U17 BOL Schwaben: Auswärtssieg im letzten Spiel des Jahres

25. November 2018 | von Klaus Jais / Fabian Schmidt

Die U17-Fußballer des TSV 1861 Nördlingen gewannen auswärts auf dem Kunstrasenplatz des TSV Ottobeuren mit 4:0 (1:0). Gegen den Tabellenletzten der Liga wäre ein noch höherer Sieg möglich gewesen.

Die Rieser konnten von Beginn an gute Tormöglichkeiten erspielen. In der vierten Minute die erste Chance durch Flankenball von Puffer. Der Ball kam zu Eichhorn, dessen Torschuss zu zentral auf das Gehäuse kam. Auch ein Distanzschuss des aufgerückten Simon Rothgang war leichte Beute für Ottobeurens Keeper Imhof. Die Führung erzielte Julian Eichhorn mit seinem ersten Saisontor in der 26. Minute mit einem Heber über den Keeper. Die nächste Chance in der 31. Minute durch Pass von Jannik Hahn auf Meierhöfer. Dessen scharfe flache Hereingabe von der Grundlinie verpassten Leister und Puffer knapp. Nach Abstoß von Randi in der 35. Minute kam die Kugel wieder zu Puffer, der leitete auf Meierhöfer weiter und mit Doppelpass kam der Ball wieder zu Puffer der nach seinem Tempolauf wieder zu Meierhöfer ablegte und der darauffolgende Abschluss rollte haarscharf am zweiten Pfosten vorbei.

Weiterlesen...

U17 BOL Schwaben: Heimniederlage im NLZ-Duell

20. November 2018 | von Klaus Jais / Fabian Schmidt

Die U17-Fußballer des TSV 1861 Nördlingen verloren ihr letztes Heimspiel des Jahres gegen den FC 1920 Gundelfingen im Derby mit 0:3 (0:1).

Bei starkem Wind kam die U17 des FCG gut ins Spiel und hatte durch Elias Miller gleich einige gute Möglichkeiten in Führung zugehen. Die größte Chance nach Einwurf der Gäste durch Miller der nach innen dribbelte und dessen Flachschuss am Außenpfosten abprallte. Durch schnell vorgetragene Konter wusste die TSV-Elf sich jedoch immer zu befreien und blieb mit Torchancen von Beck und Leister ebenso am Drücker. Die Heimelf überzeugte mit der Arbeit gegen den Ball und Gundelfingen kam nur bedingt zu Torchancen. Erst nach Eckball konnte Innenverteidiger Marcel Brugger in der 26. Minute trocken zur 1:0-Führung einschieben.

Weiterlesen...

U17 BOL Schwaben: Arbeitssieg im Unterallgäu

17. November 2018 | von Klaus Jais / Fabian Schmidt

Die U17-Fußballer des TSV 1861 Nördlingen gewannen auswärts bei der JFG Wertachtal mit 2:1. Auf dem Hauptplatz des SV Schlingen konnte TSV-Kapitän Meierhöfer den Siegtreffer in der Schlussphase markieren.

Die TSV-Offensive erspielte sich schon in der Anfangsphase erste gute Möglichkeiten zur Führung. Nach Pass von Leister konnte Beck mit Tempo am Keeper vorbeiziehen, jedoch war der Winkel zu spitz und der Ball landete am Außennetz (8.). Die nächste Chance nach gutem Dribbling des Außenverteidigers Reichert, dessen Distanzschuss aus rund 20 Metern flog ebenso am Tor vorbei. Die Heimelf kam durch einen Freistoß in der 19. Minute gefährlich vors Tor der Rieser. Die scharfe Hereingabe konnte TSV-Keeper Samuel Hertle sicher abfangen.

Weiterlesen...

U17 BOL Schwaben: Starke zweite Hälfte spielentscheident

 
Erstmals in der U17 dabei und gleich Torschütze: Johannes Puffer (im grünen Trikot). Foto: Klaus Jais

6. November 2018 | von Klaus Jais / Fabian Schmidt

Die U17-Fußballer des TSV 1861 Nördlingen gewannen im Illerstadion beim FC Kempten mit 3:0 (0:0). Vor allem die Spielstärke der zweiten Halbzeit war entscheident.

Schon früh versuchten die Rieser die Heimelf unter Druck zu setzen. Torchancen blieben in der Anfangsphase jedoch Mangelware. Nach Eckball in der siebten Minute kam der FCK gefährlich vors TSV-Gehäuse. Mario Szabo konnte jedoch die Abnahme klären und leitete den Konter ein, der wiederum unterbunden werden konnte. In der 19. Minute kamen die Gäste durch Kombination am Flügel von Daniel Ernst und Jannik Hahn Richtung Tor. Die Ablage konnte TSV-Spitze Maximilian Beck nicht verwerten und sein Schuss verfehlte knapp sein Ziel. Auf der anderen Seite zog Johannes Puffer mit guter explosiver Bewegung nach innen und bediente Ernst. Dieser kam nicht zum Abzug, da der Winkel zu spitz wurde. In der 26. Minute war es ein satter Distanzschuss von Kemptens Hengeler, der für TSV-Keeper Randi jedoch sichere Beute war.

Weiterlesen...

U17 BOL Schwaben: Knappe Heimniederlage im Duell der Verfolger

  
  Torwart Marcel Randi war am einzigen Gegentor machtlos.
Foto: Klaus Jais

30. Oktober 2018 | von Klaus Jais / Fabian Schmidt

Die U17-Fußballer des TSV 1861 Nördlingen verloren ihr Heimspiel gegen den zweitplatzierten TSV Schwaben Augsburg mit 0:1 (0:0).

Im Spiel der beiden Verfolger kamen beide Teams mit viel Tempo über die Außenflügel. Nach Tempodribbling ins Zentrum schloss Fabian Bühler mit Distanzschuss ab. Dessen Torschuss flog knapp am zweiten Pfosten vorbei. Nach guter Kombination von Außenverteidiger Kilian Reichert auf Niklas Leister konnte die TSV-Elf den ersten gefährlichen Angriff über außen einleiten. Der Ball kam auf TSV-Stürmer Noah Engelhardt der auf Maximilian Beck weiterleitete. Dieser schob zum Führungstreffer ein, den jedoch der Unparteiische aufgrund Abseitsstellung zurücknahm. In der 22. Minute hatten wieder die Gäste die nächste Chance zur Führung als eine Hereingabe an Wehringer und Bühler nur knapp sein Ziel verfehlte. Kurz darauf waren wieder die Rieser am Drücker die gleich mehrmals aus kurzer Distanz nach Standardsituation scheiterten. Mit Beck und Gröger verpassten ebenso zwei Akteure den Ball hinter die Linie zu drücken und ein Verteidiger der Schwaben-Ritter konnte gerade noch an der Linie klären. Kurz vor Halbzeitpfiff konnte wieder Bühler aus spitzem Winkel abziehen. Auf einmal zappelte der Ball im Tor. Jedoch war es ein "Phantomtor" ala Stefan Kießling. Der Ball ging vom Außennetz ins Tor (Tornetz war defekt). Auch der Schiedsrichter bemerkte es und so blieb die erste Halbzeit torlos.

Weiterlesen...

U17 BOL Schwaben: Auswärtserfolg im Oberallgäu

17. Oktober 2018 | von Klaus Jais / Fabian Schmidt

Die U17-Fußballer des TSV 1861 Nördlingen gewannen auswärts beim TSV 1874 Kottern mit 4:3 (2:2). Vor allem die U16-Kicker überzeugten bei ihrer "Feuertaufe".

Einen perfekten Start erwischte die Schmidt-Elf gleich in der dritten Spielminute. Alleine zog Maximilian Beck auf den Heimkeeper mit vollem Tempo. Der Schlussmann konnte den TSV-Stürmer nur durch Foul im Strafraum stoppen. Den fälligen Elfmeter verwandelte Kapitän Felix Meierhöfer souverän. Eine weitere Chance über Außenspieler Gabriel Gröger verpasste Julian Eichhorn im Strafraum um die Führung auszubauen. Stattdessen war es die Heimelf mit abgefälschten Schuss durch Alexander Gerdt die in der zwölften Minute den Ausgleich erzielte. Nach Ballverlust am Flügel schalteten die Oberallgäuer schnell um und wieder stand Gerdt goldrichtig und schob zur 2:1-Führung ein (18. Minute). Die Rieser hatten mit Pass auf Beck die nächste Chance zum Ausgleich. Seine Abnahme flog jedoch knapp am zweiten Pfosten vorbei (24.). Der wichtige Ausgleich vor der Halbzeit dann in der 40. Minute. Nach überragendem Pass in die Tiefe durch U16-Kicker Niklas Leister kam die Kugel zu Beck; dieses Mal landete die Abnahme von Beck im langen Eck zum 2:2.

Weiterlesen...

U17 BOL Schwaben: Kantersieg im vierten Heimspiel

 
  Dreifacher Torschütze beim Kantersieg der TSV- U17: Luis Schüler. Foto: Klaus Jais

17. Oktober 2018 | von Klaus Jais

Die U17-Fußballer des TSV 1861 Nördlingen gewannen im dritten Spiel der "englischen Woche" ihr Heimspiel gegen den TSV Gersthofen mit 6:0 (2:0).

Gleich in der sechsten Minute ging die TSV-Elf in Führung. Nach Pass auf Jonas Ried zog dieser mit vollem Tempo Richtung Grundlinie. Seine flache und scharfe Hereingabe verwertete der einrückende Luis Schüler zum 1:0-Führungstreffer. Danach hatten die Gäste die besseren Torchancen. Über Fehler im Spielaufbau kam Filip Krüger freistehend vor dem TSV-Gehäuse zum Abschluss. Dessen Schuss flog jedoch am Tor vorbei (9.). In der elften Minute wieder Fehler im Spielaufbau der Heimmannschaft. Den darauffolgenden Torschuss konnte TSV-Keeper Marcel Randi gerade noch zur Ecke klären. Gegen die hochstehende Verteidigung der Gäste gelang ein Pass von Rothgang direkt auf Luis Schüler. Dieser zog in der 18. Minute über links auf und davon und schob souverän zum 2:0 ein. Danach hatten die Autobahner wieder zwei gute Torchancen zum Anschlusstreffer, vergaben durch Franz Sielemannn und Noah Fackelmann (25./31. Minute). Einen Flankenball von Beck konnte Schüler mit Kopfball von der Grundlinie auf den zweiten Pfosten köpfen. Freistehend konnte Noah Engelhardt die Kugel nicht verwerten und der Ball ging über das Gehäuse.

Weiterlesen...

U17 BOL Schwaben: Erste Auswärtsniederlage

13. Oktober 2018 | von Klaus Jais / Fabian Schmidt

Die U17-Fußballer des TSV 1861 Nördlingen verloren das Nachholspiel unter Flutlicht bei der JFG Neuburg mit 0:2.

Gegen eine körperlich kompakte Neuburger Mannschaft, die meist mit hohen Bällen das Spiel nach vorne bestimmte, versuchte die U17-Truppe des TSV Nördlingen diese erst einmal zu verteidigen. Über Freistoß von Simon Rothgang hatte der TSV die erste gute Torchance (8.). Jedoch konnte der JFG-Keeper den Ball gerade noch zum Seitenaus fausten. Nach Ballverlust im Mittelfeld schalteten die Gastgeber blitzschnell um und mit Diagonalpass zu Jonas Korn netzte dieser in der 18. Minute zur 1:0-Führung ein. Doch die Rieser steckten nicht zurück und mit Pass von Felix Meierhöfer auf Beck war die erste Riesenchance zum Ausgleich da.

Weiterlesen...

U17 BOL Schwaben: Landkreisderby geht an den TSV

 
  Jonas Ried erzielte den 2:1-Siegtreffer für die U17 des TSV Nördlingen. Foto: Klaus Jais

8. Oktober 2018 | von Klaus Jais / Fabian Schmidt

Die U17-Fußballer des TSV 1861 Nördlingen gewinnen das BOL-Derby beim TSV 1896 Rain am Lech nach großen Kampf mit 2:1.

Die Tillystädter begannen druckvoll und hatten mit Jonas Raab die erste gute Möglichkeit zur Führung in der vierten Minute. Danach waren es die Rieser, die mit Distanzschuss von Felix Meierhöfer knapp die Führung verpassten, als die Kugel knapp am Pfosten vorbeiflog (7.). Nach Eckball in der elften Minute kam der Befreiungsball genau in die Füße von Emre Barut, der aus 16 Metern zur 1:0-Führung ins lange Eck traf. Die Gäste kamen mit Pass auf Beck zur großen Ausgleichschance, der die Kugel jedoch zu weit vorlegte und für Rains Keeper Wilhelm eine sichere Beute wurde (15.). In der 22. Minute dann der Ausgleich für die Schmidt-Elf. Mit einem Wahnsinns-Kracher traf Simon Rothgang zum verdienten 1:1-Ausgleich. Nach Abpraller zog der Ehringer aus rund 30 Metern mit dem schwächeren rechten Fuß direkt ab. Der Ball knallte an den Pfosten knapp unter die Latte und flog von da ins andere Toreck. Nun hatte die TSV-Elf die nächste Gelegenheit sogar zur Führung. In der 24. Minute nach Eckball Rothgang kam wieder ein Abpraller dieses Mal auf Nico Gnugesser. Dieser zog ebenso direkt ab und dessen wuchtiger Schuss knallte nur an die Oberkante der Latte. Nach Pass in die Tiefe von Barl kam Rain noch zur Torgelegenheit über Simon Waas, doch Luca Trautwein konnte sich gerade richtig im Zweikampf behaupten und dessen Ball Richtung Torgrundlinie entschärfen.

Weiterlesen...

U17 BOL Schwaben: Erster Heimerfolg

 
  Abwehrspieler Mario Szabo (im grünen Trikot) trug seinen Teil am zu-Null-Sieg bei. Foto: Klaus Jais

1. Oktober 2018 | von Klaus Jais / Fabian Schmidt

Die U17-Fußballer des TSV Nördlingen gewannen ihr erstes Heimspiel der Saison nach enger Partie gegen die SpVgg Kaufbeuren mit 1:0 (0:0).

Gegen starke Gäste aus dem Allgäu kam die U17-Truppe nur bedingt ins Spiel. In der achten Minute war es Kaufbeuren mit einem Freistoß aus 25 Metern, den TSV-Keeper Marcel Randi gerade noch zur Ecke klären konnte und stark reagierte. Nach Pass von Nico Gnuggesser auf Felix Meierhöfer kam der Ball nach außen zu Maximilian Beck, der mit Flankenball Luis Schüler fand. Dieser verwertete die Flanke mit zwei Kontakten und traf aus Kurzdistanz zur vermeintlichen 1:0-Führung, doch der Schiedsrichter sah eine knappe Abseitsstellung (18.). Die nächste Chance hatten wieder die Gäste nach Eckball in der 26. Minute: Nachdem Schlussmann Randi die Kugel kurz aus den Händen verlor konnten beide SpVgg-Stürmer nicht einschieben, weil gerade im letzten Moment TSV-Verteidiger Mario Szabo und Jannik Hahn klärten. In der 30. Minute war es eine Flanke von Simon Rothgang die Julian Eichhorn und Jonas Ried knapp am zweiten Pfosten verpassten. Nach TSV-Eckball von Schüler kam der Abpraller zu Gnugesser, dessen Torschuss aber am Kasten vorbeiflog (34. Minute).

Weiterlesen...

U17 BOL Schwaben: Mangelhafte Chancenverwertung

26. September 2018 | von Klaus Jais / Fabian Schmidt

Die U17-Fußballer des TSV Nördlingen müssen sich nach fehlender Konsequenz im Abschluss mit einem 1:1 (1:0) Unentschieden gegen den 1. FC Sonthofen begnügen.

Wie eine Woche zuvor wurden zahlreiche Großchancen nicht genutzt. Schon in der Anfangsphase überzeugte die Heimelf durch erfolgreiche Zweikämpfe und konzentrierte Passabläufe. Nach drei Minuten folgerichtig die erste Riesenchance zur Führung nach Kombination am Flügel des aufgerückten Gabriel Gröger und Maximilian Beck. Die scharfe Hereingabe in den Torraum konnte TSV-Stürmer Engelhardt mit der Hacke nicht unterbringen und auch Jonas Ried konnte die Kugel am zweiten Pfosten nicht einschieben. Weiter blieb nur der TSV am Drücker. Wieder mit einem Angriff über die linke Seite, wo Maximilian Beck auf Neuzugang Julian Eichhorn ablegte und dessen toller Direktschuss aus 20 Metern knapp am Pfosten vorbeiflog.

Weiterlesen...

U17 BOL Schwaben: Auswärts der erste Sieg

 
Aktivposten bei der U17 des TSV 1861 Nördlingen: Gabriel Gröger. Foto: Klaus Jais

26. September 2018 | von Klaus Jais / Fabian Schmidt

Die U17-Fußballer des TSV Nördlingen feierten den ersten Saisonsieg beim FC Stätzling II mit 2:1 (0:0). In einer temporeichen Partie konnten die U17-Jungs durch eine stärkere Zweikampfbilanz in der zweiten Halbzeit den Sieg einfahren. Obwohl die ersten 40 Minuten ohne Tor blieben, sahen die Zuschauer eine interessante und abwechslungsreiche Partie.

Nach Pass von Gabriel Gröger kam die Kugel zu Maximilian Beck, der mit vollem Tempo am Verteidiger vorbeizog und in der 13. Minute zum ersten Schuss ansetzte. Dessen Abnahme flog jedoch am Tor vorbei. Nach Ballverlust schalteten auch die Stätzlinger schnell um und Luca Lenz prüfte TSV-Keeper Marcel Randi zum ersten Mal in der 19. Minute durch einen Schuss vom Strafraumeck. Die größte Torchance in der ersten Hälfte hatten die Nördlinger Jungs nach Schlenzer von Felix Meierhöfer kam der Ball zu TSV-Stürmer Nico Mittl, der aus kurzer Distanz vor dem Heimkeeper die Kugel nicht unterbringen konnte. Doch auch die Gastgeber blieben durch kleinere Balleroberungen immer wieder gefährlich. Ein Freistoß von Gröger in der 33. Minute war eine sichere Beute für Stätzlings Keeper und somit blieb es beim 0:0-Pausenstand.

Weiterlesen...

U17 BOL Schwaben: Heimniederlage zum Auftakt

17. September 2018 | von Klaus Jais / Fabian Schmidt

Die U17-Fußballer des TSV Nördlingen verloren ihr erstes Saisonspiel unglücklich gegen die JFG Krumbach mit 1:2 (0:2). Mit Kapitän Felix Meierhöfer und Luis Schüler fielen gleich zwei wichtige Akteure zum ersten Saisonspiel verletzungsbedingt aus. Mit Oliver Wagner fällt ein weiterer Spieler für die Vorrunde komplett aus (verletzte sich im letzten Saisonspiel im Juli).

Gleich von Beginn an agierte die Heimelf gegen tiefstehende Gäste aus Krumbach druckvoll und versuchte erste Torchancen zu erspielen. Nach Passfehler der JFG im Aufbauspiel schnappte sich Luca Trautwein die Kugel, legte auf Maximilian Beck ab, der aus spitzem Winkel abzog. JFG- Keeper Schlößer konnte den Schuss nur abprallen lassen. Mit Nico Mittl und Jonas Ried verpassten gleich zwei TSV-Akteure den Ball ins freie Tor zu schieben. Die nächste Toraktion über Neuzugang Julian Eichhorn, dessen Distanzschuss am ersten Pfosten vorbeizog.

Weiterlesen...

U17/U16-Junioren: U17 will zurück in die Landesliga

16. August 2018 | von Klaus Jais

Vorbereitung seit mehr als zwei Wochen

U17-Trainer bei der Fußballjugend des TSV Nördlingen bleibt Fabian Schmidt, der bereits in seine vierte Saison als Übungsleiter beim TSV geht. Die Zielsetzung nach dem knapp verpassten Aufstieg im vergangenen Jahr ist soweit auch klar: Die U17 möchte zurück in die Landesliga. Neuer Co-Trainer ist Frank Wüstner; er wohnt in Harburg, und für ihn ist es seine erste Trainerstation im Jugendbereich. Neuer U16-Trainer ist Markus Klaus. Die neu formierte B3-Mannschaft wird in der kommenden Saison von Reinhard Feck-Melzer betreut. Torwarttrainer im B-JugendBereich bleibt Thomas Grygar.

Weiterlesen...

U17 Pokal: HaGeBo-Cup geht nach Nördlingen

 
Die B-Junioren des TSV Nördlingen mit Hauptsponsor Karl Bosch, Schiedsrichter Tobias Heuberger sowie Hans Breuer und Günther Andermann (JSPL Kreis Donau). Foto: TSV Nördlingen

26. Juni 2018 | Quelle: Rieser Nachrichten

Die B-Junioren des TSV gewinnen das Verbandsendturnier im Kreis Donau

Am Sonntag fand bei schönem Fußballwetter anlässlich des 70-jährigen Vereinsjubiläums des SV Donaumünster/Erlingshofen das diesjährige Verbandsendturnier der B-Junioren im Kreis Donau um den HaGeBo-Cup statt.

Nachdem der qualifizierte Verein VfR Jettingen kurzfristig seine Turnierteilnahme abgesagt hatte, mussten die Organisatoren kurzfristig umbauen und einen neuen Spielplan erstellen. In einem Dreier-Spielplan ging dann der TSV Nördlingen nach einer geschlossenen Mannschaftsleistung gegen den FC Donauried mit 1:0 und gegen den FC Gundelfingen mit 4:0 als verdienter Sieger vom Platz und holte erstmals seit drei Jahren den Cup wieder nach Nördlingen. Das dritte Spiel des Verbandsendturniers endete mit 1:0 für den FC Gundelfingen gegen den FC Donauried.

Weiterlesen...

U17 BOL Schwaben: Spannendes Saisonfinale

 
  Zweifacher Torschütze im letzten Punktspiel: Mirko Puscher. Foto: Klaus Jais

25. Juni 2018 | von Klaus Jais

Spannender hätte die Ausgangslage vor einem letzten Spieltag kaum sein können. In der B-Junioren-Bezirksoberliga waren der Tabellenführer FC Memmingen II (50 Punkte) und der Tabellenfünfte FC Gundelfingen (46) gerade mal vier Punkte auseinander.

Der TSV Nördlingen und der FC Stätzling hatten jeweils 49 Punkte und auf Rang vier lag noch die SpVgg Kaufbeuren mit 48 Punkten. Der Meister steigt in die Landesliga auf, der Zweite hat ein Relegationsspiel gegen den Zweiten der BOL Mittelfranken (SpVgg Ansbach II). Kurzum: Der FC Memmingen II wurde Meister, da es sich der TSV Bobingen erlaubte am letzten Spieltag nicht mehr anzutreten. Der TSV Nördlingen gewann bei der JFG Krumbach 4:0, doch da der FC Stätzling beim TSV Rain den 2:1-Siegtreffer in der letzten Minute erzielt hat, bleibt den Riesern nur der dritte Platz. Bei einem 1:1 wären die Schmidt-Schützlinge in die Relegation gekommen. „Wir haben zwar das bessere Torverhältnis als Stätzling, aber wir haben den direkten Vergleich gegen Stätzling verloren“, meint Trainer Fabian Schmidt.

In Krumbach übernahm die Schmidt/Kerscher-Truppe von der ersten Minute an das Kommando und drängte die Heimelf in die eigene Hälfte. Gleich die erste Riesenchance hatte Nico Vandelli, der nach Zuspiel von Felix Meierhöfer zur Direktabnahme ansetzte. Doch in der fünften Minute schoss der Kirchheimer nicht platziert genug und der JFG-Keeper konnte rechtzeitig parieren. Nach missglücktem Pass durch die Schnittstelle kamen auch die Gastgeber nach Konter durch Sonntag zur großen Führungschance. Doch TSV-Keeper Alverik Montag reagierte stark im Duell gegen den JFG-Stürmer und hielt seine Mannschaft in der elften Minute im Spiel. Nach weiteren Chancen durch Nicolas Rieß und Sebastian Hertle war es eine tolle Flanke von Jonas Sandmeyer, die Kapitän Mirko Puscher zum 1:0 in der 21. Minute einköpfte. Weitere zwei Konterchancen in der ersten Halbzeit konnte die Nördlinger Hintermannschaft um Innverteidiger Kai Kächler und Philipp Jaumann rechtzeitig entschärfen.

Weiterlesen...

U17 BOL Schwaben: Torreiches Landkreisderby

 
  Zweifacher Torschütze: Nicolas Rieß (im grünen Trikot). Foto: Klaus Jais

14. Juni 2018 | von Klaus Jais / Fabian Schmidt

Die U17-Fußballer des TSV Nördlingen gewannen das Landkreis-Derby gegen den TSV 1896 Rain mit 6:4 (4:2) und bleiben somit in der Rückrunde zu Hause ungeschlagen.

Schon in der zweiten Minute war es Endrit Imeri, der nach tollem Zweikampf genau zum richtigen Zeitpunkt flankte, sodass Kapitän Sebastian Hertle am zweiten Pfosten zur 1:0-Führung einköpfen konnte. Doch den Gästen gelang in der zehnten Minute der Ausgleich. Die richtige Antwort hatte Fabian Lechler, der von links nach innen zog und mit wuchtigem Schuss zur erneuten Führung traf (11.). Nach missglücktem Pass der Gäste im Aufbauspiel zog Nico Rieß auf und davon und düpierte den Gästekeeper mit einem Heber zum 3:1 (16.). Nach Eckball der Blumenstädter klärte Verteidiger Kai Kächler und setzte mit Steilpass wieder Rieß in Szene, der mit rechts souverän zur 4:1-Führung einschob (20.). Doch die Gäste verkürzten erneut per Freistoß in der 23. Minute.

 

Weiterlesen...

TPL_BEEZ2_ADDITIONAL_INFORMATION

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok