U16 Kreisliga Donau: Erster Auswärtssieg

 
Glänzte einmal mehr als genialer Vorbereiter beim U16-Sieg in Jettingen, Spielgestalter Mario Taglieber. Foto: TSV  

13. Oktober 2015 | von Andreas Schröter

Die Nördlinger U16-Fußballer gewinnen beim VfR Jettingen mit 4:0. Der Reimlinger Stefan Mayer bringt die Nördlinger mit einem Dreierpack auf die Siegerstraße.

Nach den ersten beiden Auswärtsspielen ohne Sieg war die Freude dieses Mal umso größer. Die TSV-Jungs wollten beim dritten Anlauf unbedingt gewinnen, um weiter oben mitmischen zu können. Die Heimelf begann sofort Druck auszuüben und versuchte durch lange Bälle auf Ihren Stürmer Stefan Forstner die Führung zu erzielen. In der 21. Minute knallte der Ball an die Latte des TSV-Tores. Nach einem Diagonalball von Daniel Heidenberger schoss der offensive Jettinger Mittelfeldspieler Fabian Konard an´s Aluminium. Der TSV hielt stand und hatte in der 24. und 26. Spielminute erste gute Möglichkeiten durch Mario Taglieber und Hannes Wagenblast. Kurz vor der Pause der erste Streich.  Nach Steilpass von Taglieber lief Stefan Mayer allein auf das VfR-Tor und behielt die Nerven – 1:0 (39. Min.).

Weiterlesen...

U16 Kreisliga Donau: Mit Derbyerfolg zum zweiten Heimsieg

  
  Glänzte mit einem Hattrick beim Derbysieg gegen die (SG) SpVgg Deiningen, der Lauchheimer Jan Arnold (grün). Foto: Andreas Schröter

7. Oktober 2015 | von Andreas Schröter

Die Nördlinger U16-Fußballer gewinnen das Ries-Derby gegen die (SG) SpVgg Deiningen nach einem Hattrick von Jan Arnold mit 4:1.

Der heimische TSV ging durch zwei schnelle Tore von Stürmer Jan Arnold früh in Führung (4./20. Min.).  Die Truppe von Trainer Fabian Schmidt entwickelte, wie so oft, in der ersten Halbzeit ein hohes Tempo und ließ die Gäste aus Deiningen nicht ins Spiel kommen. Danach konnte Flügelflitzer Stefan Mayer zwei gute Einschussmöglichkeiten nicht nutzen (26./29. Min). Auch der Tapfheimer im TSV-Dress, Hannes Wagenblast, vergab eine weitere Großchance, denn nach Vorlage von Außenverteidiger Sebastian Fälchle schoss er den Ball mit vollem Risiko über das Gehäuse (36. Min.).

 

Weiterlesen...

U16 Kreisliga Donau: Die zwei Gesichter der U16

2. Oktober 2015 | von Andreas Schröter

Die Nördlinger U16-Fußballer zeigen beim 1:1-Unentschieden in Burgau zwei Gesichter.

Die so oft dominierte die TSV-Elf die erste Halbzeit und ließ keine zwingende Torchance zu. Doch unkonzentriertes Verhalten im Spielaufbau ermöglichte es dem Gastgeber in der zweiten Halbzeit auszugleichen. Nach einem Freistoß von Kapitän Robert Zwölfer ließ der JFG-Keeper den Ball abtropfen und TSV-Neuzugang Nico Vandelli traf zur frühen Gästeführung (5. Min.). In seinem ersten Spiel von Beginn an bestätigte der Kirchheimer seine guten Trainingsleistungen. Danach wurden im Minutentakt reihenweise Chancen von Jan Arnold, Robin Legat oder Hannes Wagenblast vergeben (15./19./28. Min.). Die Rieser schafften es erneut nicht, ein deutlicheres Ergebnis mit in die Pause zu nehmen.

Weiterlesen...

U16 Kreisliga Donau: TSV setzt erstes Ausrufezeichen

30. September 2015 | von Andreas Schröter

Die U16-Fußballer des TSV 1861 Nördlingen gewannen ihr erstes Heimspiel gegen den SSV Höchstädt mit 5:2.

Auf die unglückliche Derbyniederlage (2:1) vom ersten Spieltag gegen die JFG Donauwörth antworteten die Rieser mit einem Sieg. Die erste Halbzeit dominierte die TSV-Elf und ließ keine einzige Torchance zu. Mit einem sehenswerten Freistoßtor durch Maxemilian Hintermeier gingen die Nördlinger in Führung (17. Min.). Kurz darauf vergab Kapitän Robert Zwölfer einen Elfmeter. Tim Reule erhöhte mit einem Kopfballtor auf 2:0 (34. Min.).

Weiterlesen...

U16 Kreisliga Donau: Derbyniederlage zum Saisonstart

17. September 2015 | von Andreas Schröter

Die Nördlinger U16-Junioren verlieren das Derby zum Saisonauftakt gegen die JFG Donauwörth mit einem knappen 2:1.

Dabei fielen die Tore an diesem Tag ausschließlich durch Elfmeter. Bereits nach elf Minuten musste das TSV-Team um Kapitän Robert Zwölfer einem Rückstand hinterherlaufen. Nördlingens Torwart Konstantin Hengstebeck bekam nach dem Foulspiel die gelbe Karte gezeigt und den fälligen Elfer verwandelte Morasch souverän.

Weiterlesen...

U16 BOL Schwaben: Die zwei Gesichter der U16-Kicker

 

  Er verhinderte durch seine tollen Paraden eine höhere Niederlage, der Thierhauptener im TSV-Kasten, Luca Peuser. Foto: TSV

29. April 2015 | von Andreas Schröter

Die Nördlinger U16-Fußballer zeigten einmal mehr ihre zwei Gesichter und verloren nach einer schwachen ersten Halbzeit beim FC Memmingen II mit 5:1 und zieren nun wieder das Ende der BOL-Tabelle.

Mit der schlechtesten Leistung der Rückrunde präsentierten sich die Nördlinger in der ersten Hälfte im Allgäu. Die Memminger hatten faktisch nur einen Gegner den es zu überwinden gab und dieser hieß Torwart Luca Peuser. Der Thierhauptener im TSV-Tor erwischte einen Sahnetag und hielt mit zahlreichen Paraden die Niederlage sogar noch in Grenzen. Bereits in der 2. Minute foulte Tim Meyer unnötig und den fälligen Strafstoß verwandelte FCM-Kapitän Gräser zur frühen Führung. Danach rettete Zerberus Peuser im Minutentakt. Das Nördlinger Trainerteam konnte es kaum begreifen, wie harmlos sich die Rieser präsentierten. Torjäger Christopher Wegrath netzte ohne Gegenwehr zum 2:0 ein (17. Min.). Max Hintermeier köpfte unglücklich ins eigene Tor und kurz vor der Pause erhöhte erneut Wegrath auf 4:0 (25./34. Min.).

 

Weiterlesen...

U16 BOL Schwaben: Aufwärtstrend hält an

  
„Man of the match“ beim Auswärtserfolg der U16 in Thannhausen war der zweifache Torschütze Kenan Dag.
 

09. April 2015 | von Andreas Schröter

Den Nördlinger U16-Fußballern gelang bei der TSG Thannhausen ein verdienter 2:0-Auswärtssieg. Ausschlaggebend für den ersten Dreier in der Rückrunde war die defensive Stabilität. Die Mannschaft von Trainer Uwe Halbmeyer hatte den Gegner meist gut im Griff und kam zu mehreren Einschussmöglichkeiten, wobei der agile Kenan Dag mit seinen beiden Toren quasi „Man of the match“ war.

Wie schon beim letzten Auswärtsspiel in Neuburg bestimmte die mangelhafte Spielfeldqualität die Taktik des TSV. Ein geordneter Spielaufbau aus der Defensive war auf dem rutschigen Rasen nicht möglich.
Nach der ersten Aktion der Heimelf überbrückten allerdings die Rieser zielgerichtet das Spielfeld und David Weißenburger setzte sich mit einem feinen Solo auf der linken Seite durch. Seinen Pass zu Andreas Rebele konnte der agile Huisheimer hart bedrängt auf den freistehenden Kenan Dag weiterleiten, der ohne große Probleme seine Farben in Führung schoss (3. Min.). Dadurch tat sich die heimische TSG schwer ins Spiel zu finden.

Weiterlesen...

U16 BOL Schwaben: Zweites Remis im zweiten Spiel der Rückrunde

26. März 2015 | von Andreas Schröter

Bei der JFG Neuburg erkämpfte sich die Nördlinger U16-Truppe ein insgesamt verdientes 1:1-Unentschieden, wobei eine Niederlage, aber auch in der Schlussminute ein glücklicher Sieg möglich waren.

Für beide Mannschaften war es auf dem schlechten Platz unmöglich technisch guten Fußball zu spielen. Daher versuchten es die Rieser mit weiten Bällen auf ihre schnellen Offensivspieler. In den ersten Minuten dominierte die Heimelf, doch die Abwehr um Max Hintermeier und Luca Gröbl stand sicher. Mit dem zweiten Angriff des TSV wurde Andreas Rebele frei gespielt, der nur noch mit einem Foul gestoppt werden konnte. Leider konnte Julian Streinz die große Chance per Strafstoß nicht nutzen.

Weiterlesen...

U16 BOL Schwaben: Remis zur Rückrundenauftakt

 

  Erzielte mit einem raffinierten Freistoß das 2:0, der Benzenzimmerner Julian Streinz.

16. März 2015 | von Andreas Schröter

Die U16-Fußballer des TSV 1861 Nördlingen vergaben die Chance auf einen Dreier gegen den TSV Gersthofen zum Rückrundenauftakt.

In der ersten Hälfte nutze die Halbmeyer-Truppe die sich bietenden Chancen eiskalt aus und verteidigte nahezu fehlerfrei. In der zweiten Halbzeit gab man allerdings das Heft aus der Hand.

Gersthofen war in den ersten Minuten die tonangebende Mannschaft. Erst nach zehn Minuten konnten die Rieser den ersten gelungenen Spielzug verbuchen und eine Zeigerumdrehung später brachte Bastian Mebert sein Team sogleich in Führung. Mebert agierte hellwach und staubte reaktionsschnell ab. Nun erspielten sich die Nördlinger mehrere Möglichkeiten. In der 17. Minute nutzte Julian Streinz eine Unachtsamkeit des Gästekeepers. Mit einem frechen Standard erhöhte er auf 2:0. Weitere Chancen wurden in der Folgezeit nicht genutzt, was sich später rächen sollte.

Weiterlesen...

U16 Strenese-Cup: Nördlinger Nachwuchs erstmals Turniersieger

  
Feierten im dritten Anlauf erstmals den Gewinn des Strenesse-Cups. Die U16-Kicker des TSV 1861 Nördlingen mit Tobias Deeg, Kenan Dag, David Weißenburger, Max Knöpfle, Jan Arnold, Julian Streinz, Samuel Osakwe, Trainer Uwe Halbmeyer (von links) sowie vorne Marco Kraus, Jonas Wiedenmann, Luca Peuser, Marco Weiß und Maxemilian Hintermeier. Fotos: Manuel Lösch  

9. Januar 2015 | von Andreas Schröter

Im dritten Anlauf konnten sich die Nördlinger U16-Fußballer den Strenesse-Cup sichern und somit erstmals ihr eigenes Hallenfußballturnier gewinnen.  Im Endspiel besiegte die Truppe von Trainer Uwe Halbmeyer die jahrgangsältere Vertretung der TSG Hofherrnweiler-Unterrombach verdient mit 2:1.

Der TSV 1861 Nördlingen dominierte bereits die Gruppe 1 und marschierte ohne Gegentor mit sieben Toren ins Semifinale. Der TSV Rain musste bereits zum Turnierauftakt die Überlegenheit des Nördlinger Nachwuchses anerkennen und verlor auch im zweiten Spiel überraschend hoch mit 4:0 gegen eine ausgeglichene Elf des SC Wallerstein, was der Spielgemeinschaft mit dem SC Nähermemmingen-Baldingen unter Trainer Kempter die Halbfinalqualifikation einbrachte. Die JFG Jura Nordschwaben hatte im Spiel gegen Wallerstein etwas Pech, blieb aber insgesamt unter ihren Möglichkeiten.

Weiterlesen...

U16 BOL Schwaben: Zwei weitere hohe Niederlagen

1. Oktober 2014 | von Klaus Jais

Zwei weitere hohe Niederlagen musste die U16 des TSV beim FC Königsbrunn als auch vor heimischer Kulisse gegen die JFG Wertachtal hinnehmen.

Weiterlesen...

U16 Kreisliga Donau: Toller Sommerfußball beschert Meisterschaft

25. Juni 2014 | von Andreas Schröter

Die Nördlinger U16-Fußballer verabschieden sich mit dem höchsten Saisonsieg in die BOL

Im Fernduell mit dem nach Minuspunkten gleichauf liegendem FC aus Lauingen musste der jüngere B-Jugend-Jahrgang des TSV 1861 Nördlingen unbedingt gewinnen, um ohne fremde Hilfe die Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg in die Bezirksoberliga Schwaben perfekt machen zu können.

Weiterlesen...

U16 Kreisliga Donau: Mit Entschlossenheit zum Derbysieg

01. Juni 2014 | von Andreas Schröter

Nördlinger U16 in allen Belangen überlegen

Bei idealen Platzbedingungen wurde der Tabellenführer aus Nördlingen schon früh seiner Favoritenrolle gerecht und ließ zu keiner Zeit die Frage aufkommen, wer als Sieger unter die Dusche gehen wird. Hochkonzentriert und mit der zuletzt vermissten Entschlossenheit übernahmen die Gäste sofort das Kommando und als Christian Kremer mit einem klugen Pass über die aufgerückte Heimabwehr spielte, enteilte Florian Moll seinem Bewacher und hob den Ball gekonnt über den Torwart zur frühen Führung ins Tor. Von diesem Schock erholte sich die SpVgg während der gesamten Begegnung nicht mehr. Das Aufbauspiel wurde konsequent an der Mittellinie gestört und kam doch einmal ein Pass durch das dicht gestaffelte und lauffreudige Mittelfeld, wurde dieser eine sichere Beute der fehlerfrei spielenden Abwehr. Das eigene Mittelfeld wurde dagegen immer wieder mit schnellen und direkten Pässen überbrückt und in der Spitze sorgten die agilen Moll und Tunali ständig für Wirbel. So auch in der 15. Minute als Tamer Tunali von der rechten Seite nur den Pfosten traf und Moll wiederholt seinem Gegenspieler davon lief um im Strafraum nur durch ein Foul gebremst werden zu können (20.). Den fälligen Strafstoß verwandelte Felix Gerstmayer gewohnt souverän. Den Schlusspunkt in einer einseitigen ersten Halbzeit markierte Habib Vuran mit seinem ersten Saisontor nach einer Streinz-Ecke, als er den Ball aus 12 Metern in den Winkel donnerte.

Weiterlesen...

U16 Kreisliga Donau: Entscheidung nach der Pause

28. Mai 2014 | von Andreas Schröter

Durchschnittliche Mannschaftsleistung reicht zu einem verdienten Heimsieg.

Ohne sich voll verausgaben zu müssen, besiegten die Nördlinger U16-Fußballer mit einer geschlossenen Mannschaftleistung den Tabellenvierten aus Krumbach auch in der Höhe verdient mit 3:0.

Weiterlesen...

U16 Kreisliga Donau: Moral bewiesen

20 Mai 2014 | von Andreas Schröter

Tamer Tunali und Giuseppe Porcari sichern enorm wichtigen Auswärtssieg in Mindelzell

Der Tabellenführer der Kreisliga Donau wollte früh für klare Verhältnisse sorgen und setzte den Tabellendritten aus Mindelzell mit einem durchdachten Angriffsspiel gehörig unter Druck. Eine Vielzahl von Chancen und Torschüssen wurden aber im letzten Moment geblockt oder verfehlten das Ziel nur knapp. So scheiterten Porcari (4., 13.), Raphael Stimpfle (6.), Christian Kremer (12.), Florian Moll (17., 25.) und Adrian Stimpfle (28.) nacheinander mit zum Teil hochkarätigen Einschussmöglichkeiten. Auf der Gegenseite musste die Abwehr um den fehlerfrei spielenden Torhüter Jonas Rister bei Konterangriffen mächtig aufpassen und zudem rettete der Pfosten für den TSV (14. Min.).

Weiterlesen...

U16 Kreisliga Donau: Streinz trifft zum glücklichen Sieg

12. Mai 2014 | von Andreas Schröter

Heimelf muss lange gegen kampfstarke Harburger zittern

Ohne den verletzten Spielgestalter und Torgarant Alexander Schühle agierten die U16-Fußballer des TSV 1861 Nördlingen über weite Strecken der Begegnung recht gefällig und zeigten die reifere Spielanlage, ohne aber die kampfstarken Burgstädter in Tornähe ernsthaft in Verlegenheit bringen zu können. Zu umständlich und unentschlossen wurde der letzte Pass in die Spitze gespielt.

Weiterlesen...

U16 Kreisliga Donau: Schühle mit Freistoß-Traumtor

05. Mai 2014 | von Andreas Schröter

Die Gäste aus Burgau hatten zwei gute Einschussmöglichkeiten, als die Nördlinger scheinbar noch mit den Gedanken in der Kabine waren. Erst ein Missverständnis in der JFG-Deckung brachte Tamer Tunali erstmals gefährlich in Szene (6. Min.). Michael Göttler stellte mit seinem Schuss dann aber klar fest, in welche Richtung fortan gespielt wird. Habib Vuran setzte den Ball ebenfalls noch knapp vorbei, ehe Tunali nach Vorlage von Alex Schühle zur inzwischen verdienten Führung für die Dannemann-Schützlinge einnetzte (11. Min.). Angetrieben von Marcel Zengerle über die starke rechten Seite mit Ludwig Hagel und Adrian Stimpfle rollte der nächste Angriff zum zweiten Nördlinger Treffer. Wiederum stand Tunali goldrichtig (20. Min.). Der Dürrwanger Schühle knallte einen Freistoß direkt in den Winkel - ein Traumtor (22. Min.), ehe Müller`s Rettungsaktion im eigenen Tor zum 3:1-Halbzeitstand landete.

Weiterlesen...

TPL_BEEZ2_ADDITIONAL_INFORMATION

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok