A-Junioren: Mitte September wieder Punktspiele

 
  Tobias Rusch (links) ist der neue Trainer der U18-Junioren des TSV Nördlingen in der Bezirksoberliga. Rechts Co-Trainer Rasim Imeri. Bild: Klaus Jais

23. Juli 2020 | von Klaus Jais

U18/U19 des TSV Nördlingen hat mit der Vorbereitung begonnen.

Die U18/U19-Junioren des TSV Nördlingen hatten am vergangenen Montag ihren gemeinsamen Trainingsauftakt im Rieser Sportpark. Die drei Trainer Andreas Schröter, Rasim Imeri und Tobias Rusch konnten insgesamt 31 Spieler der Jahrgänge 2002 und 2003 begrüßen. Grundlagenausdauer, Leistungstest und Leistungsdiagnostik stehen zunächst auf dem Trainingsplan, aber auch ein erstes Testspiel am Freitag bei Normannia Gmünd steht bereits an. Hier sollen Spieler beider Jahrgänge zum Einsatz kommen.

Das erste Vorbereitungsspiel auf heimischem Gelände ist am Sonntag, 9. August (11 Uhr), geplant. Dann empfängt die U18 den FC Stätzling. Ein Trainingswochenende findet vom 14. bis 16. August statt. Eingebunden sind zwei Spiele: Die U18 spielt am Samstag um 17 Uhr gegen den FV Unterkochen und die U19 am Sonntag um elf Uhr gegen den TSV Schwaben Augsburg. Doppelt im Einsatz sind die Rieser auch am Wochenende 22./23. August: Am Samstag (16 Uhr) empfängt die U18 den TSV Neu-Ulm und am Sonntag (15 Uhr) hat es die U19 mit dem FC Memmingen zu tun.

Weiterlesen...

U18 BOL Schwaben: Nichts zu holen bei den "Schwaben-Rittern"

   
Oliver Wagner wurde elfmeterreif gefoult, doch Luis Schüler vergab die Strafstoßchance. Foto: Klaus Jais  

25. November 2019 | von Klaus Jais / Fabian Schmidt

Im letzten Auswärtsspiel des Jahres kassierten die U18-Fußballer des TSV Nördlingen eine 1:5-Niederlage gegen den TSV Schwaben Augsburg. Trotz verschossenem Elfmeter und Pfostentreffer konnten sich die Rieser nicht mit Punkten belohnen.

Einen schweren Start ins Spiel erwischten die Nördlinger Jungs. Gegen den Ball agierte die TSV-Elf sehr konzentriert. Jedoch fielen die Gegentore nach Ballverlusten in den eigenen Reihen. In der zehnten Minute konnte Lukas Siebert mit Schnittball eingesetzt werden und dieser schob souverän zum 1:0 ein. Gleich in der 15. Minute konnte Filip Marjanovic auf 2:0 erhöhen. Danach hatten die Nördlinger ihre erste Chance nach Pass von Yannick Riedel in die Spitze auf Batuhan Gökmen. Dieser lief alleine von links auf den Keeper zu und sein Schuss flog knapp am Pfosten vorbei. Nach Ballgewinn folgte sogleich der Ballverlust und wieder konnte Siebert zum 3:0 netzen (24.). Dann kam die Kugel von Yannik Riedel zu Luis Schüler, dieser legte ab auf Gökmen. Seine Abnahme konnte Schwaben-Keeper Maximilian Reil noch auf der Torlinie abfangen. Danach lag das 4:0 in der Luft, doch TSV-Keeper Samuel Hertle konnte den Schuss zur Ecke klären und den Ball aus der Ecke kratzen. Mit Steilpass lief Luis Schüler auf und davon und zog am Keeper vorbei. Er markierte den 3:1-Anschlusstreffer in der 40. Minute.

Weiterlesen...

U18 BOL Schwaben: Zweite Niederlage in Folge

21. November 2019 | von Klaus Jais / Andreas Langer

Ihre zweite Niederlage in Folge kassierten die Fußball-U18-Junioren des TSV Nördlingen in der Bezirksoberliga.

„Die 1:3-Niederlage gegen den TSV Krumbach war schmerzlich, da der Gegner aus vier Tormöglichkeiten drei Tore erzielt hat. Vor allem bei Standardsituationen und im Kopfballspiel waren wir zu passiv“, meinte Andreas Langer, der erneut das Coaching übernahm.

Nach zwölf Minuten gingen die Gäste durch ein Kopfballtor von Lucas Dietrich nach einer Flanke in Führung. Doch bereits in der 21. Minute fiel nach einem tollen Spielzug und nach Pass von Julian Eichhorn durch Luis Schüler der verdiente Ausgleich. In der 38. Minute gerieten die Rieser erneut in Rückstand. Vier Nördlinger konnten den Torschützen Lucas Dietrich nicht am Kopfball nach einem Eckball hindern.

Weiterlesen...

U18 BOL Schwaben: Entscheidung in der Schlussphase

   
Luis Schüler erzielte bei der 1:4-Niederlage der TSV-U18 das einzige Tor der Rieser. Foto: Klaus Jais  

14. November 2019 | von Klaus Jais / Andreas Langer

Die Fußball-U18-Junioren des TSV Nördlingen unterlagen beim TSV Gersthofen 1:4 (1:1). Da Fabian Schmidt zeitgleich die U14 zu coachen hatte übernahm TSV-Abteilungsleiter Andreas Langer das Coaching. Er resümmierte: „Grundsätzlich war es eine ordentliche und engagierte Leistung der Mannschaft.“

Die Rieser gingen nach 27 Minuten durch Luis Schüler verdient in Führung, wobei Fabi Weißenburger feine Vorarbeit leistete. In der Folgezeit hatten die Gäste weitere große Möglichkeiten zum zweiten Treffer. Das 1:1 durch Kevin Wagner fiel nach einem Eckball (38.).

Zehn Minuten nach der Pause gingen die Gastgeber erstmals in Führung, wobei Jonas Häfele ein unglückliches Eigentor unterlief. Anschließend hatten die Rieser durch Nico Gnugesser die große Chance zum 2:2, doch der Freistoßknaller sprang von der Lattenunterkante wieder raus. In der Folgezeit stellte Coach Langer das System auf 3-5-2 um, um doch noch den Ausgleich zu erzielen.

Weiterlesen...

U18 BOL Schwaben: Führung noch verspielt

4. November 2019 | von Klaus Jais / Fabian Schmidt

Die U18-Kicker des TSV 1861 Nördlingen mussten sich nach einer 2:0-Führung noch mit einem 2:2-Unentschieden gegen den Tabellenletzten VfR Jettingen begnügen. Vor allem in der ersten Halbzeit vergab man gute Torchancen für eine höhere Führung.

Nach Pass von Flügelspieler Riedel kam die Kugel zu Nico Gnugesser. Dieser zog aus zentraler Position ab und sein abgefälschter Ball landete in der 13. Minute im Netz. Nach der 1:0-Führung übte die TSV Elf weiter Druck aus. Mit Pass durch die VfR-Kette lief Harleen Singh frei durch. Statt quer zu legen auf Nico Gnugesser schoss er aus spitzem Winkel und der Gästekeeper wehrte den Ball zur Ecke ab. Die nächste Riesenmöglichkeit die Führung auszubauen hatte wieder der auffällige Gnugesser.

Weiterlesen...

U18 BOL Schwaben: Entscheidung fällt mit Schlusspfiff

 
    Oliver Wagner (im grünen Trikot) gelang der Anschlusstreffer zum 4:3. Foto: Klaus Jais

28. Oktober 2019 | von Klaus Jais

Die U18-Kicker des TSV 1861 Nördlingen verloren die Partie beim Kissinger SC mit 3:5 (1:3). In einem temporeichen sowie torreichen Spiel wurde die Partie erst in der Schlussphase entschieden.

Gleich der erste Schock in der ersten Minute, als U17-Keeper Tim Angerer einen Freistoß stark parierte, jedoch lief keiner der TSV-Verteidiger nach und Marlon Gritzner schob den Abpraller zum 1:0 ins Tor. Die Kissinger Mannschaft erwischte den besseren Start und mit Pass nach außen brach der schnelle Ben Brunner durch und schob in der 16. Minute zum 2:0 ins lange Toreck ein. Danach konnten die Rieser jedoch verkürzen. Als Harleen Singh im Zentrum die Kugel eroberte drehte er sofort ein und sein strammer Flachschuss landete unhaltbar im Tor (18. Minute). In der 21. Minute die riesen Möglichkeit zum Ausgleich, als Gnugesser dann Leon Hecht bediente und dieser mit Tempo am Keeper vorbeizog. Er konnte die Kugel aus spitzem Winkel nicht mehr im Tor unterbringen und verpasste somit den Ausgleich. Nach Freistoß des SC erhöhte Mert Akkurt mit Kopfball in der 23. Minute zum 3:1.

Weiterlesen...

U18 BOL Schwaben: Erster Heimsieg der Saison

   
Nico Gnugesser (grünes Trikot) glänzte als dreifacher Torschütze. Foto: Klaus Jais  

22. Oktober 2019 | von Klaus Jais / René Böhm

Die Fußball-U18 des TSV Nördlingen feierte gegen den bis dato punktgleichen SV Mering einen 5:1-Sieg, zugleich der erste Heimsieg der laufenden Saison. Das Spiel versprach sehr viel Spannung, da beide Mannschaften mit einer Niederlage in die Abstiegszone rutschen würden.

So begann das Sechs-Punkte-Spiel in den ersten Minuten sehr zerfahren und war von beidseitigen Fehlpässen und Zweikämpfen geprägt. So war es nicht verwunderlich, dass das erste Tor durch eine Einzelaktion fallen würde. Luis Schüler, der nach langer Verletzungspause erstmalig wieder auf dem Platz stand, zeigte in dieser Situation welche Qualität in ihm steckt und erzielte zur Freude der Nördlinger das 1:0. Das dieses Tor nicht auf der anderen Seite fiel, dafür sorgten Jonas Häfele und Jannik Hahn, die ihren wieder neu zusammengestellten Defensivverbund zusammenhielten und wieder mal herausragende Leistungen zeigten.

Weiterlesen...

U18 BOL Schwaben: Ein gebrauchtes Wochenende

 
    Lob vom Trainer erhielt Jonas Häfele (im grünen Trikot). Foto: Klaus Jais

16. Oktober 2019 | von Klaus Jais / René Böhm

Nur eine Woche nach der 0:5-Niederlage gegen den TSV Kottern kassierte die Fußball-U18 des TSV Nördlingen beim FC Kempten eine 1:6-Klatsche.

TSV-Trainer René Böhm hatte nur zwölf Spieler zur Verfügung, darunter drei U17 Spieler. Marlon Dahms und Nico Vandelli, welche beide unter der Woche krank waren, standen auf dem Platz, um eine weitere Dezimierung der Mannschaft zu verhindern.

Der FC Kempten war von Anfang an spielbestimmend und eröffnete in der zehnten Minute den Torreigen. Das 2:0 fiel in der 25. Minute und das 3:0 durch einen Elfmeter wurde in der 36. Minute erzielt. Zu allem Überfluss bekam der TSV-Torhüter Marlon Dahms eine fünfminütige Zeitstrafe nach einen Foul. In dieser Zeit ging der Feldspieler Iwan Homoki ins Tor und kassierte in der 43. Minute das 4:0.

Weiterlesen...

U18 BOL Schwaben: Verdiente Niederlage

1. Oktober 2019 | von Klaus Jais / René Böhm

Die Fußball-U18 des TSV Nördlingen verlor auch in dieser Höhe verdient gegen einen sehr starken Gegner aus Stätzling mit 0:4.

Man konnte von Seiten der Verantwortlichen den Spielern der U18 keinen Vorwurf machen oder ihnen fehlende Einsatzbereitschaft vorwerfen. Es wurden die Vorgaben gut umgesetzt und wieder mit viel Mentalität gespielt. Dennoch musste man sich gegen die U19 des FC Stätzling geschlagen geben. Ausschlaggebend für die Niederlage waren die individuelle Klasse und das blinde Verständnis der Stätzlinger Spieler.

Weiterlesen...

U18 BOL Schwaben: Überraschungserfolg im Allgäu

   
TSV-Torwart Marlon Dahms hatte großen Anteil am Auswärtssieg der U18 in Durach. Foto: Klaus Jais  

25. September 2019 | von Klaus Jais / René Böhm

Eine gemischte Fußball-Mannschaft aus U17- und U18-Spielern des TSV Nördlingen hat erneut drei Punkte aus dem Allgäu entführt. Gegen den letztjährigen Vizemeister VfB Durach lief erneut eine völlig neue Mannschaft auf. Dieses Mal bestand das Team zur Hälfte aus U17-Spielern und gewann dennoch 2:1.

So war es nicht verwunderlich, dass dieses neu zusammengewürfelte Team die erste Halbzeit benötigte um sich etwas zu finden. Der VfB Durach versuchte in der ersten Hälfte mit gutem Kombinationsspiel vor das Tor, welches wieder vom gut haltenden Marlon Dahms gehütet wurde, zu kommen. Die Allgäuer ließen den Ball im Mittelfeld auch gut laufen, wurden aber in der gefährlichen Zone von der Defensive des TSV Nördlingen am Abschluss gehindert. So ging es ohne eine nennenswerte Torchance in die Halbzeit.

Weiterlesen...

U18 BOL Schwaben: Aufopferungsvoller Einsatz ohne Belohnung

   
Jullian Eichhorn (im grünen Trikot) brachte die U18 des TSV Nördlingen in Führung. Foto: Klaus Jais  

18. September 2019 | von Klaus Jais / René Böhm

Das erste Heimspiel der aktuellen Saison verlor die Fußball-U18 des TSV Nördlingen knapp mit 1:2 gegen den VfR Neuburg. Trotz aufopferungsvollem Einsatz und einer bewundernswerten Moral konnte die Böhm-Truppe keine Punkte im Gerd-Müller Stadion behalten.

Die jungen Wilden wurden wieder verstärkt durch vier Spieler der U17 und starteten abwartend in die Partie, um ein frühes Gegentor zu verhindern. So plätscherte das Spiel dahin und spielte sich überwiegend im Mittelfeld ab. Bis zur 38. Spielminute, denn da erzielte Julian Eichhorn das überraschende 1:0 für Nördlingen. Die Neuburger, welche ihre körperliche Überlegenheit gekonnt einsetzten, waren von diesem Tor etwas aus dem Tritt gekommen und so ging es mit dem knappen Vorsprung in die Halbzeitpause.

In der zweiten Hälfte kamen die Neuburger mit neuem Elan auf das Feld zurück und zeigten von der ersten Minute an, dass sie das Spiel drehen wollten und so kam es, dass die neu formierte Hintermannschaft der Nördlinger immer mehr in Bedrängnis kam. Das 1:1 fiel dann in der 62. Minute und wurde durch Manuel Kraus erzielt.

Weiterlesen...

U18 BOL Schwaben: Sieg des Willens

 
  Jannik Hahn erzielte den wichtigen 2:2-Ausgleich. Foto: Klaus Jais

10. September 2019 | von Klaus Jais / René Böhm

Die Fußball-U18 des TSV Nördlingen gewann aufgrund des größeren Willens bei dem seit einem Jahr ungeschlagenen Aufsteiger SpVgg Kaufbeuren mit 3:2.

Aufgrund einiger Ausfälle wurde die U18 mit vier Spielern aus der U17 ergänzt. Diese standen auch gleich in der Startformation. Dadurch merkte man dem Team in der ersten Halbzeit die fehlende Abstimmung und Routine im Zusammenspiel an. Das nutzen die Kaufbeurer bereits in der dritten Minute aus, als nach einem Abstimmungsfehler in der Nördlinger Hintermannschaft Moritz Stadler, der bereits Landesliga Luft in der Ersten von Kaufbeuren schnuppern durfte, ins leere Tor einschieben konnte. Das zweite Heimtor resultierte aus einer Flanke von links, welche auf den zweiten Pfosten geschlagen wurde und hier Ardi Rramanaj aufgrund der fehlenden Zuordnung frei einköpfen konnte.

Weiterlesen...

U18 BOL Schwaben: Saisonstart beim Aufsteiger

7. September 2019 | von Klaus Jais

Nach der A-Junioren-Landesliga am vergangenen Wochenende nimmt nun auch die A-Junioren-Bezirksoberliga den Spielbetrieb auf. Der TSV Nördlingen gastiert heute mit seiner U18-Mannschaft beim Aufsteiger SpVgg Kaufbeuren.

Neu ist nicht nur der Gegner, neu ist auch der Trainer der U18: René Böhm hat die Nachfolge von Daniel Kerscher (jetzt Trainer der U23) angetreten. Die bisherigen Vorbereitungsspiele der beiden TSV-A-Juniorenteams wurden aus dem Gesamtkader bestritten, sodass Böhm „seine“ Mannschaft noch nicht richtig definieren kann.

Weiterlesen...

A-Junioren: Der Nachwuchs überzeugt

18. Juni 2019 | von Klaus Jais

TSV-A-Junioren erreichen mit dem jüngeren Jahrgang in der Bezirksoberliga den fünften Platz. Die Nördlinger U19 wird sogar Vizemeister der Landesliga Süd

Die U19-Junioren des TSV Nördlingen beendeten die Saison in der Landesliga Süd auf einem hervorragenden zweiten Platz. Nur der Meister TSV 1860 Rosenheim war besser und hatte am Ende neun Punkte Vorsprung. Der Vorsprung der Rieser ihrerseits auf den Dritten SV Planegg-Krailling betrug sogar elf Punkte.

Weiterlesen...

U18 BOL Schwaben: Remis gegen den Tabellennachbarn

   
Torschütze und Torvorbereiter: Fabian Lechler (im grünen Trikot).  Foto: Klaus Jais  

2. Juni 2019 | von Klaus Jais / Daniel Kerscher

Beim Tabellenfünften in Ottobeuren war es von beiden Mannschaften ein mäßiges Spiel. Viele hohe Bälle und kaum Ballstaffeten bestimmten das Spiel. Trotzdem gewannen die Fußball-U18-Junioren des TSV Nördlingen das Spiel mit 2:0 und beenden nun punktgleich mit dem TSV Ottobeuren die Saison auf dem sechsten Tabellenplatz.

Die Heimmannschaft aus Ottobeuren bestimmte die Anfangsminuten. Nach fünf Minuten konnte Innenverteidiger Benedikt Günther gegen den einschussbereiten Stefan Dietrich klären und kurze Zeit später zielte Dietrich knapp am Tor vorbei. Nach 23 Minuten dann das überraschende 1:0 für die Rieser durch eine Einzelleistung: Fabian Lechler vernaschte zwei Gegenspieler und schob überlegt ein. Der TSV Ottobeuren blieb spielbestimmend, hatte aber keine nennenswerten Torchancen. Die größte Chance der ersten Halbzeit hatte noch einmal der TSV, als sich wieder Lechler mit herrlichem Solo am Flügel durchsetzte, in die Mitte auf Tim Eckstein passte, aber dessen Schuss hervorragend vom Heimtorwart gehalten wurde.

Weiterlesen...

U18 BOL Schwaben: Sieg im letzten Saisonheimspiel

 
  Trotz enger Bewachung gelangen Tim Eckstein (im grünen Trikot) zwei Tore.
Foto: Klaus Jais

27. Mai 2019 | von Klaus Jais

Die U18-Fußball-Junioren des TSV Nördlingen gewannen ihr letztes Heimspiel dieser Saison gegen den 1. FC Sonthofen 4:2 (2:2).

Dabei führten die Oberallgäuer schon nach sechs Minuten 2:0. Beim 0:1 durch Leart Blaku wurde nicht konsequent gedeckt, zudem fehlte die Abstimmung. Beim 0:2 ging ein Fehlpass im Spielaufbau voraus, den Sturmführer Leart Blaku mit einem gelungenen Lupfer über Torwart Marlon Lehmann ausnützte. Mit ihrem ersten Schuss aufs Tor gelang den Einheimischen der Anschlusstreffer. Tim Eckstein erzielte mit einem kernigen Flachschuss aus 17 Metern sein 21. Saisontor (8.). Fünf Minuten später stellte Blaku Torwart Lehmann bei einem Freistoß auf die Probe und als Jonas Sandmeyer am Boden liegend Ballberührung mit der Hand hatte war dies für Schiedsrichter Tobias Heuberger (TSV Möttingen) kein elfmeterwürdiger Tatbestand. Fabian Lechler scheiterte in einer Eins-gegen-Eins-Situation am Gästekeeper Daniel Graf und in der 20. Minute fiel der Ausgleich durch Außenstürmer Nico Vandelli nach glänzendem Pass von Kapitän Sebastian Hertle. Die erstmalige Führung war vor der Pause noch möglich, doch eine Flanke des früh eingewechselten Thilo Schupp setzte auf der Latte auf, bei einem 25-Meter-Flachschuss von Lechler fehlte nicht viel und Philipp Jaumann köpfte eine Lechler-Ecke aus acht Metern drüber.

Weiterlesen...

U18 BOL Schwaben: Heimsieg dank Doppelpack von Schupp

 
Kai Kächler kam in der Schlussphase ins Spiel. Foto: Klaus Jais  

12. Mai 2019 | von Klaus Jais / Daniel Kerscher

Die Fußball-U18-Junioren des TSV Nördlingen gewannen auch ihr vorletztes Heimspiel der Bezirksoberligasaison gegen den Kissinger SC. Beide Tore beim 2:1-Sieg erzielte Thilo Schupp.

Für Hamed Bamba stand dieses mal Philipp Jaumann als Linksverteidiger in der Anfangself, wodurch Thilo Schupp die offensivere Außenposition einnahm. Außerdem spielte Feldspieler Emre Babuccu im Tor. In den Anfangsminuten war es Schupp auf Außen, der immer wieder für Gefahr sorgte. Nach einem schönen Steilpass von Sebastian Hertle schloss Schupp zu schnell ab und nachdem er von Jaumann geschickt wurde, traf er nur das Außennetz. In der 11. Minute traf Leberle nach Solo den Pfosten. In der 26. Minute dann das verdiente Führungstor, nachdem Jaumann einen schönen Pass aus der Abwehr auf Hertle spielte, dieser auf Schupp durchsteckte und dieser zum 1:0 traf. Nach der Führung wagte der Kissinger SC mehr.

Weiterlesen...

TPL_BEEZ2_ADDITIONAL_INFORMATION

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok