waren zweikampfstark und stets präsent.

Weiterlesen...

TPL_BEEZ2_ADDITIONAL_INFORMATION

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok